Der Tesla Model S 90D | Review und Fahrbericht | Fahr doch


Sandro zu Gumppental
Sandro zu Gumppental

Ich bin 6-8-12-Zylinder von Mercedes, Audi, BMW in meinem Leben gefahren. Unser Model S macht täglich einen Riesenspaß ......

Vor Tag
Claus Bauer
Claus Bauer

Hallo, okay, ihr seid witzig und bringt gute Laune rüber. Bezüglich des eigentlichen Gegenstandes dieses Videos kommt mir aber viel zu wenig fachliche Information rüber. Sorry, da gibt's kein Abo von mir.

Vor 2 Tage
Wiesemann Helmut
Wiesemann Helmut

Wäre mir zu teuer, aber super e Auto.Aber ich stehe auf Elektrisch Auto fahren.Ich bin erst vor kurzem einen E Golf Probe gefahren.Hat mich sehr fasziniert.Ich werde mir auch mal einen E Golf zulegen.Tesla, würde mich sehr gefallen, aber er ist mir zu Teuer und auch zu groß.Ich bin seit der Probefahrt mit dem E Golf auf dem Geschmack gekommen.Ich habe schon als Kind schon mal Gedanken gemacht, das ich einmal einen E Golf oder so was ähnliches Kaufe.Elecktrisch fahren fasziniert mich. Ich habe mir seit über einem Jahr ein E-Bike Mountainbike zugelegt.Seit dem Fasziniert mich elektrisch fahren.👍👍. Ich schaue mir seit längerem die Videos,auf YouTube an.Auch die vom eurem Konkurrenten Oli Kröger.👍Servus .

Vor 5 Tage
Uli Tebert
Uli Tebert

Leider gruseliger Ton... es gibt externe Aufnahmegeräte für 100 Euro.

Vor 6 Tage
Matthias Landgraf
Matthias Landgraf

Also der Autopilot ist definitiv NIX FÜR euch!

Vor 7 Tage
Frank Hewer
Frank Hewer

Hallo, Eure unbeschwerte Art gefällt mir. Über alles gickelnd. Jugend halt. Und ja, dieses ist die Zukunft !!!!! VlG.....Frank

Vor 7 Tage
auction4you
auction4you

Von wo hat ihr die Kennzeichen?

Vor 8 Tage
riesjo4
riesjo4

egal ob bei grip oder hier, der typ rechts ist wohl sehr von seinem NICHT fach wissen überzeugt.

Vor 9 Tage
Uwe Balzereit
Uwe Balzereit

Wenn ihr vom Model S begeistert seit und nur der Preis das Problem ist, bin ich auf euren Test des Model 3 gespannt.

Vor 11 Tage
Cashuma
Cashuma

. . . wickle dir doch ein Schaffell um das Lenkrad !

Vor 12 Tage
Stettner Alfred
Stettner Alfred

Ich glaube, mich würde diese Display wahnsinnig machen, hab es aber (der Ordnung halber) noch nie probiert.

Vor 12 Tage
Michael Heinrich
Michael Heinrich

Macht mal n Video von eurer ersten Fahrt in nem Verbrenner nach einem Tag Tesla. Da merkt man erst, mit was für Gurken man sich abgibt und dass man nicht Fahrer sondern Maschinist ist.

Vor 13 Tage
Simon Burow
Simon Burow

Ganz schön viel Dinosauriergebrüll hier in den Kommentaren.

Vor 13 Tage
Steve vom Wege
Steve vom Wege

RRRRRREvolutionieren xD

Vor 14 Tage
Big Beat
Big Beat

löscht euch so schnell es geht! bitte!

Vor 14 Tage
Fahr doch
Fahr doch

Vor 14 Tage
Stefan Leicht
Stefan Leicht

Schnuppertag Elektromobilität ! Dranbleiben Jungs, irgendwann realisiert ihr, dass so ein Auto z.B. keine Tankstellenkosten verursacht, keine Servicekosten oder Steuern, denn wo kein Hubraum, da keine... na ja. Nach fünf, sechs Jahren Tesla fahren, fragt ihr euch dann, ob das wirklich noch teuer ist. (Ganz wichtig: CDs fliegen keine mehr rum, statt Scheibenkratzen im Winter, noch daheim 3 Minuten Kaffee trinken bis der Wagen warm ist und ist mal die Parklücke zu eng, vorher aussteigen und den Wagen selbst einparken lassen......... etc. etc.) :)

Vor 14 Tage
Thomas Heinz
Thomas Heinz

Öko Bilanz schlechter als Dieselfahrzeuge.

Vor 14 Tage
Ge heim
Ge heim

Dick und Doof in einem Tesla …..

Vor 15 Tage
andreas naß
andreas naß

bei tesla ist doch sowieso schon sellout. werden ein paar zertifikate verscheuert damit die zahlen mal nicht tiefrot sind und mit der produktion läufts immernoch scheiße. dazu kommen noch neue studien das ein teslaakku bei der produktion bereits 17to co2 ausstoß herbeiführt. reiner e antrieb ist und bleibt solange die akkutechnik gleich bleibt eine todgeburt

Vor 15 Tage
CoasterCouch
CoasterCouch

Teuer? Vielleicht. Es gibt allerdings Leute, die haben schon ausgerechnet, was das Ding insgesamt nach 5 Jahren kostet - da ist dann im Vergleich zu BMW, Mercedes, Porsche usw. gar nichts mehr teuer.

Vor 15 Tage
Hildegard Rothschild
Hildegard Rothschild

Als Diesel würde ich den Tesla auch kaufen

Vor 15 Tage
McGybrush
McGybrush

Ihr seit Mutig. Einem Kamerabasierten System so blind zu vertrauen und die Hände vom Lenkrad zu nehmen. Merke = Siehst Du nix = sieht auch Kamera nix. Jetzt weiss ich auch warum es Unfälle mit solchen Systemen gibt. Wegen Leuten die meinen nur weil es gerade klappt, klappt es immer. Das Radar ist nicht für das halten der Spur. Das bremst nur oder bremst nicht. Den Rest macht eine Kamera die genau so in die Sonne schaut wie auch der Mensch. Nur eben ohne Sonnenblende.

Vor 15 Tage
Tesla Forum Deutschland
Tesla Forum Deutschland

Es solll den Fahrer im Alltag ja auch nur unterstützen. Den letzendlichen "voll autonomen Autopilot" muss man noch abwarten.

Vor 12 Tage
T&T Tesla Ove Kröger
T&T Tesla Ove Kröger

Clickbait Thumb aber lustiges Video, welches man mit einem Lächeln schaut. Tesla Laien. Bleibt dran an der Elektromobilität.

Vor 15 Tage
Michael Heinrich
Michael Heinrich

👍🏻😉

Vor 13 Tage
Vanessa Schuh
Vanessa Schuh

Leute Leute, das Video ist doch Super gemacht. Diese Youtuber die im A.Modus alles kommentieren und besserwissen. Sie haben gesagt, das Sie neulinge sind und dafür ist das Super!

Vor 15 Tage
Starlord Galaxy
Starlord Galaxy

Also, ich habe die Preisliste vom Tesla 90D zur Hand genommen und nachgerechnet, bis auf 300 Euro stimmen die Angaben genau. Ich finde das Video sehr gut und lustig, da es nicht so langweilig ernst ist. Macht Spaß zu gucken. Verstehe die Leute nicht, die hier Haarespalten...

Vor 15 Tage
Tesla Forum Deutschland
Tesla Forum Deutschland

Das stimmt.

Vor 12 Tage
Horst Hartmann
Horst Hartmann

protzkiste

Vor 16 Tage
Graf Heisenberg
Graf Heisenberg

Hab leider kein 500km langes Kabel, sonst wärs ne Alternative!

Vor 16 Tage
Timo Schadt
Timo Schadt

Alle 250 Kilometer steht ein Tesla-Supercharger. Dort können frühere Fahrzeuge kostenlos in nur 30 Minuten so laden, dass sie zügig zum nächsten oder übernächsten gelangen. Alles andere sind Voruteile. Ausprobieren und Staunen!

Vor 15 Tage
Mike Delphine
Mike Delphine

Erwähnenswert wäre noch die durchgehend kraftvolle turbinenartige Beschleunigung, vollkommen OHNE das ‘ruckeln und zuckeln’ eines Schaltgetriebes, besonders bei manueller Gangschaltung mit Bedienung eines Kupplungpedals! Dieses glatte Durchziehen des ständig vorhandenen maximalen Drehmoments ist selbst bei normaler Beschleunigung ein einzigartiges Gefühl bei Elektroantrieb! 😊

Vor 16 Tage
Nils-Hagen Reichelt
Nils-Hagen Reichelt

Audi und Porsche sind technisch auf gleichem wenn nicht höherem Niveau! Aber Toyota übertrifft mit Wasserstoff eh alles... Wasserstoff ist die Zukunft und nicht 45 min laden!

Vor 16 Tage
Timo Schadt
Timo Schadt

Woher beziehst Du derartige Fehlinformationen?

Vor 15 Tage
Andre Kano
Andre Kano

Es genügt nicht, keine Meinung zu haben. Man muss auch unfähig sein, sich auszudrücken.

Vor 16 Tage
diom adad
diom adad

Tesla ist schrott.. video ist schrotter

Vor 16 Tage
G F
G F

Dummschwätzer, bla bla bla...

Vor 16 Tage
Landwirt
Landwirt

Fest steht E-Autos sin Dreck!

Vor 16 Tage
Piet Brookman
Piet Brookman

Jungs, ihr hattet die Augen ständig auf dem Monitor. Eine ständige Quelle der Ablenkung dieser Riesenmonitor.

Vor 16 Tage
Tim Müller
Tim Müller

Wenn das Model S oder X ein zu teuer ist kann man sich ja für gute 35-40 Basis Preis das Model 3 kaufen man halt natürlich ein paar Kompromisse

Vor 16 Tage
Tim Müller
Tim Müller

+Sebastian Nolte ich habe ja auch nichts zu Aktuellen Lieferzeiten gesagt aber du hast ansonsten vollkommen Recht.

Vor 15 Tage
Sebastian Nolte
Sebastian Nolte

+Tim Müller Die 35000 Dollar Version kann man eben nicht kaufen. Die ist derzeit immer noch nicht machbar. Tesla verkaufte zunächst nur die Version mit großem Akku und Premiumpaket für 49000 Dollar. Jetzt hat man überraschender Weise noch eine MidRange Variante eingeschoben. Die 35000 Dollar Version soll dann wahrscheinlich in etwa einem halben Jahr. Wobei zugegebnermaßen die Aussage "Wenn ein S oder X zu teuer ist kann man ein 3 kaufen" nicht falsch ist, denn auch die derzeit erhältlichen Model 3 Versionen sind billiger als das S. Anderseits: In Deutschland gibt es das Model 3 generell noch nicht.

Vor 15 Tage
Tim Müller
Tim Müller

+Sebastian Nolte bei Tesla...

Vor 15 Tage
Sebastian Nolte
Sebastian Nolte

Ach, kann man? Wo denn?

Vor 15 Tage
TheRealWorldOfMusic1
TheRealWorldOfMusic1

Hat euch noch keiner gesagt das ihr es einfach schlecht macht??

Vor 16 Tage
Tobias Rieper
Tobias Rieper

Auto mit 1000 FUTURES? Leute, FEATURES ist das wort. Thumbnail ist streng gesehen clickbait. Informationen sind oft falsch und man sollte sich die "FUTURES" am bestan mal vorweg ansehen um dann besser drüber reden zu können.

Vor 16 Tage
Tesla Forum Deutschland
Tesla Forum Deutschland

Sind Sie nicht so hart mit Tesla Neulingen... das Fahrzeug ist wirklich sehr umfassend was Einstellungen und Spielerei angeht. Wir erleben das bei Neuzugängen ständig. Völlig normal. Der Fahrer ist am Anfang sehr schnell überfordert. Neues Antriebskonzept für viele Verbrennungsmotor Nutzer plus viele verbaute Neuigkeiten.

Vor 12 Tage
Stefano Ernst
Stefano Ernst

Cooles Lustiges Video Jungs hat spass gemacht. :-) Nur ein RS6 oder so kostet oft noch mehr :-) Weiter so mit den Channel :-)

Vor 16 Tage
Andreas Falk
Andreas Falk

Fahrende Mikrowelle

Vor 16 Tage
Axel
Axel

Hab genau diesen 90D. Endlich auch mal ein Video, wo man mitlachen kann und trotzdem einige Infos (auch wenn einiges nicht so ganz stimmt) und Eindrücke bekommt. Autopilot geht bis 150km/h nicht mit 155 km/h (Klugscheisser-Modus) wieder aus :-) Hat Spass gemacht das Video anzuschauen.

Vor 16 Tage
Heinz Schumacher
Heinz Schumacher

Tablet mit vier Rädern und Spaltmaßen wie ein 15 Jahre altes Chinahändy :-) Nee - ok, das wird noch... Oder lieber doch ein China eAuto in 2 Jahren?

Vor 16 Tage
Der Ehrliche
Der Ehrliche

Im Schnitt 300 km ? DAS ist ein Witz ! ...naja...Dinosauriertechnik halt...👎👎

Vor 16 Tage
Tesla Forum Deutschland
Tesla Forum Deutschland

Tesla entwickelt momentan stärkere und bessere Akkus.

Vor 12 Tage
Spectator
Spectator

ihr seid ein Witz

Vor 17 Tage
heikoERZ
heikoERZ

Wer sagt, mein Tesla ist ökologisch unterwegs, kann auch sagen, ich hab mein Haus von Heizöl/Diesel auf Elektroheizung umgestellt, und ich heize jetzt ökologisch. Der Strom für Tesla und Heizung kommen aus den selben Kraftwerken. Der Vorteil der Heizung ist, sie braucht nicht einen Akku, welcher mit ca. 500kg bald soviel wiegt, wie ein Kleinwagen.

Vor 17 Tage
heikoERZ
heikoERZ

+Timo Schadt Kommt immer drauf an, wie man Fortschritt definiert. Nur eins noch: Der Uranpreis hat diese Woche ein Zweijahreshoch erreicht, und noch nie waren weltweit so viele Kernreaktoren im Betrieb und im Bau. Allein bis 2020 sollen zusätzliche 55 Reaktoren in 12 Ländern an den Start gehen, insgesamt sind 152 Reaktoren bereits im Bau oder geplant.

Vor 13 Tage
Timo Schadt
Timo Schadt

+heikoERZ Der Stromix minus Fossile, unter ähnlichem Ausbau regenerativer wird jedenfalls in Bälde ausreichen, auch um die E-Mobilität risikolos möglich zu machen. Technologischer Fortschritt ist nicht aufzuhalten. Rückständige Technik schon.

Vor 14 Tage
heikoERZ
heikoERZ

+Timo Schadt Mit "ausgefallen" meinte ich natürlich nicht defekt oder abgeschaltet, sondern es gab keine entsprechende Luftbewegung, um auch nur wenige Prozente der durchschnittlichen deutschen Leistungsaufnahme von 60.000 MW zu liefern. Und 120 MWh klingt zwar für den Laien toll, aber um damit Deutschland einen Tag zu versorgen, bräuchte man 12.000 Stück von den "derzeit größten Lithium-Ionen-Netzspeicher in Australien". Nach diesem Tag wären sie aber leer, und müssten wieder geladen werden, mit einer kompletten Tagesenergieproduktion. Es gibt aber auch mal winterliche Hochdruckgebiete, welche 14 Tage und länger bestehen. Letztlich läuft es auf eine doppelte Elektroenergieinfrastruktur hinaus. Ohne Kraftwerke geht es nicht, und fürs gute Gefühl geben wir jahrlich 30-40 Mrd. an Dauersubventionen aus, um Windräder und Solarplatten zu betreiben. Um das alles zu begreifen, steht mir wahrscheinlich meine elektrotechnische Ausbildung im Wege... ;-)

Vor 14 Tage
Timo Schadt
Timo Schadt

+heikoERZ Okay. Überzeugt! Ich will zurück zur Atomenergie. - Was für ein quatsch. Windräder fallen nicht aus, sie werden abgeschaltet um weniger flexible fossile Kraftwerke durchbrennen zu lassen. Das ist die Realität. In Zukunft müssen lokale Hausspeicher und regionale Netzspeicher Versorgungslücken schließen. Tesla hat vor einem Jahr in nur 100 Tagen den derzeit größten Lithium-Ionen-Netzspeicher in Australien aufgebaut. Der hat sich in der Praxis bewährt und schon heute wirtschaftlich gerechnet. Kapazität über 120 Megawattstunden.

Vor 14 Tage
heikoERZ
heikoERZ

+Timo Schadt Wenn man sich die Einspeisekurven von Sonnen und Windenergie so anschaut, sieht man, ob man will oder nicht, dass in sehr vielen Zeiten eben keine Wind oder Sonnenenergie zur Verfügung steht. Im Juli/August sind z.B. fast alle Windräder über Wochen komplett ausgefallen, da helfen auch keine Solarplatten, denn selbst im wolkenlosen Sommer fallen diese 15 Stunden täglich aus. Man muss sich nur mal die Frage stellen, was passiert, wenn alle Windräder und Solarplatten plötzlich ausfallen. Nichts passiert, denn es passiert ja täglich. Was würde passieren, wenn alle Kraftwerke gleichzeitig ausfallen, auch die der Nachbarländer? Das Chaos würde ausbrechen.

Vor 15 Tage
christian oppelt
christian oppelt

Bullshit wie immer!👎👎💩💩😈⚡⚡😜Man man man

Vor 17 Tage
Sandmann2605
Sandmann2605

Na toll, beim fahren wird mehr auf dem Touchscreen geschaut, als auf die Straße.

Vor 17 Tage
segoiii
segoiii

+Sandmann2605 das ist natürlich das Beste und Sinnvollste. Aber wenn man z.B. einen Satz angefahren hat, diesen zwischenlagert und später wieder von einer Werkstatt aufziehen lässt, versuchen die einem gerne zu erzählen, dass der bessere Reifen hinten die sicherere Option ist. Und das ist definitiv falsch. Das Gesamtgripniveau bei einem Fronttriebler sinkt dadurch - je nach Ausprägung des Unterschieds - massiv.

Vor 16 Tage
Sandmann2605
Sandmann2605

+segoiii Ich wechsle regelmäßig die Reifen von Hinten nach Vorne.

Vor 16 Tage
segoiii
segoiii

das wird nur deshalb nicht dämonisiert, weil man es wunderbar als "Connectivity Feature" verkaufen kann. Wäre es nicht so, wäre es wie beim Smartphone und überall würden Warnungen stehen mit Bilder von Toten usw. Man muss heutzutage extrem aufpassen, weil heute alle Argumentationen zugunsten guter Verkaufszahlen verdreht werden. Bei Reifen ist dies auch so. Jahrzehnte hieß es beim Fronttriebler gehört der bessere Reifen nach vorne weil 70% Gewicht + Antrieb + Lenkung auf der Vorderachse liegen. Das ist auch heute noch korrekt. Aber da man mehr Umsatz wollte beim Reifenverkauf, kamen vor ein Paar Jahren plötzlich "Experten" aus dem Busch gekrochen, die was von "spurhaltender Achse" faselten und daher den besseren Reifen nach Hinten beorderten. Ergebnis: Der Hintere überaltert regelmäßig, der Vordere ist ständig runtergefahren. Im der Summe muss man so mehr Reifen kaufen und verpestet zu allem Überfluss die Umwelt mit unsinnigem Müll.

Vor 16 Tage
Jo M
Jo M

das laute fahrgeräusch kommt mit 99% daher, dass ihr ein frühes 90D modell fahrt, was ein etwas gerocktes stahlfederfahrwerk hat ;) korrigiert mich einer, aber ich glaube die aktuellen ModelS gibt es nur noch mit Luftfahrwerk ..?

Vor 17 Tage
Dasgreuel
Dasgreuel

Der hier gezeigte Tesla ist bereits ein Facelift mit Luftfahrwerk. ;-)

Vor 12 Tage
flow
flow

Der vorteil bei Tesla ist das die nicht erst ein komplett überkandideltes concept car machen was absolut abegespacet aussieht aber nicht Alltagstauglich ist machen, sondern ein normales auto was gut aussieht und dann auch die Karosse um den Akku aufbauen und den Integireren, nicht so wie unsere deutschen Hersteller das bisher gemacht normales auto und dann versuchen einen Akku da reinzuquetschen (abgesehen vllt. vom i3 und i8). Aber unsere deutschen Hersteller haben es schlicht und einfach verpennt und sich auf ihren bisherigen erfolgen ausgeruht und die Zeichen der Zeit einfach nicht gesehen, hätten die vor 10-15 Jahren z.b. die Transporter (VW und MB) auf elektro gemacht und die so auf 100-150km Reichweite gebracht , ich denke Handwerksfirmen und Lieferdienste hätten die mit Kusshand genommen(solange die es beim preis nicht übertrieben hätten) und wer weiß wo wir dann heute wären bei den deutschen Herstellern. Tesla hat da halt einen anderen Ansatz genommen die haben Sportwagen gebaut und teuer verkauft um die Entwicklung zu bezahlen (was sie auch die ganze zeit so gesagt haben) und mittlerweile läuft es bei der Luxusklasse bei denen und das Model 3 wird auch laufen vor allem da sie jetzt auch noch positive Geschäftszahlen vorgelegt haben. Ich möchte als nächstes Fahrzeug auch einen Elektro wagen haben, aber ich bin noch nicht sicher ob es ein VW wird und ich mag VW vom Design her und bin es bisher auch nur gefahren selber, aber ich muss es mir echt noch überlegen weil von denen in meinen Augen einfach zu wenig kommt, vor allem Preis-technisch wenn man da sieht was andere Hersteller anbieten und was für ne Reichweite die haben bei besserer Ausstattung und die Verarbeitungsqualität ist mittlerweile auch auf dem Niveau der deutschen Hersteller aus den ende 90ern angekommen (oder die deutschen sind einfach zurückgegangen). Naja ich bin mal gespannt wie es so in 2 Jahren aussieht in Deutschland und ansonsten heißt es Hallo Asien oder Hallo Amerika ...

Vor 17 Tage
Auto Nerd
Auto Nerd

Also den Design Vergleich mit Mondeo und Mazda sehr ich als Kompliment, sehen beide sehr gut aus. Aber dieses Ding ist nicht meins. Das hat nix mehr mit nem Auto zu tun, ist eher ein iPhone auf Rädern. Zugegeben, zu ne Probefahrt würde ich nicht nein sagen, einfach mal um zu erleben wie das ist.

Vor 17 Tage
Ronny Mallwitz
Ronny Mallwitz

Clickbait

Vor 17 Tage
Tammo Neumeister
Tammo Neumeister

Jungs ihr braucht ein besseres Mikro man versteht euch kaum

Vor 17 Tage
ServusGoisern Siegfried Huemer
ServusGoisern Siegfried Huemer

Wir durfte vor kurzen den Model X fahren . War Super.

Vor 17 Tage
Antonio Giuliani
Antonio Giuliani

mir fehlt da einfach der Sound.diejenigen, die meinen das klassische, ottomotorgetriebene Automobil ist am Ende kann ich nur sagen ihr seid noch nie in nem supersportwsgen gesessen. da kommen einfach Emotionen hoch und hier kommt halt gar nichts rüber. es ist alles gleich😂😂😂

Vor 17 Tage
Philippsic
Philippsic

Antonio Giuliani da bist du noch kein Elektroauto gefahren, da kommen richtige Emotionen hoch. Das muss nicht nur knallen und röhren. Selbst JP uns co wissen das 😉

Vor 16 Tage
Dieter Arndt
Dieter Arndt

Sollte ich jemals im Lotto gewinnen würde es keiner Sekunde Bedenkzeit brauchen. Aber das viele Display schauen während der Fahrt hätte man vielleicht vorher machen sollen, oder ?

Vor 17 Tage
R
R

Also optisch finde ich den Tesla....na ja....5 von 10. Innovativ von mir klar auf der 10er Skala eine 💯!!!

Vor 17 Tage
Michael Myers
Michael Myers

Ja, schick. Vor allem dieses ständige Auf-den-Monitor-Sehen, statt auf die Strasse. Wie die typischen Car2Go-Mädels, die mitten in der Stadt immer nur auf ihr Smartphone gucken und vom Verkehr gar nichts mitbekommen. Absolut zukunftsweisendes Konzept.

Vor 17 Tage
Maurice Frank
Maurice Frank

Dr. unbox king?

Vor 17 Tage
HuMi
HuMi

Und das Beste: das Auto entwickelt sich weiter und wird immer besser.

Vor 17 Tage
Tim Melchior
Tim Melchior

Ist das ein Satirevideo von Leuten die noch nie Auto gefahren sind?

Vor 17 Tage
Tesla Forum Deutschland
Tesla Forum Deutschland

Evtl. sind diese Fahrer noch nie Tesla gefahren. Für Neulinge doch vollkommen in Ordnung.

Vor 12 Tage
becherglas1994
becherglas1994

Was gibt es zu bemängeln?

Vor 16 Tage
we _nbg
we _nbg

Tim Melchior Wer weiß was die vorher geraucht haben . . .

Vor 17 Tage
NordschleifenROCKER
NordschleifenROCKER

Von vorne sieht er aus wie ein gt86 Toyota, finde ich!

Vor 17 Tage
Multiversum
Multiversum

Bei so einem Video bekomm ich immer mehr interesse auto tester zu werden vorallem fand ich top gear und das jetzige the grand tour sehr interessant.

Vor 17 Tage
ˈeːlɛktrɔn -
ˈeːlɛktrɔn -

Ökonomisch oder ökologisch ? Das sind gravierende Unterschiede.

Vor 17 Tage
ZaCP4ch
ZaCP4ch

Titel/Thumbnail ist übelster clickbait

Vor 17 Tage
MarcusLeiendecker
MarcusLeiendecker

ZaCP4ch jepppp!

Vor 16 Tage
laPlaya
laPlaya

Die Kosten monatlich und der Preis rechtfertigt dieses Gefährt nicht für dieses Geld fahre ich Ford Mustang GT über 500 PS und habe noch Geld übrig für Tanken etc....

Vor 17 Tage
laPlaya
laPlaya

+Timo Schadt sage ich ja für 35000 Unterschied mache ich noch extra Urlaube etc....

Vor 15 Tage
Timo Schadt
Timo Schadt

Ein Model S 90D kann kostenlos am Tesla-Supercharger mit 120 kWh geladen werden - lebenslang. Fahre Du aber ruhig weiter tanken und spar dabei ;-)

Vor 15 Tage
S75D
S75D

Mein Beileid.

Vor 17 Tage
O. Rosler
O. Rosler

👍

Vor 17 Tage
Stefan Mohs
Stefan Mohs

Absolut genial, dass Fahrzeug natürlich auch, ein Traum.

Vor 17 Tage
Olaf Mal
Olaf Mal

7:50 er macht es nicht mehr weil du das Lenkrad nicht mehr angefasst hast. Du musst dann das Auto aus und wieder ein schalten

Vor 17 Tage
Eddy Vanderhellen
Eddy Vanderhellen

Franz von Holzhausen hat die Teslas designed und früher mal Mazdas. Das ist nunmal seine Formensprache und ein Autohersteller kann sich glücklich schätzen, diesen Designer zu haben. Bei BMW hatten sie z.B. Herrn Bangle, der die Verwulstungen erfunden hat, die sich hartnäckig halten und den Autos optisch die Fahrdynamik nimmt. Das Heck vom Tesla sieht etwas nach Jaguar aus, finde ich. Die Teslas haben einen sehr großen Anteil an deutschen Zulieferteilen wie z.B. Bilstein, Bosch etc. Die Herstellung des Autos ist hochgradig automatisiert und deshalb auch experimentell. Die Qualität läßt sich permanent steigern, ohne dass das Auto teurer werden muss. Der Preis ist höher, weil mit dem Geld auch das Chargernetzwerk aufgebaut wird und z.T. auf Lebenszeit kostenlos geladen werden kann. Andere Hersteller protzen mit Leistungsdaten, haben aber keine Ladeinfrastruktur. Das wird noch lustig, wenn reihenweise Mercedes und Audis liegenbleiben. 😜

Vor 17 Tage
modelXfamilie - Elektromobilität erleben
modelXfamilie - Elektromobilität erleben

Danke für das Video, es ist wichtig Elektromobilität voran zu bringen.

Vor 17 Tage
Christian Obermayr
Christian Obermayr

Kann es sein das das Luftfahrwerk etwas tiefer codiert ist?

Vor 17 Tage
Jörn Hoffmann
Jörn Hoffmann

Christian Obermayr . Ja ist es 🤓😆

Vor 13 Tage
Jules Terrens
Jules Terrens

Der Preis ist natürlich immer noch der größte Nachteil, aber jetzt wo das Model 3 in Europa vor der Tür steht, kann man sich fast sicher sein, das man gegen Ende 2019 die 45.000€ Variante relativ einfach und schnell hier in Europa bekommen kann

Vor 17 Tage
my mine
my mine

...und zur gleichen Zeit macht Mercedes Tierversuche mit Affen. Das zeigt eigentlich, wie krass die deutsche Autoindustrie Innovationen verpennt hat.

Vor 17 Tage
Benny Bourbon
Benny Bourbon

my mine Macht das die Firma von Herrn Musk diese Tests nicht, oder testet Tesla mit anderen Tieren?

Vor 14 Tage
Francesco Turismo
Francesco Turismo

Was ist denn mit dem Sound? Keine Micros? Sagt mal Bescheid, wenn ihr in meinem Revier rumfahrt 😎

Vor 17 Tage
TiEs.TV. 478
TiEs.TV. 478

Die Autos sind leider sehr teuer

Vor 17 Tage
Güny Duny
Güny Duny

Was für ein Witz für Strom brauchen wir keine Kohle,Atom usw. Mehrrr ist viel zu Teuer ,werden nur Subventioniert wenn die weg sind was dann!!! Kein Öl ,Atom ,Kohle.Sonne,Wind,Wasser auf die Zukunft günstiger aber weiss es doch geht nett kann man kein Geld verdienen Mann muss die Leut Verarschen können den Teufel doch nicht Arbeitslos machen o Gott steh uns bei!!!!!

Vor 18 Tage
__mikaFSK__
__mikaFSK__

Elektro😂😂ja mann😅

Vor 18 Tage
Jonathan Lutz
Jonathan Lutz

Ich finde die Karosserie sieht dem mondeo echt ähnlich habe in auch schon verwechselt

Vor 18 Tage
Tesla Forum Deutschland
Tesla Forum Deutschland

Ja, finden wir "leider" auch. Aber nicht schlimm.

Vor 12 Tage
dimitri schütz
dimitri schütz

was für deppen,keine Ahnung von Tuten u Blasen

Vor 18 Tage
Lexx Ro
Lexx Ro

Das Auto ist leider nach wie vor komplett unbrauchbar. Die Gründe sind einfach - maximale Reichweite von 400-450km, normales laden 3 Stunden und mit supercharger 50 min dazu der Preis von 100,000€ Ich hole mir doch bitte kein Auto für den Preis damit ich nur in der Stadt rumfahren kann, für den Preis könnte man sich ja den neuen Porsche Panamera GT hybrid kaufen damit kann man ohne Stress auch längere Strecken bewältigen.

Vor 18 Tage
Rolf Castor
Rolf Castor

Ich fahre seit über 3Jahren und mittlerweile 180.000 km einen Tesla. Der Wagen hat noch keine Inspektion sowie noch die ersten Bremsbeläge. Ich fahre auch viele lange Strecken (über 1000km) und bin noch mit keinem Auto so entspannt angekommen. Für die Strecke nach Oslo (1700km) brauche ich 18 Stunden inkl. aller Ladepausen. Leider macht mir da öfters die Verkehrslage, besonders in Deutschland einen Strich durch die Rechnung. Im Alltag muss ich nie „tanken“. Ich fahre ohne Aufwand jeden Tag mit vollem Tank von zuhause los. Ein erheblicher Komfortgewinn. Für mich steht fest: „Nie wieder Verbrenner“

Vor 14 Tage
S75D
S75D

+Benny Bourbon Naja ich fahre ja auch nie mehr als 600km am Stück also wayn1234banane

Vor 15 Tage
Benny Bourbon
Benny Bourbon

S75D Das ist ja eine ganz lustige Aussage, kauft sich eine fetten über zwei Tonnen schwere Stomlimousine und hantelt sich von Charger zu Charger im 200 km Rhythmus weiter. Vermutlich ist das der neue Tesla Trend, man nennt ihn „Chager hoppeln.“ Und bei jeden Charger kann man die Blase entleeren. Ja ist ja geil, dann bringst du weniger Lebendgewicht auf die Beine, weil die Stromgurke ist ja schon so schwer. Mann ist das cool, da lernst du ja auch viele Klofrauen kennen.

Vor 15 Tage
S75D
S75D

+Lexx Ro Also für mich ist es immer Kostenlos solange ich dieses Auto fahre, und ja 200km Reichen für den nächsten Supercharger.

Vor 17 Tage
Lexx Ro
Lexx Ro

+S75D bezweifle sehr stark das in 20 min voll aufgeladen ist. In 20 min schaffst du nur mit der Supercharger vielleicht 60% und das sind ca. 240km Reichweite bei normaler Fahrweise mit 130km/h auf der Autobahn. Also für lange Reisen oder Mal ins Ausland zu fahren Stelle ich mühsam vor ;) Glaube die ersten 6 Monate ist die Schnellaufladung also Supercharger kostenlos, danach 0,23€/kWh und wird sowies steigen ;) also komplett kostenlos ist nix.

Vor 17 Tage
Bernd Beneke
Bernd Beneke

Moin Was seid ihr den für zwei lustige Figuren? Habt ihr das erste mal Auto gefahren? Fahrt ihr sonst nur Pferdekutsche? Ihr habt bis zu dem Tag ja wirklich null Ahnung von Tesla gehabt. War trotzdem interessant, viele Kameras im Einsatz und guter Schnitt. Schön euch mal kennengelernt zu haben. Die Verbrennervidios schau ich mir nicht an, das hat keine Zukunft. Tschüß.

Vor 18 Tage
Markus K.
Markus K.

+Rolf Castor bei mir wird Diesel noch mit Liebe verbrannt.....

Vor 8 Tage
Benny Bourbon
Benny Bourbon

Rolf Castor Wo hier von Halbwissen die Rede ist das ist leicht zu erkennen, es gibt halt eine Gruppe von Tesla „geframten“ die alles nur noch in diesem Rahmen sehen können und wollen. Natürlich gibt es saubere Verbrenner, alles ab Euro 6 ist OK, und die E-Mobilität wird die Umwelt auch nicht retten, schaut euch einmal auf dem Planeten um, oder seht ihr nicht was sich hier abspielt? Da hilft keine Technik der Zukunft, wie oft habe ich das schon gelesen, Schlagzeilen wie „ mit der nächsten technischen Evolutionsstufe ist das alles gelöst“ ....blah, blah, blah. Hier noch ein interessantes Statement. Chef der Fa. Sixt aus seine Sicht über E- Autos. 29.05.2018 um 12:07 "Ich glaube nicht an E-Autos, das ist politisch ein schwerer Fehler", sagte Erich Sixt am Dienstag in einer Telefonkonferenz. Der 73-Jährige verwies unter anderem darauf, dass wichtige Rohstoffe wie Kobalt für die Batterien in chinesischer Hand seien. Zudem verschlinge der Aufbau der Lade-Infrastruktur viel Geld. "Die Reichweite ist nach wie vor eine Katastrophe. Sie müssen hier Abermilliarden investieren." Bei Sixt seien Elektroautos als Mietwagen kaum gefragt, nur von wenigen Kunden, die sie ausprobieren wollten. Einige riefen dann den Vermieter um Hilfe, weil sie auf der Autobahn nach Garmisch-Partenkirchen liegengeblieben seien. Auch in der Heimat des Elektroauto-Pioniers Tesla seien die Fahrzeuge als Mietwagen nicht stärker nachgefragt, sagte Sixt. "Wohlhabende legen sich einen Tesla zur Gewissens-Beruhigung zu." Einzige Ausnahme sei die Ferieninsel Sylt, wo Sixt eine Flotte von rund 200 BMW i3 und i8 vorhalte. "Da würde ich sofort eines mieten - das ist leise und passt gut in die Landschaft." Sollte sich an der Einstellung der Fahrer etwas ändern, werde Sixt aber reagieren: "Wenn ich mich täusche, kaufen wir so viele Elektroautos, wie der Kunde will."

Vor 10 Tage
Rolf Castor
Rolf Castor

Benny Bourbon Welch eine Ansammlung von Halbwissen und purem Unsinn ( „sauberer Verbrenner“). Ein Abgesang auf die deutsche Automobilindustrie. Viele gute deutsche Ingenieure sind ja schon in Kalifornien oder China.

Vor 14 Tage
Timo Schadt
Timo Schadt

+Benny Bourbon Bernd hat einen Tesla und weiß, dass Du weitestegehend daneben liegst ;-) Du solltest vielleicht mal Tesla fahren bevor Du hier Dein angelesenes Halbwissen zum Standart erklärst.

Vor 15 Tage
Benny Bourbon
Benny Bourbon

Bernd Beneke Die großen Elektroautos werden nie den großen Marktanteil erreichen, die Zukunft gehört in diesem Segment weiterhin den modernen Dieselmaschinen mit AdBlue Technik, und den sauberen Benzinmotoren. Wenn sich jemand aus Prestigegründen oder ein Beschleunigunsfreak, sich so ein Gerät leisten will, ja dann soll er es haben. Ein Tesla Modell S 100, ist kein so innovatives Gefährt wie man glauben möchte, er hat über 2,2 Tonnen Leergewicht, davon wiegt der Akkuanteil alleine 1000 kg. Es ist eine fette Limousine mit einem enormen Beschleunigungsvermögen, wer diese Beschleunigung als Spaß empfindet der hat nicht lange Spaß, denn das macht das Gerät etwa 2 - 3 mal, und dann beendet die Schutzelektronik das Vergnügen wegen Gefahr der Akkuüberhitzung. Wer wirklich Fahrspaß haben will, den empfehle ich einen Golf GTI oder ähnliches von BMW oder anderen Herstellern, zum Beispiel Mini Cooper S mit Motorleistungen zwischen 200 und 300 PS und mehr, die haben auch ein sehr gutes Beschleunigungsvermögen und bei jeder schnell gefahrenen Kurve die du mit diesen Geräten noch locker auf die Reihe bringst, ist der fette Tesla schon längst vom Weg abgekommen, egal welches Modell. Kleine E- Autos sind auf dem Vormarsch und die werden wirklich einen großen Marktanteil haben, für die Verwendung für Kurzstrecken in der Stadt und Umgebung, um Kinder in die Schule zu bringen, für den Einkauf und alles was in einer Familie im täglichen Leben zu transportieren ist. Das ist eine echte Ergänzung für den großen sauberen Verbrenner für Lagstreckenfahrten zum Beispiel für Urlaub, Beruf, Unternehmen. Aus dem Verkehr gezogen gehören alle alten Diesel und Zweitacktmotoren die mit einem Benzin- Ölgemisch betrieben werden. Und aus Gründen des Lärmschutzes, gehören schon längst alle, Sportauspuffversionenn, alle Motorräder und Mofas mit extra Auspuffanlagen ausnahmslos verboten. Aber die Politik tickt halt etwas anders, und hatt natürlich viele wirtschaftliche Faktoren zu berücksichtigen.

Vor 17 Tage
Antonio Giuliani
Antonio Giuliani

Ich werde nie klar kommen mit diesen batterieautos. hoffe dass ich noch so sein herum komme bis ich abkratze.

Vor 18 Tage
Hans Hennig
Hans Hennig

Warum solltest Du nicht klarkommen, kommst Du gerade aus der Höhle.🙈🙉

Vor 16 Tage
S75D
S75D

Höhlenbewohner, öff öff.

Vor 17 Tage
Thomas Schenck
Thomas Schenck

Doch. Doch. Das wird schon noch. Man darf nur nicht alles Neue gleich verteufeln. Sonst würden wir heute noch mit einem Gaul auf die Arbeit reiten. ;)

Vor 17 Tage
Jo Ri
Jo Ri

Wirst dann wohl Bus fahren müssen oder nur noch als Passagier im Auto beim autonomen fahren.

Vor 17 Tage
Albert Stefan
Albert Stefan

Ihr seit auch ein WITZ! Haha

Vor 18 Tage
NICK TV
NICK TV

Gute Fahrt

Vor 18 Tage
Der Wissenskiosk
Der Wissenskiosk

So wenig richtige Informationen und dann noch schlecht erklärt, schade....

Vor 18 Tage
TableCraft 24
TableCraft 24

Genauso, dass man den 11kW Lader upgraden auf 16,5 kann...

Vor 14 Tage
Stephan Bach
Stephan Bach

Und langweilig, ich hab gedacht, ich schau länger zu, ne, da gibts bessere Videos..........

Vor 15 Tage
Og Sa
Og Sa

Ohoo Kreis Viersen, Fahr doch kommste auch aus der Nähe?

Vor 18 Tage
C8H10N4O2
C8H10N4O2

Was für n komischer Dialekt, rrrrr , LOL.

Vor 18 Tage
Horsemen on Tour
Horsemen on Tour

Hattet Ihr Muskelkater vom lachen 😉 Kenn das, gut und bekomm meinen Tesla 2019. Einmal erleben und man ist angefixt.

Vor 18 Tage
K3
K3

Ich habe mir auch schon überlegt ob ich mir ein tesla kaufe! Model 3 würde mich interessieren. 🚗

Vor 18 Tage
S75D
S75D

Hätte ich mir geholt, wenn ich die wartezeit ausgehalten hätte.

Vor 17 Tage
Patrick Schultz
Patrick Schultz

Der Moment bei dem du mehr auf ein Display achtest als auf sie Straße... 🙈🙈🙈

Vor 18 Tage
Popk1ller
Popk1ller

Allein aufgrund des Designs weckt der Wagen obwohl es ein Elektroauto ist - Begehrden. Ist der wirklich schon 10 Jahre auf dem Markt und man dreht sich immer noch nach dem Model S um. Während andere Hersteller 2008 irgendwelche komischen "Ufos" auf Messen präsentierten. Irgendwie ist der Vergleich gut mit dem ersten iPhone als Apple es damals präsentierte behaupten Hersteller wie Nokia "wird sich nie durchsetzen" .... Tesla hat halt die Initialzündung gegeben ein richtiges Elektro"auto" (kein komisches Gokart oder UFO) + Ladeinfrastruktur dazu und damit den anderen Herstellern nen ordentlichen Arschtritt verpasst in Sachen Elektroautos die Entwicklung voranzutreiben.

Vor 18 Tage
eCharge
eCharge

Echt? Finde das Design einfach nur noch fad und uninteressant, Geschmackssache wohl.

Vor 17 Tage
Popk1ller
Popk1ller

+Stephan Bach vom e Tron bin ich auch positiv überrascht. Langsam kommt's doch ins Rollen

Vor 17 Tage
Stephan Bach
Stephan Bach

Ja es ist einfach ein Auto, das nicht so Ei mäßig aussieht wie am Anfang die meisten E-Autos, wenn ich sehe wie dieser Peugeot aussieht, ich weiß nicht, warum man nicht einfach das Design des beliebten Peugeot 206 genommen, NEIN, das Ding muß aussehen wie ein Ei. Gestern habe ich ein Photoshop Design vom kommenden BMW i5 gesehen..... Das von vorne aus wie ne Mischung aus breitem i3 und DER Front vom, Achtung, E60, absolut GEIL, so wirds was BMW, über die technischen Möglichkeiten der Deutschen mache ich mir keine Sorgen, die kriegen das schon hin!!!!! Siehe Audi e-Tron, Da bin ich Optimist!!!!!!!

Vor 17 Tage
hubsi 52
hubsi 52

genauso ist das, danke!

Vor 17 Tage
Klaus Wagner
Klaus Wagner

OK. 4 Sekunden auf 100 km.h 1 x 2 x und dann ? jeder Potente Verbrenner macht das bis der Tank leer ist während der Tesla seine Akkus kühlt, E mobilität ist interesant aber nur im Verbund mit der Brennstoffzelle dezentrales Laden ist wegen der hohe Infrastrukturkosten usus, das Norwegische Verkehrsminsterium hat nicht umsonst den E Mobilität kaufwilligen die Empfehlung gegeben zu bedenken das die Ladeinfrastruktur langsam an ihre Grenzen kommt, einfach mal Google n,

Vor 18 Tage
Snoopy
Snoopy

Genau auf den Punkt gebracht, + Anschaffungskosten des Autos unter 80 tausend geht da mal nix, 1 KG kosten lustige 9,90Euro 9 kannst du tanken dann weißt du was 500 km kosten...

Vor 17 Tage
Stefan Grabner
Stefan Grabner

Klaus Wagner Du erwähnst hier etwas von hohen Infrastrukturkosten der Elektro-Mobilität. Hast Du denn schon mal ergooglet was so eine Wasserstofftanke kostet? Und wie lange so ein Tankvorgang mit 700 Bar wirklich dauert? Und wieviele Tankvorgänge in Folge dort erbracht werden können? Die Brennstoffzelle ist viel zu ineffektiv, zu teuer und wird deshalb allenfalls ein Nischenprodukt bleiben. Aber die breite Masse wird reine E-Mobile fahren, weil nur die immer billiger werden und eh wesentlich effektiver sind als jeder Verbrenner und sowieso jedes Brennstoffzellen-Auto.

Vor 17 Tage
Frank Thiel
Frank Thiel

Ja die Steckdosen fehlen das liegt an unseren untätigen Politik ...

Vor 17 Tage
hubsi 52
hubsi 52

Ja, mach das mit einem Verbrenner mal bis der Tank leer ist, da ist dann vorher das Getriebe kaputt ca 10.000 Euro dier Antriebswellen reissen, oder das Differenzial is im Eimer etc, zumindest bei Fahrzeugen mit auch nur annähernd dieser Leistung. Ich erinnere mich an eine Bekannte die sich einen 12 Zyl S600 Cabrio gekauft hatte in den 90ern. 2 mal die Automatik kaputt und einmal das Differnzial auch ohne Abzugsrennen, nur durch sportliches Beschleunigen/Fahren eben. Das Auto wurde dann zurückgeklagt.

Vor 17 Tage
Martin Nnamslih
Martin Nnamslih

Das widerspricht sich aber, kürzlich kam erst die Meldung, dass Norwegen ab 2030 keine Verbtenner mehr zulässt und hybrid nur bis 2035

Vor 18 Tage
Jonathan Herrlich
Jonathan Herrlich

Preis gehört schon dacht ich mir: Bruder muss los. wenn 120000 euro finanzieren kann für ein Auto dann würde ich ir definitiv keinen Tesla holen sondern nen Mercedes oder irgendwas anderes was sicherlich wesentlich comfortabler ist und besser aussieht als dieser tesla.

Vor 18 Tage
M20B25 User
M20B25 User

+Sphericalspice nochwas: den PV-Strom, den ich ins Auto lade bezahlt kein Mietbewohner. Ich bekomme etwas über 0,10€ pro eingespeiste Kwh ... vergleichen Sie das mal mit ihrer Stromrechnung. Fällt Ihnen was auf? Wenn ich nun 0,05€ pro eingespeiste kwh bekäme, würde das an der bereits heute machbaren Technik (eigener PV Strom fürs E-Auto) null komma null ändern. PV Anlagen werden Ihnen heute fast schon nachgeworfen. Erkennen Sie dieses Potential wirklich nicht? Echt jetzt?

Vor 15 Tage
M20B25 User
M20B25 User

+Sphericalspice ich empfehle dringend, sich besser zu informieren. Strom gibts genug ... sogar viel zu viel (~50Twh p.a.), sodass es regelmässig zu negativen Strompreisen kommt!Genau das wird dann von den Verbrauchern bezahlt. Da steckt das Problem. Stichwort: personalisierter Strom (dazu brauchen Sie kein eigenes Dach)! Schon mal recherchiert, wieviel Leistung die PV der vielen Satelliten aus den 70ern, die immernoch über uns kreisen, noch haben? Das ist jetzt ~40 Jahre her. Machen Sie das mal und staunen ... dann reden wir weiter. 😉

Vor 15 Tage
Sphericalspice
Sphericalspice

+M20B25 User Die überwiegende Mehrheit im Land muß in Mietwohnungen leben und kann sich keine PV-Anlagen von anderen Stromkunden bezahlen lassen, sondern bezahlt Deine PV-Anlage. Ist Deine PV-Anlage nach 30 Jahren auch noch heile?

Vor 15 Tage
Timo Schadt
Timo Schadt

+Sphericalspice kein einziger Tesla-Fahrer - weltweit - hat jemals einen Ersatz-Akkusatz kaufen müssen! Dank modularer Bauweise und intelligentem Batterie- und Temperatur-Management sind die unverwüstlich. Es gibt inzwischen einige Model S mit über 500.000 Kilometern Fahrpraxis. Die Akkus werden die Autos überleben und ein zweites Leben als Solar-Hausspeicher haben... in vielen Jahren!

Vor 15 Tage
Timo Schadt
Timo Schadt

+M20B25 User riecht nicht nur lecker. Schmeckt auch super ;-)

Vor 15 Tage
Abenteuer Zukunft
Abenteuer Zukunft

Leute! Wieso holt ihr euch keinen Beifahrer, der Ahnung hat? Thema des Videos: "Wer weiß, was wir da wieder eingestellt haben..." Den Preis schaffst du beim 75D nur mit voller Hütte und nicht mit ein paar Extras. Ich habe auch Autopilot und bin noch weit unter 100.000 geblieben. Der Designer ist kein Japaner von Mazda. Vor 10 Jahren war das die Formensprache von Jaguar und Co. Die Fahrmodi "Insane" oder "Ludacris" gibt's nur beim 100er Performance. Und dann rennt er in 2,8 Sekunden auf Hundert. Und man darf nicht vergessen, dass das Auto so bereits seit 2012 verkauft wird. Es ist alt! Schlicht und ergreifend. Und trotzdem kommt man sich vor, wie in einem Zukunfts Auto. Übrigens kann man mit den Rollen am Lenkrad verschiedenes einstellen. Zum Beispiel Schiebedach. Deswegen ging es auf. Weil du aus versehen an der rechten Rolle gedreht hast.

Vor 18 Tage
Tesla Forum Deutschland
Tesla Forum Deutschland

Hallo, gönnen Sie den jungen Leuten doch den Spaß in solch einem Fahrzeug. Nicht immer direkt mit der Keule ins anonyme Youtube!

Vor 12 Tage
Francesco Turismo
Francesco Turismo

Der Beifahrer ist der Besitzer?

Vor 15 Tage
meamZ
meamZ

Naja das heutige Model S hat mit dem von 2012 nicht mehr viel zu tun. Bei Tesla gibts halt keine Modelljahre sondern es wird ständig was verbessert und dann direkt in alle neuen Fahrzeuge übernommen.

Vor 15 Tage
Rölu Hof
Rölu Hof

PauLambert Neu: Next Gen Roadster in 1.7 !!!

Vor 16 Tage
niki1754
niki1754

Und außerdem gibt es mittlerweile komplett neue Fahrzeuge. Zum Beispiel die Facelift Variante. Und auch schon andere Batterie größen.

Vor 16 Tage
Pascal Momper - Filmmaker
Pascal Momper - Filmmaker

Die Dinger sind schlechter verarbeitet als ein VW und das will was heißen

Vor 18 Tage
Tesla Forum Deutschland
Tesla Forum Deutschland

Auch Tesla muss noch gross werden mit Ihrem Qualitätsmanagment. Das nicht alles am Anfang einer komplett neuen Marke Perfekt ist, war ja irgendwie klar. Andere Hersteller haben viele Jahre Vorsprung. Auch ein Tesla hat Diverse "macken". Aber die Amerikaner arbeiten daran. Das wird noch.

Vor 12 Tage
Timo Schadt
Timo Schadt

+Pascal Momper - Filmmaker Es geht nicht nur um die "äußeren" sondern auch um die "inneren" Werte ;-) Aber mal im ernst: Mein Tesla ist sehr gut verarbeitet, hingegen hatte ich schon einen Mercedes der bei näherer Betrachtung eine zusammen geschusterte Hasenkiste war - trotz Leder, Wurzelholz etc... Ich weiß nicht ob pauschale Feststellungen der Realität entsprechen. Vielmehr sehe ich, dass das Argument der schlechten Verarbeitungsqualität der letzte Strohhalm einer Industrie mit einstiger technologischer Vormachtsstellung ist, die nun um mind. fünf wenn nicht zehn Jahre abgehängt ist.

Vor 14 Tage
Pascal Momper - Filmmaker
Pascal Momper - Filmmaker

Timo Schadt ich finde die Qualität von VW ebenfalls schlecht. Aber das Auto liegt in der Preisliga eines Mercedes, Audi odee BMW. Und da wird man ja was erwarten dürfen denn bei diesen herstellern stimmt die qualität.

Vor 14 Tage
Timo Schadt
Timo Schadt

+Pascal Momper - Filmmaker Die Verarbeitungsqualität z.B. deutscher Automobilhersteller wird völlig überbewertet. Technologisch sind sie Tesla 5 bis 10 Jahre hinterher. Aber wer trotzdem lieber VW fährt - bitte sehr ;-)

Vor 15 Tage
Sphericalspice
Sphericalspice

+Benny Bourbon Welche Farbe hätten denn die Stickoxid-Rückstände, wenn keine AdBlue-Technik verwendet werden würde?

Vor 16 Tage
Jürgen
Jürgen

Da hat ja wieder mal einer Spaß gehabt! ;-) Tolles Video. Mach weiter so und ich drück Dir jetzt schon wieder mal die Daumen das deine Abonnenten in die Höhe schießen!

Vor 18 Tage
RS Eusky
RS Eusky

Wenn ihr wirklich das Grinsen nicht mehr aus dem Gesicht bekommen wollt, müsst ihr mal den P 100 D im "Loudicrous " fahren. Das ist wie eine Achterbahn auf Crack. Ich fahre jetzt seit 2 Jahren Tesla, mit dem Ding teilweise quer durch Europa und komme entspannt an mein Ziel. Im Schnitt lade ich auf lange Strecken alle 300-320 Kilometer nach, was zwar dann eine Pause von 45-60 Minuten erfordert, aber das ist mir inzwischen egal, denn dieses entspannte Gefühl beim Ankommen macht dies alle mal weg. er hat seine Macken, wie alle anderen Autos auch, aber die bügelt das Fahrgefühl locker weg. Klar hätte ich mir für das Geld einen richtig geilen Verbrenner leisten können, aber ich wollte es einfach mal Wissen und muss sagen, ich habe es nicht bereut. Und in den Ladepausen lernt man auch sehr witzige und tolle Menschen kennen. Mann kommt ins Gespräch, es ist kein einfaches ran fahren an die Zapfsäule mehr und nach einer Minute ist man wieder weg. Das größte Manko für mich: fehlende Ablagen im Innenraum und die Verarbeitung hätte an manchen Stellen besser sein können. Aber das ist Motzen auf hohem Niveau.

Vor 18 Tage
King Kalitzchen
King Kalitzchen

jogi also ich stell schon hin und wieder was ein, auch bei 200, was in nem golf (6) schon garnichtmehr so angenehmn ist. Bei wenigen, sinnvollen knöpfen (Klima, sitzheizung) finde ich das einstellen einfacher (und ohne hinzusehen) als bsp. Das radio über Touch screen (mit hinsehen)

Vor 8 Tage
jogi
jogi

+King Kalitzchen so ganz ehrlich - als noch Verbrennerfahrer bin ich bei Tempo 200 (kann bis 250) auch nur seltenst dabei, irgend was umstellen zu wollen - und das geht - wo issa der Knopp - auch beim Verbrenner mit vielen Knöpfen sicherlich nicht einfacher. So ganz ehrlich, Tempo 200 in nem C5 3,0l ist ne sehr bequeme Geschwindigkeit. Das kann nur Stress sein in nem Auto, das zu schnell für seine Konstruktion ist.

Vor 8 Tage
ASTZDomidragon
ASTZDomidragon

+King Kalitzchen klimanlage ja, sitzheizung leider (noch) nicht. Weiter kann man da das schiebedach einstellen, anrufe tätigen, kontakte auswählen, musik steuern, lautstärke ändern, dashboard anpassen und noch 2-3 weitere dinge. Die Bedienung ist sehr innovativ, man muss aber zuerst dahinter kommen wie man all das mit den beiden rädchen und einem knopf bedienen kann xD

Vor 14 Tage
King Kalitzchen
King Kalitzchen

Auch für klimaanlage und sitzheizung?

Vor 14 Tage
ASTZDomidragon
ASTZDomidragon

+King Kalitzchen man hat am Lenkrad "Knöpfe" für solche einstellungen...

Vor 14 Tage
Christian Hänni
Christian Hänni

Sehr geiles Auto, seit ich einen gefahren bin will ich einen....weils Spass macht! An den jüngsten Beispielen von Audi und Mercedes sieht man, dass die Deutschlen Hersteller es immer noch nicht können. Elektrifizierte SUV's und technisch keine Prise besser als der Tesla den es schon Jahre gibt. ✌️

Vor 18 Tage
Jörn Hoffmann
Jörn Hoffmann

Eventuell könnt ihr den Tesla aus dem Video kaufen😁

Vor 13 Tage
S75D
S75D

Das sind alles Tesla Killer...

Vor 17 Tage
Stefan Jepp
Stefan Jepp

Früher wäre ich stolz gewesen, BMW zu fahren. Heute ist Tesla einfach cool. Leider bin ich zu arm für Premium und fahre Ford .

Vor 18 Tage
Benny Bourbon
Benny Bourbon

juergen515 Lieber Francesco, du siehst hier genau aus einigen Kommentaren worum es in Wirklichkeit geht, nämlich um Prestige. Ja mancher will sich auch noch sein sein Umweltimmage aufpolieren und stellt zu seinem Verbrenner - Fuhrpark noch einen Tesla in die Garage. Ja, und natürlich geht es immer um das Kind im Manne, wer ist der schnellste von 0- auf 100 km/h, wer hat den größten, wer hat den längsten, ja ja so ist das halt noch immer. Und daran wird auch die neue E- Mobillität nichts ändern, den die soll angeblich dazu beitragen unsere Erde zu retten. Na sowas, im Westen nichts Neues!

Vor 9 Tage
juergen515
juergen515

Francesco Turismo war noch nie arbeitsuchend, sogar neben der Schule schon gearbeitet und bis Februar bin ich Opel gefahren... was ist daran falsch?

Vor 10 Tage
juergen515
juergen515

Jan finde deine Aussagen ganz okay... aber eins ist sicher:Wasserstoff wird’s sicher nicht...

Vor 10 Tage
Francesco Turismo
Francesco Turismo

fahr doch wenigstens BMW...oder bist Du arbeitssuchend.. dann geht Ford und Opel

Vor 15 Tage
Jan
Jan

+ESSC Bis 2035 ist es eh egal, was die an reinen Strom-Motoren bringen. Elektromotoren alleine können sich nicht auf Dauer durchsetzen. Das Schlüsselwort wird der Wasserstoff-Verbrenner sein und dann sind wir wieder bei Verbrennungsmotoren, wo Audi sicherlich mehr zu bieten hat, als Tesla. Toyota und Hyundai bauen auch schon fleißig an den Wasserstoff Dingern. Wenn ich einen Elektro-Audi in Zukunft kaufe, wird es also in Zukunft wahrscheinlich ein Wasserstoff-Elektro Hybrid sein und dann hat Audi wohl fast exalt genauso so viel zu bieten, vor allem wenn der Verbrenner im Vordergrund steht

Vor 16 Tage
David Strohmaier
David Strohmaier

Ihr redet hier von nem 100.000€ Auto. Steig von ner s Klasse um in nen Tesla und das Ding kommt dir vor wie ne Rumpelkiste. Ja der antrieb is gut, dass is es aber auch...

Vor 19 Tage
juergen515
juergen515

David Strohmaier wo hat man einen VW idr gezeigt??

Vor 8 Tage
Rölu Hof
Rölu Hof

Benny Bourbon, Das mit dem „zu Fussgehen“ unterstütze ich - die Hunde freuts. Jedoch wenn man ein Haus im grünen hat, wird’s etwas schwierig mit dem ÖV. Und den Tesla kann man auch über Solarzellen selbst betanken. Betreffend Tesla und fliegen: Den Unterschied zwischen Auto und Flugzeug werde ich Dir später mal erklären... Muss den immer in den Urlaub geflogen werden?

Vor 15 Tage
David Strohmaier
David Strohmaier

+Thomas Löwe wieso was entwickeln, was dann nicht für Absatz sorgt? Niemand hat damit gerechnet, dass Tesla überlebt und reine Elektroautos sich wirklich durchsetzen könnten. Dass der VAG Konzern auch Batterie kann, hat er mit dem VW idr gezeigt. Mal schaun wies in 5 bis 10 Jahren aussieht...

Vor 15 Tage
Hans Hennig
Hans Hennig

Grottenolm21 Abgas- und Verbrauchswerte die noch nie gestimmt haben.....Restwerte in Zukunft gegen null....

Vor 15 Tage
Grottenolm21
Grottenolm21

+Hans Hennig Plastiksitze im Tesla S !!!

Vor 15 Tage
J. Sobieski
J. Sobieski

Besonders geil sind in Holland gewisse Ladestationen für Tesla die mit Dieselgeneratoren betrieben werden 😂😂😂. Aber der deutsche Michel lässt sich seinen Diesel schlecht reden. Dafür können die jetzt alle anderen Europäer billig kaufen. Laut den Messungen ist ja auch in Neapel bessere Luft wie in Hamburg. Klar... Normal... Dort fahren ja auch Autos mit alten Dieseln 😂😂😂. Dem deutschen kann man alles erzählen.... Klimawandel... Diesel ist böse. Aber kauft euch einen ZOÉ von Renault für fast 40000€ plus Miete für die Batterie. Dafür kommt man fast 300km am Stück und nur im Sommer. Im Winter 250km. Juhuuu.....😂😂😂😂😂

Vor 19 Tage
J. Sobieski
J. Sobieski

+Timo Schadt aber alleine schon ihr Name sagt alles aus. Wenn sie der richtige schadt sind dann gehören sie ja mit zur Propaganda. Dann gehören sie den grünen Faschisten sogar an und trollen hier. Dann muss ich ja keine freien Quellen erwarten.

Vor 15 Tage
J. Sobieski
J. Sobieski

+Timo Schadt das ist die pure Logik. Zumindest ist dieser Witz staatlich finanziert. Aber ich weiß.... Die Klimawandel jünger sind Faschisten und glauben bis zum bitteren Tod an diesen Schwachsinn. Erinnert mich an ein Kapitel mit einem Wassermaler aus Österreich. Auch er gehörte zum Sozialismus... Nur zum nationalen und nicht wie die Grünen zum multikulturellen. Gib mir doch mal eine Quelle für den Beweis. Aber der nicht von den Grünen oder Merkel finanziert wird.

Vor 15 Tage
Timo Schadt
Timo Schadt

+J. Sobieski oh wie renommiert... wenn das ein Witz ist, dann ein guter :-)

Vor 15 Tage
J. Sobieski
J. Sobieski

+Timo Schadt ich gebe dir einmal einen mit einem sehr renommierten Menschen wo keiner sagen kann ... Das ist eine Verschwörungstheorie... http://youtu.be/uR8X2UhS0Fk

Vor 15 Tage
Timo Schadt
Timo Schadt

+J. Sobieski Wo sind eigentlich Deine Quellen?

Vor 15 Tage
Frank Stary
Frank Stary

Mir sind Tesla('s) zu teuer, ABER: Elon Musk setzt mit diesem Auto Maßstäbe, an denen sich andere Hersteller messen müssen. Mal abgesehen von den deutschen Herstellern, die den Kunden seit Jahren erzählen, das E-Autos "technisch nicht möglich sind" und das die Elektromobilität erst einmal eingehend "erforscht werden muss". "Erforschen" heißt in diesem Fall, das Millionen von Steuergeldern verbraten werden um etwas zu "erforschen", was man eigentlich nicht mehr erforschen muss. Im Fall der Fälle würde ich mich für einen Hyundai Ioniq entscheiden. Schon wegen des Preises.

Vor 19 Tage
Lars_E
Lars_E

Benny Bourbon Zitat von Erich Sixt: „Ich glaube nicht an E-Autos!“ Na wenigstens hat er das nicht wie Du mit Unwahrheiten begründet, sondern lieber gar nicht 😂

Vor 8 Tage
Benny Bourbon
Benny Bourbon

Lars_E Der Sixt hat einige tausende von Benzin Diesel und E-Autos in seinem Fuhrpark, und ich denke der kann allemal mit ein paar E-Individualisten mitreden.

Vor 9 Tage
P. Zeller
P. Zeller

Diesel effizienter als Elektromotor? Ja, Verbrennungsmotoren können den Treibstoff sehr effizient verbrennen, dabei entsteht aber Vorfällen eins: Energie in Form von Wärme, die für die Fortbewegung nicht genutzt werden kann. Im Labor hat man als höchsten Wert 40% Effizienz hinbekommen, im Fahrzeug unter Alltagsbedingungen schrumpft das auf 10-20%; allein 10% der Energie geht aufladen Weg vom Motor über die ganzen Umlenkwellen bis zu den Rädern verloren. Ein Elektromotor hat dagegen eine Effizienz, die gerne über 90% steigt. Einen Dreiphasenanschluss braucht man zu Hause nicht einmal zwingend, eine normale Haushaltssteckdose würde es auch bereits tun (wenn man täglich nicht über 160km fährt und das tun die allerwenigsten). Der Strom wird im Gegensatz zum Treibstoff in der Nähe produziert. Welche Ressourcen dafür verwendet werden, ist unterschiedlich, kann aber auf jeden Fall verändert werden. Bis ein Liter Treibstoff im Tank sind, ist ein erheblich aufwändigerer Weg nötig (Nachberechnungen haben ergeben, dass allein mit der für die Herstellung und den Transport des Treibstoffes für 100km Reichweite nötige Energie ein Elektroauto bereits 60-80km weit fahren könnte; und würde man diese Menge Treibstoff zur Stromproduktion verbrennen, würde ein Elektroauto 140-180km weit kommen; also stehen da 100km Verbrenner bis zu 260km Elektro gegenüber). Die Akkus haben nur dann umwelttechnisch einen so schlechten Wert, wenn für die Produktion ausschliesslich fossile Energieträger verwendet werden, auch das kann sich also massiv ändern. Zu den Verkäufen: In den USA wurden in den letzten Monaten mehr Model 3 verkauft als bei den anderen Herstellern insgesamt Fahrzeuge verkauft wurden, also ein einziges Auto steht da der gesamten Auswahl von Mercedes, BMW, Audi, VW, Ford, etc. gegenüber. Aber auch hier sind schon Zahlen verfügbar: In der Schweiz wurden letztes Jahr mehr Model S/X gekauft als S-Klasse, 7er und A8 zusammengezählt.

Vor 11 Tage
Lars_E
Lars_E

Benny Bourbon Du schreibst ja wirklich ausschließlich Unfug und wirst wahrscheinlich nicht mal rot dabei. Informiere Dich erst mal und lies nicht nur Auto-Bild. Und ernsthaft: Wer Erich Sixt zum Thema E-Mobilität zitiert der kann auch gleich Bob Lutz dazu befragen (die Informierten wissen was ich meine 😜). Dr. Marlboro kann zum Thema Nichtrauchen auch bestimmt noch was beitragen 😂

Vor 13 Tage
Timo Schadt
Timo Schadt

+Benny Bourbon Da empfehle ich doch mal einen vorsichtigen Blick über den Teich. Aber bitte nicht erschrecken!

Vor 14 Tage

Nächstes Video