Propaganda Fernsehen - Öffentlich Rechtliches Fernsehen


GrafvonIsen
GrafvonIsen

Auch eine sehr subtile Beeinflussung in Til Schweigers "Honig im Kopf": Für 750.000 € Filmförderung sagt der Opa beim Abendessen im Restaurant "Ich habe SPD gewählt. Willy Brandt ist mein Mann". http://www.abendblatt.de/vermischtes/article126145896/750-000-Euro-fuer-Til-Schweigers-Honig-im-Kopf.html

Vor 3 Stunden
michaelibk
michaelibk

Also das mit dem Zeitungssterben hat sich bisher noch nicht bewahrheitet, aber wir haben ja noch 6 Wochen.

Vor 5 Tage
Argus Auge
Argus Auge

Für mich haben die Öffentlich "Rechtlichen*" Rundfunkanstalten komplett an Glaubwürdigkeit verloren. Sie sind zu einem Propagandamittel der regierenden Parteien verkommen. Neutralität ist ihnen ein Fremdwort und sie laden nur solche Leute ein die der Regierung nach der Schnauze reden. Ich habe das Dritte Reich nicht miterlebt, habe aber gelesen wie man damals Presse und Rundfunk gleichgeschaltet hatte. Genau diese Spielchen glaube ich wird in neuerer Fassung wiederholt. Ich denke mir viel Geld oder viel Angst spielt bei diesen Propagandasendern die Rolle! Beispiel: Eine vom Volk auf demokratischem Wege gewählte Parte, die AfD, wird fast immer ausgeladen wenn es darum geht sich politisch zu äußern. Diesesmal waren sie nicht bei Anne Will (11.11.2018) vertreten. Hört man sich die Reden der AfD (noch nicht verboten) kann man sich ein Reim darauf machen warum die Etablierten die AfD scheuen wie der Satan das Weihwasser. Würde dem Volke reinen Wein eingegossen, wären SCHWARZ-ROT-GRÜN Schnee von gestern. Ich möchte nicht wissen wieviel Wahllokale bei der Wahl 2017 manipuliert wurden denn das Ergebnis ist nicht so wie es das Volk wollte. Ich denke mir, wir haben Betrüger an der Macht! *Recht wird schon lange nicht mehr gesprochen, ansonsten wäre Merkel und Schröder wegen ihre laufenden Gesetzesbrüchen schon längst hinter Gittern!

Vor 6 Tage
Sara cookie
Sara cookie

interessant nach 2 Jahren die Kommentare zu lesen. zb Trump soll kein president werden. Der ist schlimmer als Hillary Clinton. . Am end sieht man was passiert ist

Vor 13 Tage
Horst Lüning
Horst Lüning

Hier erkläre ich die Hintergründe zu Ihrem Problem: http://youtu.be/m2so_Qj-vyo

Vor 13 Tage
Raspuino Tutorials
Raspuino Tutorials

Da ist jemand meiner Ansicht... Bestes Müll Beispiel vom Verein: ölwechsel ist nicht nötig.. Alles Abzocke 😂

Vor Monat
Hydrodendron
Hydrodendron

Ich hab's noch nie GEZahlt! Am besten diese Bettelbriefe ungeöffnet einfach in den nächsten Briefkasten entsorgen, vielleicht noch das Wort "unbekannt" oder "unbekannt verzogen" drauf schreiben, wenn die dann keinen Ansatzpunkt haben, dann flutscht man irgendwie durch. Mein Motto: Kein Cent für Kriegspropaganda, natürlich zahl' ich nicht!

Vor Monat
Fakten49
Fakten49

Wenn ich von jemandem angesprochen werde, bei dem ich weiß, daß er politisch involviert ist, frage ich ihn, wie er zur Haushaltsabgabe steht. Zu 99% machen die kehrt.

Vor 2 Monate
Tony Montana
Tony Montana

Die Roten sind schuld, haha!

Vor 2 Monate
bustnen anena
bustnen anena

Seit 2005 kämpfe ich gegen den GEZ beitrag, dort fand auch meine letzte Überweisung statt. Zurückweisung in der Gänze hat mich rausgedrückt. Natürlich kommen Sie immer wieder, aber das Spiel auf Zeit hat mich bis jetzt ca 50 € gekostet (Porto + Einschreiben über 13 Jahre). Der Schuldbetrag ist aufgrund ständigem rausfall und wiedereintritt im System grade bei ca 100 Euro :D. Man muss nur das Thema aufmerksam verfolgen bi ein Amtsgericht (meist Tübingen) die Verfassungsmäßigkeit anzweifelt. Man muss der GEZ halt schon extrem auf den S... gehen, das man in die Ablage Papierkorb kommt. Wer interesse hat PN für ein Musterschreiben.

Vor 2 Monate
Stefan Busshardt
Stefan Busshardt

Hallo Herr Lüning, mal eine Frage zu Ihrem Wachstumskurven-Wandbild: Was war eigtl. vor 1987 - waren da alle Entwicklungen jahrzehntelang auf Null?

Vor 2 Monate
K Joker
K Joker

Schimanski ist Kult- bavarische Nuss

Vor 3 Monate
Rainer Franzolet
Rainer Franzolet

Volltreffer. Er beschrebt treffend, waas ich seit Jahren sage und mir viele nicht glauben wollen.

Vor 3 Monate
Mayday
Mayday

ich habe auch noch nen dicken: ZDF Propagandasendung "Machtmensch Putin" und der falsche Kronzeuge "Igor". Da war alles gestellt, Propaganda übelster Sorte, wie das mit dem Teddybär...als die Sache auflog, wies das ZDF jede Schuld von sich "wir haben nicht gewusst..Film nur in Auftrag gegeben, wir wurden getäuscht" usw. blabla..jaha, nur das ZDF hat den Film in Auftrag gegeben, den Produzenten bezahlt, gesagt was sie haben wollen. hier die Story http://www.nzz.ch/international/europa/russische-manipulationsvorwuerfe-gegen-das-zdf-verheddert-im-gestruepp-der-propaganda-ld.4785 http://meedia.de/2015/12/28/machtmensch-putin-zdf-weist-manipulationsvorwuerfe-des-russischen-staatsfernsehens-zurueck/ und hier der Teil der im ZDF nicht zu sehen war, das Rohmaterial, wie die Regie dem gespielten Kronzeugen Anweisungen gibt was er sagen soll. Er heisst auch nicht Igor, ist nicht in der Armee, Frau und Kind hat er auch nicht, es stimmt einfach nix. http://www.youtube.com/watch?v=Tnkp9Y5w2-A&t=321s

Vor 4 Monate
Eddey Zimmer
Eddey Zimmer

Sehr geehrter Herr Lüning: Sie sollten den "roten Generalverdacht" gegen Privatunternehmen mal vernünftig statt polemisch darstellen: Die französische Transdev Gruppe betreibt die Marke Meridian. Der Lokführer ist privat, privat unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten ausgebildet. Ein halbes Gramm Logig reicht um zu verstehen, das sich Wirtschschaftlichkeit in Unternehmen, in denen Sicherheit oberstes Gebot zu sein hat, kaum positive Auswirkungen haben kann. Ein erfahrener Lokführer hätte die Situation möglicherweise anders beurteilt. Ein tumber Knöpfchendrücker eben nicht. Aber diese Größen können Sie nicht in Zahlen und Effizienz greifen, verstehen sie deshalb auch nicht. Was Sie vielleicht eher verstehen: Jeder Depp kann einen A320 fliegen und landen. Ein paar Tage Ausbilung reichen völlig. Würden Sie einsteigen? Guten Flug ....

Vor 4 Monate
Eddey Zimmer
Eddey Zimmer

Manetischer Fluss. Da sehe ich nicht so. Die Transdev hatte verheerende Unfälle, die DB auch (wenngleich erheblich weniger auf die gefahrenen Kilometer) - beide sind noch unbeschadet vertreten. Lowcost carrier z.B.haben schlicht nicht die gleichen Sicherheitsstandards wie beispielsweise die Hansa.(theoretisch schon ,,,, klar). Und ich kann nach dem Motto " es hed noch immer jut jejange" einsteigen und es funktioniert meist auch. Das stelle ich mir allerdings nicht unter "Sicherheit" vor. Da kann man sicher lange ´drüber diskutieren, Wirtschaftlichkeit und Sicherheit sind sicher entgegengesetzte Ziele. Ebensogut könnte ich auch sagen: Privatunternhemen haben einfach die besseren Anwälte ......

Vor 3 Monate
Magnetischer Fluss
Magnetischer Fluss

Eddey Zimmer Am freien Markt wird eine Firma, deren Mitarbeiter schlecht geschult sind, eher weniger Kunden bekommen. Und ein Unfall, der in den Medien gezeigt wird, bricht der Firma wahrscheinlich sofort das Genick. Bei einer (halb-)staatlichen Unternehmung hingegen hätte das weniger Auswirkungen. Eine gesicherte Auftragslage, bessere Konditionen, wohlwollendere Berichterstattung, mangelnde Konkurrenz u.Ä. schaffen weniger Anreize, sich weiterzuentwickeln.

Vor 3 Monate
Bernhard Schmidt
Bernhard Schmidt

Zu einseitig, wenn ich bedenke was für ein Schrott von den Commercials geboten wird. 👎

Vor 4 Monate
AppleEnthusiast
AppleEnthusiast

Die reinste Gehirnwäsche, die von den öffentlichen Anstalten ausgeht. Ich muss ständig an George Orwell denken.

Vor 5 Monate
Horst Lüning
Horst Lüning

Gerade habe ich darüber ein Video gedreht: http://youtu.be/6E-aEjYbbiA

Vor 5 Monate
erre di emme
erre di emme

Seit einiger Zeit stehe ich dem Herrn Lüning sehr kritisch gegenüber. Ich finde seine Informationen zum Thema E Auto recht interessant und Informativ. Aber wenn es um andere Themen geht, dann erkenne ich oft so einen Unterton der Besserverdiener. Der Ahnugslosen und der möchte gern Alleswisser. Die schlachsiger Art Herr Lünings ist ja auch ganz unterhaltsam. Zum Thema Rundfunkgebühren kann man viel erzählen. Und ja, wer nicht schaut sollte auch nicht zahlen! Aber wer kann schon von sich sagen, daß er keinen einzigen Sender der Öff.Rechtl. nicht ab und an schaut oder höhrt? Arte, Phönix, 3Sat, ZDF Neo usw, usw? Leztens unterhielt ich mich mit einem Kollegen, der ja strickt gegen die Gebühren ist. Er zahlt auch schon angeblich seit längerem keine mehr. Wir unterhielten uns angeregt. Da fragte ich Ihn ob er sicher ist, daß er niemals einen Öff.Recht. Sender konsumiere. Nein, nein sagte er. Er sei sowieso nicht für die ganzen Unterhaltungssendungen ( so wie Herr Lüning ). Er höre gerne so sachen wie das Mittagsgespräch auf B2. Aha, sagte ich. Siehst du, dafür zahlst du z.B. deine Gebühren. Ich mag diese Sendung die täglich von 12 bis 13 Uhr läuft übrigens auch sehr gerne. Top Bildung. Meistens. Je nach Thema. Übrigens kann auch Unterhaltung Bildung sein. Die öff. Recht. betreiben aber auch viele Bildungskanäle. Man kann natürlich über die Höhe der Gebür reden, ja natürlich. Über die Gehälter der Intendanten. Ja, natürlich. Aber generell ablehnen? Nein. Das ist typisches unwissendes Nachplappern. Niemand möchte gerne irgendwelche Gebühren Zahlen. Jeder möchte nur gerne billgst konsumieren. Am besten umsonst! Herr Lüning ist oft nicht sehr sachlich und oft auch unwissend. Das merke ich bei Themen bei denen ich mich sehr gut auskenne. Z.B. bei Uhren oder bei Kaffeemaschinen. Da wird oft ein ziemlicher Schmarrn geredet. Aber die Zuseher, wissen es nicht besser und vertrauen einem Menschen , der sich gut presentieren kann und vielen den Eindruck des Allwissenden vermittelt. Also, nichts für ungut, aber es ist wie mit Allem. Vielseitig informieren heisst die Devise und nicht nur einem oder zwei Gurus hörig sein.

Vor 5 Monate
erre di emme
erre di emme

Magnetischer Fluss wann habe ich gesagt, dass die ÖR parteiisch sind? Ich glaube Du musst mal den ganzen Kommentar lesen! Deine Antwort macht demnach überhaupt keinen Sinn!

Vor 3 Monate
Magnetischer Fluss
Magnetischer Fluss

erre di emme Sie haben selber zugegeben, dass die ÖR parteiisch und unbeliebt sind, aber trotzdem weiter unterhalten werden sollten, weil es auch Gutes darunter gibt. Mit der Argumentation kann man alles mögliche staatlich finanzieren lassen. Außerdem: Erst über den Geiz der Leute lästern und dann sagen, dass die informativen Sendungen weiter finanziert werden sollen. Warum bezahlen die gehobenen Herren nicht selber für ihr Arte-Abonnement? Ach, das soll mal lieber "die Allgemeinheit" bezahlen.

Vor 3 Monate
erre di emme
erre di emme

Horst Lüning Hallo Herr Lüning. Sollte ihre Antwort an mich gerichtet gewesen sein, dann habe ich sie entweder nicht verstanden oder sie ist sehr mager. Sicher kann es sein , daß Manches andere besser können. Darum geht es aber garnicht. Lesen Sie doch nochmal mein Kommentar. Über die Höhe der Gebühren kann man diskutieren, und über manche Inhalte auch, aber nicht über die Gebühr an sich. Und natürlich muss es eine Lösung geben für die, die absolut nicht schauen oder hören. ( das werden am Ende sehr wenige sein ). Wer konsumiert muss auch zahlen. Darüber hinaus muss ich sagen, dass ich selbst auch nur gering konsumiere, aber recht viel informativere und abwechslungsreichere Sender als ÖR findet man kaum. Das mit der von ihnen angesprochene Propaganda ist so eine Sache. Ich kenne eigentlich keine untendenziösen Medien. Irgendeinen Einschlag haben alle. Geht garnicht anders. Alle Medien sind also so oder so Propaganda. Wichtig ist selbst mündig zu sein und sich vielfältig zu informieren. Und dazu gehören sicher auch die ÖR.

Vor 5 Monate
Horst Lüning
Horst Lüning

Nein, das ist bei mir begründet. Der ÖR wurde nach dem Krieg gegründet, weil die Kosten für eine flächendeckende Versorgung der Bevölkerung von Niemandem außer dem Staat getragen werden konnte. Primär lag der Fokus auf Bildung und Information. Heute liegt der Fokus auf billigster Unterhaltung. Das können Private besser. Deshalb werben die ÖRs die Moderatoren der Privaten zu horrenden Preisen ab und fahren dann ihre eigenen Sendungen mit eben diesen Moderatoren in den Boden. Nein - heute ist für mich der eigentliche Grund für ÖR entfallen. Heute geht es primär ums betreute Denken der Bürger (aka Propaganda).

Vor 5 Monate
flori114
flori114

Die Journalisten, Moderatoren und Intendanten des ÖR sitzen alle in irgendwelchen NGOs bzw. Stiftungen mit der Prämisse der Stärkung der transatlantischen Beziehungen. Die Atlantikbrücke ist da nur eines von vielen Beispielen.

Vor 5 Monate
Beate Fackler
Beate Fackler

Ich schaue schon seit 10 Jahren kein TV mehr. Das ist für mich reine Zeitverschwendung , mich da davor zu setzen. Das was mich interessiert hole ich mir aus dem Netz aus unterschiedlichen Quellen und bilde mir meine Meinung.

Vor 5 Monate
heehoo X
heehoo X

27:35 der beste Part 😂😂😂

Vor 5 Monate
Guido Koch
Guido Koch

Moin moin Herr Lüning ihr Beitrag ist geradezu Hervorragend die Regierung hätte lieber nie das Internet zugelassen so wäre der Bürger dumm geblieben und die Regierung hätte es einfacher gehabt ich schaue nun Horst Lüning TV bei youtube als das verlogene ZDF oder ARD TV

Vor 5 Monate
Dieter Schnürch
Dieter Schnürch

Aktuell, auf Phoenix, öffentlich/rechtliches Ferrnsehen. Nationalpark Thingvellier auf Island. Warum soll Phoenix weg? Erstes Parlament der Welt auf Island im Jahr 930 n. Ch. Warum Phoenix abschalten? Warum wird Euch schlecht, wenn ihr öffentlich rechtliches Fernsehen schaut? Anschließend; ZDF History, Das Geheimnis der Wikinger. Warum sollt man in das Geheimnis nicht eindringen? Seid Ihr öffentlich/rechtlichen Abschalter verblödet?

Vor 6 Monate
Dieter Schnürch
Dieter Schnürch

... und was ist daran falsch?

Vor 6 Monate
Horst Lüning
Horst Lüning

Zu den Vögeln: Auch hier kommt meistens am Ende das 'Betreute Denken' durch. Anfangs sind diese Sendungen toll. Bei etwa 2/3 der Sendezeit beginnt der Sprecher regelmäßig mit Endzeit-Szenarien und verwendet Sätze wie: 'Noch kann man sehen', 'ist stark bedroht' ... und in den letzten Minuten kommt wie das Amen in der Kirche die drohende menschgemachte Klimakatastrophe.

Vor 6 Monate
Dieter Schnürch
Dieter Schnürch

Vielseitigkeit ist gefragt., nicht Einseitigkeit.

Vor 6 Monate
Dieter Schnürch
Dieter Schnürch

Aktuell auf arte Die phantastische Reise der Vögel. pervers? abartig? Verdummung? Ihr seid abartig, pervers und verdummt.

Vor 6 Monate
Dieter Schnürch
Dieter Schnürch

Horst Lüning Ich möchte die Sportschau am Samstag in der ARD um 18.00 Uhr nicht missen. Und das Aktuelle Sportstudioi im ZDF am späten samstagabend auch nicht. Ja, und nu? abschalten? Nö.

Vor 6 Monate
Flüssigmetallschleim69
Flüssigmetallschleim69

(28:29) Das ist betreutes denken! Ich lach` mich weg, rofl.

Vor 6 Monate
cybers
cybers

Danke für den super tollen Beitrag Horst! Immer weiter so, du sprichst mir und sehr vielen Anderen aus der Seele!

Vor 7 Monate
Sascha Reinhard
Sascha Reinhard

Ich mache die Kiste...äh Platte noch regelmäßig vor dem Einschlafen an. Von den ganzen DVB-T Programmen empfange ich nur 8 und schaue davon die 3 Dokukanäle. Nicht dazu gehören definitiv ARD und ZDF. Nachrichten, sei es in Zeitung oder TV, ertrage ich nicht, da muss ich mich enthalten. Aber was mir immer wieder auffällt ist, dass es egal wo man auch hinschaltet, meist um Bullen oder Ärzte geht. Bergdoktor, Stadtklinik, Praxis Bülowbogen, Der Landarzt, Harry und Toto, Soko, Tatort und wie sie alle heißen. Immer das gleiche....Der Arzt findet immer die Ursache/Lösung und die Bullen denn Täter. Das suggeriert denn Zuschauern, dass alles in Ordnung ist. Die Realität ist eine völlig andere. Jede große Polizeiermittlung, die genauer unter die Lupe genommen wurde, ist ein einziges Disaster. Ein roter Faden an Pannen, Machtkämpfen, Unterlassungen, Fehlentscheidungen. Und da ich eine Ausbildung+3Monate arbeiten in der Gesundheits- und Krankenpflege hinter mir habe, kann ich sagen: Bei schweren Erkrankungen ist es ein sechser im Lotto, wenn am Ende des Empor-Irrens, eine richtige Diagnose und Behandlung steht.

Vor 7 Monate
BoeserWolf1977
BoeserWolf1977

http://www.youtube.com/watch?v=gkMlNiaohos Vielleicht auch ein interessantes Video zu dem Thema....

Vor 8 Monate
Leon.
Leon.

8:50 das ist ein schwachsinniges Argument. Reichweite ist nicht gleich Qualität. Wenn 50 Millionen Leute Bauer sucht Frau sehen wollen und RTL denen das bietet, heißt das nicht dass RTL deshalb qualitativ besseres Programm macht. Bauer sucht Frau wird nicht besser dadurch dass es nun 50 Millionen Leute gucken.

Vor 8 Monate
Leon.
Leon.

Die Menschen können doch entscheiden was sie sehen wollen. Aber Pay TV und Abomodelle funktionieren nicht bei Nachrichten und hochqualitativen Dokus. Über Größe und Inhalt der öffentlich-rechtlichen kann man diskutieren, aber nicht über deren Existenz an sich. Sie erfüllen einen wichtigen Job.

Vor 8 Monate
Horst Lüning
Horst Lüning

Aha - Volksbildung. Ich sage dazu Betreutes Denken. Lassen Sie die Menschen entscheiden, was sie sehen wollen.

Vor 8 Monate
Messias der Heilige
Messias der Heilige

,,GEZ,,ahlt und dafür Vollverblödet.

Vor 8 Monate
Herr G.
Herr G.

Man darf bei aller Kritik und gerechtfertigter Schelte für die öffentlich Rechtlichen aber eins nicht vergessen: Die Privatsender sind keineswegs unsere Freunde: Sie sind stärker politisch beeinflusst als alle öffentlichen zusammen und sie sind Niemandem hierfür Rechenschaft schuldig. Außerdem sind sie Wirtschaftsunternehmen die Ihre Sendezeit mit dem füllt wofür auch immer sie von wem auch immer bezahlt werden. Und kein privater Sender erstellt negative Berichte über ein Unternehmen das zu seinem Kundenkreis gehört. Warum wohl glauben in Brasilien alle das Monsanto eine tolle Firma ist und warum halten Amerikaner Gentechnik, Atomkraft und fettige Fertignahrung für ganz tolle Erfindungen? Weil es im Fernsehen so gut wie keine kritischen Berichte dazu gibt, denn die betreffenden Unternehmen sind allesamt Stammkunden bei fast allen Amerikanischen Sendern. Die einen sind also von der Politik gesteuert, die anderen von den Großkonzernen. Ich weis nicht was schlimmer ist. Im Endeffekt brauchen wir sie beide und müssen selbst entscheiden wem wir was glauben wollen. Das denken nimmt uns keiner ab. Mit besten Grüßen, Herr G. (Cognactrinker)

Vor 8 Monate
Miguel Tiburón
Miguel Tiburón

Sich das mal im rückblick anzusehen ist genial. Daumen hoch.

Vor 9 Monate
Viktor Hugo
Viktor Hugo

Wenn Sie gegen den ÖR wettern,warum machen Sie nicht Propagander gegen das Propaganderfernsehen? Hier mal ein Link von Verweigerern, der bis jetzt 4-5 Milionen, die nicht zahlen: http://youtu.be/CFPBiBIZc30 Auch wenn der Beitragsservice keine Zahlen veröffentlicht, die Anzahl der Klagen vor Gericht werden mehr. David gegen Goliat, weil die Gerichte immer gleich entscheiden.Es sind geschätzt 10% der zahlungspflichtigen Haushalte, die den Beitrag verweigern. Die meisten sind wohl zu ängstlich. Wenn Sie sich mit dem BR auseinandersetzen würden, dann könnten Sie noch mehr YouTube machen und Abonenten gewinnen, garantiert. Würden Sie sich das trauen? Die Investition ist gering, Verwaltungsgerichte sind günstig. Nachteil, es kostet Zeit sich mit dem Rechtskonstrukt auseinanderzusetzen. Sicher zahlen Sie die Beiträge doppelt, für Ihre Firma und privat, also doppelt für das gleiche ARD/ZDF-Vergnügen.

Vor 10 Monate
Johannes Oberfeld
Johannes Oberfeld

Hallo Herr Lüning, Im März wird in der Schweiz abgestimmt über die "No Billag" Initiative. Billag ist die Firma, welche die Staats Radio und Fernsehgebühren eintreibt. Es gab eine Volksinitiative aus liberalen und rechten Kreisen zur Abschaffung dieser Zwangs-Gebühren - nun hat die SRG richtig Angst. Wir Zahlen 1.6 Milliarden für den sogenannten "Service Public" der keiner mehr schaut. In solchen Momenten freue ich mich in diesem Land zu leben wo solche Dinge öffentlich in Frage gestellt werden dürfen: Infos: http://nobillag.ch/

Vor 10 Monate
dvr1337
dvr1337

der mann hat eier :D

Vor 10 Monate
DiesenScheißLangenNamenKannSichDochKeineSauMerken !
DiesenScheißLangenNamenKannSichDochKeineSauMerken !

NSU, Winnenden, 9/11, Anis Amri... bis heute von den drecks Systemmedien verschwiegen!

Vor 10 Monate
connoisseur peter
connoisseur peter

Großes Lob. Herr Lüning ist Bildungsfernsehen u. gute, Unterhaltung in einem. Ich könnte mir ihre Videos stundenlang (am besten mit einem guten Whisky u. evtl. Zigarre) anschauen. Danke u. Gruß !

Vor 11 Monate
Roadrunner48
Roadrunner48

Herr Lüning haben Sie den Bericht in der Auto Bild gelesen? Paßt nicht gerade optimal hier zum Thema, aber ich weiß nicht wie ich Sie sonst kontaktieren könnte. http://www.bild.de/bild-plus/auto/auto-news/tesla-model-s/falsches-spiel-von-elon-musk-54022610,view=conversionToLogin.bild.html Meiner Meinung nach hat der "Schreiberling" überhaupt nicht verstanden, wie die E-Auto Prämie überhaupt funktioniert. Die Prämie bekommt ja nicht Tesla, sondern der Käufer eines E-Autos und der Hersteller muß ja von den € 4000,- sein Auto um € 2000,- billiger verkaufen. Nach meinen Wissen gibt es doch keinen Tesla unter € 60.000,-

Vor 11 Monate
horrortrip
horrortrip

Tolles Video. Schade, daß ich nicht zehn Daumen nach oben geben kann..

Vor year
Rainer Zufall
Rainer Zufall

Nach dem Schauen des Videos frag ich mich dann doch: Lügenpresse? ;)

Vor year
Jörg Schuster
Jörg Schuster

http://www.zeit.de/kultur/film/2017-10/ard-zdf-oeffentlich-rechtlicher-rundfunk-erklaerung

Vor year
Horst Lüning
Horst Lüning

In diesem Artikel der linken Zeit findet man genau das wieder, was die Propaganda ausmacht. Die Zeit macht sich zum Bettvorleger des ÖRs. Die Zeit, in der die Zeit kritisch mit der Politik war, ist lange vorbei.

Vor year
Till-Ulrich Hepp
Till-Ulrich Hepp

Sehr geehrter Herr Lüning, hier kann Ich ihnen recht geben. Die öffentlich rechtlichen Sender sollten sich 1. massiv auf den Bildungsauftrag konzentrieren (Wieso gibt es eigentlich bei den Beiträgen nicht Bildungskanäle für ALLE akademischen Fächer inkl. Online-Skripten?!) und auch insgesamt die D bezogenen Nachrichten stärker in einen internationalen Kontext setzen wie es etwa das Staatsfernsehen im UK, die BBC macht. Das wird mit dem Mega Budget ja wohl ein Klacks sein.

Vor year
B9Tasmanian
B9Tasmanian

Sie haben vollkommen recht !!!

Vor year
Vienna Underground
Vienna Underground

Keine PARTeien Wählen! Heuer wählen WIR uns selber! verfassunggebende-versammlung.de

Vor year
Alexander Drechsel
Alexander Drechsel

Sie haben vergessen zu erwähnen, dass die Quoten bei DWDL sich auf Zuschauer(!) beziehen. Ich bin selbst in der Marktforschung tätig und hatte erst neulich ein Projekt, wo es um Fernsehen ging. Nur 1/3 der Bevölkerung guckt heute noch fern. Schade eigentlich, dass man bei der Wohnung schnell am typisieren ist, bei den Zuschauernzahlen sich aber nicht dafür interessiert.

Vor year
xShadowsithx
xShadowsithx

Die angesprochene Fernsehquote/Einschaltquote ist sowieso der größte Witz. 5000 ausgewählte Fernsehnutzer (mit den entsprechenden Aufzeichungsgeräten) sollen den ganzen deutschen Zuschauermarkt analysieren können, haha, selten so gelacht.

Vor year
Martina Bauer
Martina Bauer

Ja, unsere Glotze hat auch fast nur noch Deko-Funktion! Schließlich gibt es auch in Deutschland oder in der BRD ein Staatsfernsehen!

Vor year
Horst Lüning
Horst Lüning

Mein Smartphone lässt sich zu Wiedergabe von YouTube Videos perfekt mit der Glotze verbinden. Wer an seiner Glotze nur einen USB-Eingang hat, schafft mit Google Chromecast die Vids auf seinen Schirm.

Vor year
Torsten Hantel
Torsten Hantel

Ich nenn es "Zwangs-Pay-TV" 😈

Vor year
кιℓℓυʍιηαтι
кιℓℓυʍιηαтι

Schön das es noch kritische Youtuber gibt, die meisten mit (relativ) großer Reichweite passen sich ja eher dem Mainstream an um ja nirgends anzuecken.

Vor year
Max Tp
Max Tp

Herr Lüning, wieso zahlen sie eigentlich noch GEZ? Der Beitragsservice ist eine Firma mit Geschäftsführer und Umsatzsteuernummer. An die müssen sie gar nichts zahlen, wenn sie mit denen keinen gültigen Vertrag haben. Es handelt sich weiterhin nicht um eine Behörde, Weswegen sämtliche Vollstreckungsersuchen auf Grundlage eines Festsetzungsbescheides bei den kommunalen Gerichtsvollziehern rechtswidrig sind. Der beitragsservice ist eine nicht rechtsfähige Vereinigung. Das heißt die können weder Rechnungen schreiben, noch Festsetzungsbescheide. Letzteres können nur Behörden. Die Briefe vom beitragsservice kann man deswegen als infopost behandeln und ignorieren. Das einzige was die Rundfunkanstalten selbst machen können (selbst im Sinne von NICHT den beitragsservice beauftragen), wäre ein gerichtliches Mahnverfahren einzuleiten, so wie jeder andere private Gläubiger auch. Dabei würde dann ziemlich schnell zu Tage treten, dass keiner zur Zahlung verpflichtet ist, weil kein Vertrag besteht. Im übrigen sind die Landesrundfunkanstalten auch keine Behörden. Der sog. Rundfunkstaatsvertrag ist ein Vertrag zwischen Rundfunkanstalten und den Bundesländern. Verträge zu Lasten dritter sind aber sittenwidrig. Ich kann ja auch keinen Vertrag mit Herrn Müller schließen, in dem steht, dass Herr Schulze mir ab sofort monatlich 20€ schuldet. Somit kann der Rundfunkstaatsvertrag keine Grundlage sein, dass ich zahlen muss. Es ist kein Gesetz und keine Verordnung. Dieser Vertrag ist gegenüber dem bürger lediglich ein Infoblatt. Gerichtsvollzieher machen sich im übrigen strafbar, wenn sie versuchen, ein solches rechtswidriges Vollstreckungsersuchen des beitragsservice zu vollstrecken. Der Gerichtsvollzieher ist nämlich seit 2012 persönlich dafür haftbar, dass er nur tatsächlich vollstreckbare Titel vollstreckt. Dies muss er prüfen. Ein vollstreckungsersuchen des beitragsservice bzw. dessen festsetzungsbescheid ist kein vollstreckbarer Titel. Solche Titel können wie erwähnt nur Behörden ohne den Umweg über Ein gerichtliches Mahnverfahren ausstellen. Der beitragsservice macht sich in diesen Fällen wegen Urkundenfälschung (wegen des vermeintlich amtlichen Titels, was keiner ist), wegen amtsanmaßung (vortäuschen der behördeneigenschaft) und der versuchten Nötigung (Drohung mit einem empfindlichen übel) strafbar. Der Gerichtsvollzieher macht sich wegen Beihilfe zu den o.g. Straftaten und selbst wegen versuchter Nötigung, in manchen Fällen auch wegen versuchter räuberischer Erpressung strafbar.

Vor year
Max Tp
Max Tp

Das ist natürlich ein Argument, wenn man viel zu arbeiten hat. Bei Privatpersonen, die ein bisschen Freizeit haben, würde ich jedoch immer zum Boykott aufrufen. So unendlich viel Zeit verschwendet man damit nun auch wieder nicht, wenn man da alle paar Wochen mal einen Brief schreibt, sich das ein oder andere Youtube Video zum Thema reintut oder das Tübinger Urteil mal durchliest (in welchem festgestellt wurde, dass die Landesrundfunkanstalten keine Behörden sind und somit auch keine Festsetzungsbescheide und keine Vollstreckungsersuchen herausschicken können).

Vor year
Horst Lüning
Horst Lüning

Ja ich zahle, weil ich meine Ruhe haben möchte.

Vor year
MonotuneMc
MonotuneMc

Vor allem, daß die Adressen aus den Kreisverwaltungsämtern raus gegeben werden. Wo bleibt da der Schutz der Privatspähre bzw Datenschutz.""Frechheit"". Einfach verschlüsselten Pay TV, und schluß mit den Zwangsabgaben-Steuern.Wäre so einfach.Aber geht halt mal wieder ums Dirre-Darre der Aktionären und Rentenpensionen.Da geb ich ihnen Recht,,ein dicker Selbst-Bedienungsladen mit Inkasso Vollstrecker(Schutzgeld eintreiber staatlich Finanziert).

Vor year
Holtsate
Holtsate

...Öffentlich Rechtliches Fernsehen - ABSCHALTEN - Lebenszeit sinnvoll nutzen!!!...

Vor year
Holtsate
Holtsate

...Öffentlich Rechtliches Fernsehen - A B S C H A L T E N - Lebenszeit sinnvoll nutzen!!!...

Vor year
chefkoch0406
chefkoch0406

Herr Lüning spricht übers Zeitungssterben und was wird mir mitten im Video angezeigt? Zeitungswerbung von der SZ... Das letzte Aufbäumen? xD

Vor year
Alpha-Wolf
Alpha-Wolf

Die rot-grüne Lückenpresse...Sauuuuteuer und kein Mensch schaut's...Die ganze Politik ist ein reiner Selbstbedienungsladen.

Vor year
tristess Kartoffel
tristess Kartoffel

Zu dem genannten "Zeitungsterben" ich bin mir sicher "Systemrelevante Blätter" müssen gar nicht Kostendeckend "Wirtschaften".

Vor year
Chrissy Gux
Chrissy Gux

>>> betreutes Denken

Vor year
Bernd Bock
Bernd Bock

Hallo Herr Lüning, der Staat versucht mal wieder alles zu kontrollieren und geht jetzt mit der Landesrundfunkanstalt NRW (ROT!) auf Youtuber los. Die sollen jetzt erst eine Rundfunklizenz erwerben, bevor sie Videos online stellen können. Man kann nur noch den Kopf schütteln. Was halten Sie davon? Hier der FAZ-Artikel: http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/rundfunklizenz-fuer-youtuber-14945278.html

Vor year
Horst Lüning
Horst Lüning

Das ist der Horror. Vielleicht muss man zum Senden von Videos jetzt ins Ausland umziehen.

Vor year
IO_punk
IO_punk

heutzutage nach dem medium zu suchen das objektiv und nicht manipulativ ist, dürfte sich als sinnloses unterfangen erweisen. SAPERE AUDE. Habe Mut dich deines eigenen Verstandes zu bedienen. (vgl I.K.) Überzeugung erlange ich heute durch den Bezug von Informationen aus einem möglichst breit gefächertem Pool aus quellmedien, deren Vergleich und Plausibilitätsprüfung. Das kann man nicht outsourcen. Das muss man schon selber machen. Wer blind vertraut, entmündigt sich nicht nur selbst, sondern lässt sich auch instrumentalisieren von skrupellosen Strippenziehern! BTW: Meine Lieblingssender sind ZDFinfo und arte!

Vor year
Xl S
Xl S

Das SF (Schweizer Fernsehen) hat es doch tatsächlich geschafft das TV-/Rundfunkgesetzt dermassen zu manipulieren, dass Werbeunterbrechungen (u.a. im Hauptabendprogramm) möglich sind.

Vor year
4SootyFalcon
4SootyFalcon

* glänzend recherchiert und eingängig unterhaltsam entlarvend vermittelt ;)

Vor year
Felix l
Felix l

Da spricht mir jemand aus der Seele! Vom "Propagandagehalt" genau das gleiche in Österreich. Ein Wahnsinn, was man alles so hört, wenn man ausnahmsweise mal den Fernseher einschaltet. Traurig. Manche Sender muss man echt meiden.

Vor year
Ro Schü
Ro Schü

Ich fühle mich immer mehr an die DDR Zeit erinnert! Es wird immer mehr kontrolliert, in fast allen Lebensbereichen! Schade, ich dachte im Westen wäre es besser!!!

Vor 2 years
CorteCorbata
CorteCorbata

Dies Video ist zwar schon eine zeitlang online, ich hab es leider erst jetzt gesehen. Zum Thema ZDF habe ich eine interessante Geschichte: Bei der letzten Wetten Dass...??-Sendung vom Uebertragungsort Messe Nuernberg (ca 1-2 Jahre her) arbeitete ich (ich bin Veranstaltungstechniker) in der Nachbarhalle fuer eine BR-Produktion, die gleichzeitig statt fand. Ein Kollege vom ZDF unterhielt sich mit mir und plauderte aus dem Naehkaestchen: Weil der Sender zu faul war, Kabelkanaele fuer Uebertragungskabel zu errichten oder eine Ueberbrueckung ueber dem Durchgang zu machen fuer einen Kabelweg von 50(!) Metern, haben sie lieber einen Satelliten gemietet, einen Sende- und einen Empfangswagen hingestellt um diese Strecke zu ueberbruecken und gaben auf diesem Weg 400 Euro pro Sekunde Miete des Satelliten aus. Der Satellit wurde jedoch nicht erst kurz vor Sendungsbeginn frei geschaltet, schon zwei Stunden vorher liefen die Kameras fuer Proben.... 6,5 Mio Euro duerfte das den Zahler gekostet haben.... Ich hab mich, sagen wir mal, verarscht gefuehlt. Ich hab die Sendung ja nicht mal live gesehen!

Vor 2 years
SlayerKP666
SlayerKP666

top!!!

Vor 2 years
Hans-Werner Ruch
Hans-Werner Ruch

Gerade wieder eine Höchstleistung des ZDF "genossen": ZDF HEUTE SHOW vom 14.10.16. Primitivste, dümmliche Propaganda. Dass sich Leute wie Monika Gruber für so was freiwillig(?) hergeben, ist mir unverständlich.

Vor 2 years
Sebas M
Sebas M

Wenn ihnen Klaus Kleber gefällt, dann empfehle ich ihnen ClausCleber von "Switch Reloaded" auf Sat1! Der ist wesentlich besser! ;-P Btw, Merkel verdient knapp 300k/Jahr, Kleber hat bestimmt das Doppelte davon!

Vor 2 years
Perry Rhodan
Perry Rhodan

Ich schaue seit 3 Jahren kein TV mehr ! Ich bin Clean^^

Vor 2 years
Sebas M
Sebas M

"2 hundert irgendwas Millionen. für Sport!" ?Da war doch letztens erst diese Auktionsauflösung für Sport im TV! Oder war das nur Fußball oder nur EM? Ich weiß nimma genau, aber da war die Rede von 6-7Mrd die dafür geboten wurden...Da könnte man hören ZDF gewann das für 1,8Mrd Sport1 gewann das für 900Mio, Sky gewann das für 3Mrd. Wie kamen sie auf die 200 Mio Sport beim ZDF?

Vor 2 years
Sebas M
Sebas M

Ja sie haben glaub ich Recht. Die 7-8Mrd haben die ÖR bei ihnen in Deutschland, im Gesantbudget....da hab ich wohl was durcheinander gebracht!

Vor 2 years
Horst Lüning
Horst Lüning

Aus dem Bericht der KEF.

Vor 2 years
quebono100
quebono100

Halbe Stunde geschaut und die Zeit ist wie im Fluge vorbei gegangen. Sie sind ja besser als die ZDF und die Privaten zusammen xD

Vor 2 years
Weltgeschehen
Weltgeschehen

9:12 "Besser" ist nicht alles, was mehr Quote bringt. Die Bildzeitung ist auch die auflagenstärkste Zeitung und die niveauloseste. Das Problem bei Privatsendern ist, dass sie sich durch Werbung finanzieren und dadurch, alles, was nicht populär genug ist, aber wichtig (Stichwort Bildung) überhaupt nicht zeigen. Ich bezweifele, dass die Privaten bei Wegfall der Öffentlichen das Vakuum füllen können. Denken Sie insbesondere an Arte, 3sat und Phoenix, Sender die allesamt sehr gutes Programm auf hohem Niveau bringen und nicht durch eine deutsche Variante der Foxnews ersetzt werden könnten.

Vor 2 years
Adolf Critler
Adolf Critler

Ausgewogenheit erreicht man meiner Meinung nach nicht dadurch, dass jedes einzelne Programm ausgewogen ist. Da ist mir eine große Auswahl an Programmen lieber, in denen jeder das berichtet, was er für wichtig zu berichten einschätzt. Und die Quoten funtkionieren dann viel schneller, verlässlicher und vor allem für den Verbraucher und Zuschauer billiger. Und ich denke Herr Lüning bezieht sich hier nicht auf Ausgewogenheit in diesem Sinne, sondern in dem Sinne, dass eine Partei mit klaren Interessen, die sich von denen des Volkes massiv unterscheiden, einen Sender beeinflusst.

Vor 2 years
Weltgeschehen
Weltgeschehen

+Horst Lüning Ausgewogenheit ist immer schwierig, Sind Sie ausgewogen? Sie wettern gegen alles, was links ist.

Vor 2 years
Horst Lüning
Horst Lüning

Phoenix halte ich auch nicht für gut. arte und 3sat funktionieren, weil hier mehrere Länder miteinander auskommen müssen (D, F, CH). Das Kapern eines Senders durch eine politische Gruppierung fällt damit schwerer. Allerdings verbünden sich die franz. und deutschen Linken auf arte. Das geht nicht lange gut. Da ist 3sat mit den Schweizern deutlich ausgewogener.

Vor 2 years
Nerdgasmus Videos I Wissenschaft und so Zeug
Nerdgasmus Videos I Wissenschaft und so Zeug

Es geht ja schon mit der Definition des Auftrags los. Sie erwähnen ja den "Bildungsauftrag", aber wie sieht das aus, wenn es um politische "Bildung" geht? Da wird dann eben "eingeordnet" (sprich: Propaganda verbreitet) was das Zeug hält. Immer schön wird dazu gesagt, was man über diese und jene Nachricht zu denken hat. Die Politik hat halt kein Interesse daran, die ÖR abzuschaffen. Zum einen will man sein Propagandainstrument nicht verlieren und zum anderen will natürlich niemand für Tausende Arbeitslose verantwortlich sein. Die ÖR sind einfach nur ein gewaltiges Beschäftigungsprogramm für Medienschaffende. NIchts direkt gegen die Leute die da Arbeiten, wer würde das nicht nutzen? Aber so ist das eben :-)

Vor 2 years
Mountainlove
Mountainlove

Könnten sie vielleicht mal ein Video über den Vietnam-/Koreakrieg oder Stellvertreterkonflikte im Allgemeinen machen? Ich habe gerade mal wieder in einem meiner alten Schulbücher (Geschichte und Geschehen - Neuzeit, Klettverlag, 2011) geblättert und war erschreckt wie die USA in beiden Konflikten als alleiniger Aggressor dargestellt wurden. Dies ist mir im Unterricht damals gar nicht so aufgefallen.

Vor 2 years
Horst Lüning
Horst Lüning

Da gibt es zwei Videos von mir. Das eine nennt sich Staatenbildung: http://youtu.be/y10UMKFdHnI und das zweite asymmetrische Kriegsführung: http://youtu.be/NcbxjPnYbnU

Vor 2 years
Labskaus Genießer
Labskaus Genießer

Könnten Sie mal ein Video zum Hype vom "Thermomix" drehen? Ihre Meinung zu dem Gerät würde mich sehr interessieren :-)

Vor 2 years
carlowilhelm X
carlowilhelm X

ich soll mich nicht indoktrinieren lassen? Ihr erst? ich gehe in NRW auf ein Gymnasium und so ziemlich jedes Fach bis auf Mathe & Physik LK ist grün-lila pur. englisch GK vor kurzem: Lösung der Armut in Indien? Arbeitslosengeld, Verhinderung der Verschmutzung der Flüsse, England soll als Ausbeuter was zurück geben. Ich habe mich gemeldet und Kritik an diesem Tafelanschrieb geäußert; keine Veränderungen. ARRGGHHG

Vor 2 years
David Beyer
David Beyer

Im Physik- und Chemieunterricht wird jetzt ja auch schon mit Klimapropaganda angefangen.

Vor 2 years
carlowilhelm X
carlowilhelm X

wenn so das staatliche Fernsehen läuft, wie glaubst du dann geht es in der schule zu?!

Vor 2 years
Norm Cessler
Norm Cessler

abartig diese Tv sender! politsch lasse ich mich nur noch bei ihnen bilden. ps machen sie doch bitte mal ein video zu minecraft. bitte!

Vor 2 years
Jennifer Zenner
Jennifer Zenner

dem gesagten kann ich und muss man wie ich finde völlig zustimmen. ich selbst habe ard und zdf seit mehr als einem jahr den rücken gekeht. 3sat und arte sind, wenn ich wirklich noch einmal den tv einschalte, meine erste wahl. -- wie können wir die GEZ endlich loswerden? da ich mich an regeln (und Gesetze sowieso) halte, zahle ich widerwillig diese zwangsabgabe!! :-(

Vor 2 years
Lukas Rainer
Lukas Rainer

Super video, gruss aus südtirol. Ca 300.000 südtiroler schauen deutsches fernsehen, nur so mal am rande erwähnt

Vor 2 years
Guy Incognito
Guy Incognito

Was für ein geiler Typ dieser Horst.

Vor 2 years
sumOfItsPartsByJet
sumOfItsPartsByJet

Lustiger Weise höre ich hier einen Aufruf zur strengeren Regulierung des öffentlich rechtlichen Fernsehens heraus, der bedingt durch den Bildungsauftrag mehr als legitim ist, aber gleichwohl dem liberalem Denken hin zur Deregulierung widerspricht. Ich bin mir sicher, dass durch eine striktere Durchsetzung des eigentlich vorgesehenen Bildungsauftrages Abhilfe geschaffen werden kann und bin zudem überzeugt ,dass bei Abschaffung der Rundfunkgebühr, die Privaten eben jenes noch weniger leisten werden, können und wollen. Die Privaten fungieren hier genauso als Sprachrohr, nur kommt hier das Geld aus anderer Quelle. Weiß auch garnicht was Sie wirtschaftspolitisch gegen gegen rot / grün (SPD / Grüne) haben, schlußendlich verfolgen Sie die gleichen Ziele wie CDU und FDP, weshalb letztere auch garnicht mehr gebraucht wird in diesem Land.

Vor 2 years
Horst Lüning
Horst Lüning

+sumOfItsPartsByJet Sie haben völlig recht bei den Parteien. Ich kann von links bis rechts keine Partei erkennen, die auch nur halbwegs im Sinne eines KMUs regiert. Alle melken uns. Allein die PdV hat ein Wahlprogramm, das mir zusagt: http://youtu.be/iQamw2GDHQE

Vor 2 years
Horst Lüning
Horst Lüning

+sumOfItsPartsByJet Oha, weiter können wir nicht auseinander liegen. Nein, ich bin nicht für die Regulierung des ÖR. Ich bin für die vollkommene Deregulierung des Rundfunks. Das kommt einer Abschaffung des ÖR gleich.

Vor 2 years
Jens P.
Jens P.

Ein wenig Propaganda ist ja okay, aber man hat es mittlerweile so übertrieben, das selbst der dümmste Mensch merken muss, das es nichts mehr mit der Wahrheit zu tun haben kann..... Es wird wie in der DDR einfach stur weiter gesendet ! Das Neuste ist, die Schere zwischen Arm und reich geht nicht mehr auseinander und die neues Bundesländer verdienen genau so viel wie die Alten.........

Vor 2 years
Gieszkanne
Gieszkanne

Auf arte und 3Sat ist die politische Gleichschaltung genauso schlimm. Die werden nur deshalb eher gesehen weil es da etwas mehr Kultur und Dokus gibt. Ich hatte mal bei Servus TV (östereich) Talk am Hangar gesehen zum Thema Islam. Da wurde so offen diskutiert ich konnte es fast nicht glauben. Da hätten unsere Gutmenschen bei Illner,Will oder Maischberger längst einen Herzinfarkt bekommen oder hätten protestierend die Sendung verlassen.

Vor 2 years
Christoph Geiger
Christoph Geiger

Du hast absolut Recht! Mach bitte weiter!

Vor 2 years
rocky20960
rocky20960

das gilt aber auch für die Privaten. RTL oder SAT sind nur billigster Krampf der Bildzeitung für primitivste Unterhaltung und Bildung.

Vor 2 years
xCwieCHRISx
xCwieCHRISx

+rocky20960 Es geht halt darum Nachrichten zu VERKAUFEN.

Vor 2 years
Rene Rexin
Rene Rexin

Guten Tag Herr Lüning, anbei ein sehr passender Kommentar von Norbert Lammert: http://youtu.be/FMBNHoC7TTQ

Vor 2 years
MattesMovie
MattesMovie

Wir haben diese "Kiste" nicht mehr.

Vor 2 years
Thilo Krug
Thilo Krug

Ich kann mich dem Video nur anschließen, Herr Lüning. Ihre beste Videoreihe war die über gesellschaftliche Zecken ! Seit einem Jahr sieht man nur noch Flüchtlingskrise in den Nachrichten -rauf und runter. Zum Glück habe ich mir "Avoid News" zu Herzen genommen, dank Ihnen. Wenn ich einmal alle zwei Wochen reinschaue: Flüchtlinge, Flüchtlinge, Flüchtlinge... (Das man bedrohten Menschen Asyl gewähren muss, darüber gibt es gar nichts zu diskutieren.) Was wollen die mit dieser Nachrichtenschwemme bewirken ? Ich vermute ja, das soll die mentale Vorbereitung auf die große Steuererhöhung werden. Die Regierung will noch einmal richtig reinlangen und das mit der angeblichen "Flüchtlingskrise" begründen und so Verständnis beim Bürger schaffen. Oder die wollen von etwas weitaus schlimmeren Ablenken, das zur Zeit in der Welt passiert. Jedenfalls bekommt man bei der Art der Berichterstattung nur noch das Kotzen, man entwickelt richtigen Hass auf die Medien. Dann werden ausgewählte Bürger von der Straße präsentiert und das soll dann unser aller Meinung sein. Und nur Geseiere, Geseiere, Geseiere...furchtbar ! Null Information, Null Hintergründe. Wenn man Bedenken oder gar Kritik äußert, ist man sofort rechtsextrem. Dabei kenne ich keinen einzigen, dem nicht unwohl bei dem Gedanken wird, dass 70% der Flüchtlinge junge Männer sind. Und ich habe rein gar nichts mit Pediga und Co. zu tun, ich bin nicht einmal politisch aktiv, aber unsere Presse ist leider Gottes wirklich eine Lügenpresse !

Vor 2 years
Phillip ohne Nachnamen
Phillip ohne Nachnamen

Horst, Du bist cool !!!

Vor 2 years
Ronny Herbst
Ronny Herbst

Sehr geehrter Herr Lüning !!!! Bei allem Respect. Ich schätze Sie sehr. Aber Sie reden nur für Private Sendeanstalten und gegen Öffentlich Rechtliche. Mag sein was sie sagen. Aber wenn ich nicht mal einen Film bei RTL schauen kann ohne 6 mal durch Werbung unterbrochen zu werden, kann das auch nicht im Sinne des Erfinders sein. Und beim Thema Bildung lach ich mich Tot bei den Privaten. Die haben Null Bildung im Programm (Vielleicht noch "Wer wird Millionär".Nee auch nicht.). Stichwort: Reality-TV Zitat: Quelle "Zeit Online": Neue Fernsehsendungen fingieren die Wirklichkeit. Das Gefälschte ist vom Echten nicht mehr zu unterscheiden. Was ich damit sagen will. Es gibt immer ein Drehbuch. Es wird nichts dem Zufall überlassen. Alles und ich meine wirklich alles ist bei Privaten Sendern auf Profit ausgelegt. Und deswegen glaube ich das die Öffentlichen Sendeanstalten objektiver berichten können, weil sie nicht den Druck haben Sensationell und spektakulär Berichten zu müssen. Im übrigen seien wir mal ehrlich. Welcher Haushalt hat heute kein Fernsehen, Radio oder Internet...!!! Ich sage mal unter 0,2%.

Vor 2 years
Horst Lüning
Horst Lüning

+Ronny Herbst Zur Bildung: Die Privaten haben KEINEN Bildungsauftrag! Das mit der Werbung ist richtig. Und da die Werbung immer banaler wird, verlieren die Privaten mittelfristig gegen Portale wie YouTube, Netflix oder Amazon Video. Zum Fingieren der Wirklichkeit: Es heißt Reality Show. Das sind zwei Worte. 50% Reality und 50% Show. Wenn ich mir aber die Nachrichtensendungen der ÖR ansehe, dann ist das auch nicht die Wirklichkeit.

Vor 2 years
AtomPilsener
AtomPilsener

Zitat: "Das Bundeswehr G36 verschießt Munition im Kaliber 556cm. Das neue HK416 dagegen in Kaliber 762." Das ist auf soviele Arten falsch :D

Vor 2 years
Herr Jott
Herr Jott

Meine Mutti ist eine schwerkranke Renterin, die guckt jeden Tag RTL vom Frühstück bis zum Abendbrot, zwischendurch natürlich auch mal die Kiwi auf ZDF glaub ich, den Fernsehgarten. Sie ist stets voll zufrieden mit dem Programm, zwischendurch kommt mal ein Boxkampf oder ein Fußball-Länderspiele sieht sie auch gern. Ob das jetzt auf dem Ersten,Zweiten oder RTL läuft ist belanglos. Das einzig störende an ihrer RTL -Manie ist der Umstand, dass ich ihr ab und an komische Markenprodukte einkaufen muss, vor allen Dingen Marken-Putzmittel und Kosmetik , aber auch mal ab und an den teuren Frischkäse ^^ Könnte aber auch durch Werbung aus der Fernsehzeitung oder dem Klatschheftchen stammen. Also ich persönlich habe als Kind saugerne Fernsehn geguckt, auch sehr gerne Werbung mit tollen Jingles von z.B. : Bonduel Bonduel - der famose Frischequell etc. pp. Aber leider gibts das ja heutzutage glaube ich kaum noch, bzw. das wurde immer weniger ( gut gemachte Werbung ) und jetzt lebt man in Zeiten von Netflix, amazon Prime Video, Watchever ,Lovefilm, Mubi ,Maxdome etc. pp. ,also privaten Bezahl-Fernsehn Anbietern bei denen man nicht einmal einen speziellen Decoder besitzen muss... Seither ist mein Fernsehnkonsum auch wieder ordentlich in die Höhe gegangen... Hier habe ich aber gar keine Werbung und nur Unterhaltung :) Das Thema Bildungsauftrag der öffentlich rechtlichen Fernsehsender fällt mir beim Stichwort Unterhaltung ein... Ich bin ein 1986er Jahrgang und es ist mir bisweilen leider entgangen, dass dieser Auftrag überhaupt jemals ernsthaft verfolgt wurde ?! Zur Not gibt es doch Bücher :)

Vor 2 years
Statzi01
Statzi01

Am besten hat mir die Aussage "Betreutes Denken" gefallen!! Das trifft es sehr gut! Tolles Video!

Vor 2 years
Jack Pohlmann
Jack Pohlmann

Sehr informativer Beitrag! Einiges an Daten, die mir bisher nicht bekannt waren und meinen kritischen Blinkwinkel unterstreichen. Abgerundet hätte den Beitrag die Sicht auf die Rundfunkgebührenverweigerungszahler. Vieles kann man hierzu ebnenfalls bei Youtube beschauen. Mit bestimmten Herangehensweisen kann man sich (erfolgreich wie es in den Videos scheint) vor den Beitragszahlungen schützen. Vielleicht wäre es ja einen ergänzenden Videobeitrag wert, um die Faktenlage, aller potentiellen in Erwägung ziehender Verweigerer, offen zu legen, Herr Lüning.

Vor 2 years
OpenGL4ever
OpenGL4ever

Sehr gutes Video, dickes Lob dafür. Ich stimme ihnen zu.

Vor 2 years
slimbomania1
slimbomania1

Schauen Sie sich mal den Bericht zum angeblichen Absturz Chinas aus dem heute Journal an. Frau Slomka oder Herr Kleber sind weit davon entfernt angeblich rote Politik zu verbreiten. Zeigen Sie mir mal einen Beitrag des ZDF, der rote Wirtschaftspolitik vertreibt. Die beiden Genannten sind Propagandisten. Aber in die andere Richtung. Sie fröhnen dem angeblich überlegenen freien Markt. Dass die Welt nicht so einfach ist und weder ein freier noch gelenkter Markt überlegen ist, sollte uns die Geschichte nun auch langsam gelerht haben. Schauen Sie sich dazu auch nochmal die Berichte rund um Griechenland an. Da war nix mit linker Wirtschaftspolitik, gar nix. Das war Neoklassik/Neoliberalismus pur. Aber das zieht sich bei Ihnen ja wie ein roter (was für ein Witz) Faden durch die Videos: Alles da draußen ist eigentlich rot. ;)

Vor 2 years
Britta Bee
Britta Bee

Der rote Neoliberalismus der elitären Monopolisten ist der Wegbereiter für die NWO.

Vor year
slimbomania1
slimbomania1

Sie wissen schon, dass alle Einnahmen, die oberhalb der Einnahmen aus vergangenen Gebührenperioden nicht verwendet werden dürfen, sondern von der KEF in eine Rücklage gepackt wurden und gleichzeitig der Beitrag gesenkt wurde?

Vor 2 years
slimbomania1
slimbomania1

+The Whisky Store Mir liegt der Rechnungshofbericht des BR vor. 2010: Anteil Erträge aus nicht privatem Bereich: 13,34 % 2014: Anteil Erträge aus nicht privatem Bereich: 10,71 % Anstieg Erträge insgesamt 2010-2014: +8,1 % Ebenfalls merkt der Rechnungshof an, dass Mehrerträge (das sind die 8,1 % bzw. 71,1 Mio. €) nicht verwendet werden dürfen: Wie es jetzt direkt bei Ihnen zur Berechnung kommt kann ich natürlich nicht beurteilen.

Vor 2 years
Whisky.de
Whisky.de

+slimbomania1 Man hat aber die Berechnungsgrundlage geändert und wir zahlen in der Firma jetzt 40% mehr. Ein Schelm, wer Böses denkt ...

Vor 2 years
slimbomania1
slimbomania1

+The Whisky Store Setzen Sie sich bitte erst einmal mit dem System der KEF und den Finanzbedarfsanmeldungen auseinander, bevor Sie so lautstark Meinungen in die Welt hinausposaunen. Ja, es gab Mehreinnahmen gegenüber der Planung des Zentralen Beitrags Service und gegenüber des 18. KEF-Berichts. Wie Sie allerdings wissen sollten, hat dieser Umstand zu zwei Dingen geführt: 1. Beitrag wurde von 17,98 auf 17,50 gesenkt. Zweitens wurden alle Mehreinnahmen GEGENÜBER DER PLANUNG (von nichts anderem habe ich geredet) in eine Rücklage zugeführt, die bis zum nächsten KEF Bericht (dürfte Mitte des Jahres vorliegen) nicht verwendet werden darf. Man kann das Gesamtsystem so bescheuert finden wie man will, aber man sollte sachlich korrekt bleiben.

Vor 2 years
Whisky.de
Whisky.de

+slimbomania1 Gesenkt? Auf welchem Stern leben Sie? Es sind die Abgaben für die Klein- und Mittelbetriebe erhöht worden. Und auch die Einbeziehung der Nichtseher in die Haushaltsabgabe hat zu gewaltigen Mehreinnahmen geführt, wie ich sie am Anfang des Videos beschreibe.

Vor 2 years
slimbomania1
slimbomania1

Die Zeitungen verlieren an Hard-Copy-Auflage und gewinnen im Netz an Zugriffszahlen (siehe Spiegel Online als eine der meistaufgerufenen Nachrichtenseiten)

Vor 2 years
Whisky.de
Whisky.de

+slimbomania1 Noch verkaufen sie ja auch Papier. Aber die Ausdünnung der Redaktionen und der permanente Rückgang der Druckauflage nebst Abonnenten zeigt die Problematik.

Vor 2 years
slimbomania1
slimbomania1

+Horst Lüning Na dann schau ich mir gerne mal die Jahresabschlüsse von Gruner+Jahr, des Spiegel Verlgas, des Axel Springer Konzerns etc. an. Mal sehen ob da 90 % der Erträge weg sind. ;)

Vor 2 years
Horst Lüning
Horst Lüning

+slimbomania1 Durch die Entbündelung des Angebots verlieren Sie aber 90% ihrer Einnahmen. Mit einem Heft kaufen Sie die gesamte Werbung einer Auflage. Auf dem Internetportal sehen Sie nur die Werbung an, die zu dem einen Artikel geschaltet wird: http://youtu.be/5802YOp6ZDg

Vor 2 years
Felix E.
Felix E.

Das mit dem Kind im Dreck gabs auch heut morgen wieder auf N24, überall das die Pfützen vom Regen und ein kind das im hintergrund da durch hüpft .....

Vor 2 years
Herodotus Fumosus
Herodotus Fumosus

Das Privatfernsehen produziert AUSSCHLIESSLICH Müll: Dschungelcamp, Deutschland sucht den Superdepp, 20 Nutten suchen einen reichen Mann (aka Der Bachelor) - nur Dreck! Ich stimme Ihnen ja zu, dass die öffentlich-rechtlichen Sender ihrem Kulturauftrag immer weniger nachkommen - doch über Sender wie ZDF Neo/Info, Eins Plus etc werden massenweise informative Sendungen gezeigt, die nur der Durchschnitts-Bummskopp nicht anschaut, weil er zu blöd dazu ist bzw. nichts unbequemes erträgt (Holocaust - Oh Gott. Das will doch die "normale" braune AfD-Sau nicht sehen!). Reiseberichte, die hervorragend gemacht sind! Geschichte, Wissenschaft, Politik, Kultur - alles da! Und warum werden AfD-Vertreter nicht eingeladen? Aus dem gleichen Grund, warum auch keine NPD-Vertreter eingeladen werden. Weil man mit dem rechtsradikalen Gerümpel nicht spricht! Sonder höchstens darüber! Das ist WEHRHAFTE Demokratie - sie bietet ihren Gegnern keine Bühne. Und das ist richtig so! Und bei Kultursubventionen war es schon immer so: Die sind nicht für die Sendungen, die der (dumme) Kunde will, sondern die, die er nicht will, aber wollen sollte!

Vor 2 years
Robert Vogel
Robert Vogel

Herodotus Fumosus in

Vor 10 Tage
Simone Weber
Simone Weber

BBC ist mittlerweile Propaganda pur.

Vor year
AMIGABLUEBIRD
AMIGABLUEBIRD

HBO ist nebenbei auch Pay TV , kann man nicht wirklich vergleichen ... So oder so es gibt ein paar wenige Perlen bei denn Privaten und denn Gez pirahnias , leider sehr sehr wenige . Wenn ich ein Beispiel nennen muesste dann die BBC , die schaffen es doch oefters Perlen zu bringen :) dazu rate ich mal zu einem kruemmel desen was uns das TV an GEZ kostet

Vor 2 years
docboy989
docboy989

+Krok O'dil ich denke er meint das DEUTSCHE Privatfernsehen ;) Und da hat er Recht.

Vor 2 years
كافر Krok O'dil كافر
كافر Krok O'dil كافر

Soso, das Privatfernsehen produziert ausschließlich Müll... Ich sage nur: HBO! Wenn DAS Müll ist, dann gucke ich gern Müll.

Vor 2 years
leon goek
leon goek

Zu dem Punkt mit dem Rundfunkstaatsvertrag stimme ich ihnen überhaupt nicht zu. Denken sie wirklich, dass ARD/ZDF mehr Zuschauer bekämen, wenn sie nur Bildungsfernsehen bringen würden? Die Quoten würden eher in den Keller rauschen, weil sich nur eine kleine Gruppe dafür interessiert...

Vor 2 years
Whisky.de
Whisky.de

+leon goek Eben ... und dann würden zwei oder drei ÖR-Sender ausreichen und wir würden viel Geld sparen. Ich wäre ja schon froh, wenn der ÖR nicht expandieren würde, wie er es derzeit mit der ständig wachsenden Anzahl an überflüssigen Sendern macht.

Vor 2 years
Arnatus1
Arnatus1

was ist das für ein Sessel auf dem Sie sitzen?

Vor 2 years

Nächstes Video