Setzt "Herr der Ringe" die Naturgesetze außer Kraft? | Wer nicht fragt, stirbt dumm! - ARTE


  • Am Vor 3 Monate

    ARTEdeARTEde

    Dauer: 3:01

    Todkomisches Schulfernsehen für Erwachsene oder auch schräge Wissenschaft für Oberschlaue. Die Serie beruht auf dem beliebten französischen Blog "Tu mourras moins bête" von Marion Montaigne. In dieser Folge: Wider alle physikalischen Gesetze jagt Zauberer Gandalf dem Schurken Balrog per Sturz in den Abgrund nach.
    „Herr der Ringe“-Fans aufgepasst: Kann es etwa sein, dass bei der Fantasy-Saga die Naturgesetze missachtet werden? Entgegen allen physikalischen Gesetzen jagt Zauberer Gandalf dem Schurken Balrog per Sturz in den Abgrund nach. Doch geht das rein physikalisch? Professor Schnauzbart hat dank Expertenrat und teuflischen Geschwindigkeitskontrolleuren eine klare Antwort darauf …
    Kurzprogramm von Amandine Fredon (F 2015, 3 Min)

    Abonniert den DE-film-Kanal von ARTE: croftimage.com/us/ARTEde
    Folgt uns in den sozialen Netzwerken:
    Facebook: facebook.com/ARTE.tv
    Twitter: twitter.com/ARTEde
    Instagram: instagram.com/arte.tv/

    ARTE  TV  Fernsehserie  Isaac Newton  Schwerkraft  Geschwindigkeit  Albert Einstein  Physik  Herr der Ringe  Wer nicht fragt stirbt dumm  Professor Moustache  Frodo  

mxfriend 95
mxfriend 95

Es ist eine Magische Peitsche die ihre Länge verlängern kann

Vor 7 Tage
Matthias Hinz
Matthias Hinz

Wir müssen bei solch einer Berechnung, aber auch von dem anderen Luftwiderstand des Planeten (Arda) auf dem Mittelerde liegt und den übernatürlichen Kräften der Maiar Gandalf und Durins Fluch (der Balrog von Moria) ausgehen. Wobei letzteres macht die Berechnung sehr schwierig.

Vor 14 Tage
Tuto Go
Tuto Go

Ich habe jetzt gerade Mal in die Filmszene geschaut. Tatsächlich dauert es vom Einbrechen der Brücke bis zum Erfassen des Fußes mittels der Peitsche im Film 12 Sek. Jetzt macht mich jedoch etwas stutzig. Zwischendrin wechselt im Film die Perspektive und der Fall des Balrogs beginnt erneut. Dh. Die Zeit vom Einbrechen der Brücke bis zum Peitschenhieb dauert nur 6 Sek. Das ergibt für mich eine Höhe von ca. 170m. Erscheint mir immer noch etwas zu hoch um plausibel zu sein. Betrachtet man die Szene im Film jedoch, fällt auf, dass eben der Beginn des Falles langsamer abläuft als es in der Realität wäre - ziemlich genau halb so schnell. Dieser erste Teil dauert 4sek. Dh. Der Balrog wäre insgesamt nur 4sek gefallen, was einer Höhe von 78 Metern entspräche. Was ich letztlich sagen möchte... Die Szene wirkt nicht so unrealistisch, weil sie bei genauer Betrachtung aller filmischen Stilelemente nicht zu abwegig sind. Keine Ahnung, ob's jemanden interessiert... Mit hat das nachschauen und nachrechnen Spaß gemacht ;)

Vor 15 Tage
Septimus 1463
Septimus 1463

Und wenn der balrog seine peitsche belibich verlängern kann und nimand hatt gesagt das gandalf ihn in 17 sek. eingeholt hatt? Der kampf spielt sowie so in einer rückblende (zumindest der wo gandalf ihn einhollt).

Vor 17 Tage
El Chefe
El Chefe

Verdammt! Und ich habe imner gedacht, "der Herr drr Ringe" sei ein Tatsachenbericht...

Vor 18 Tage
Ich heisse Nomad
Ich heisse Nomad

Weggelassen wird bei dieser Berechnung, dass der Balrog Flügel hat und somit deutlich langsamer fällt und wiederum im Film oft Zeitlupe genutzt wird um eine Szene dramatischer erscheinen zu lassen, somit ist die Sekundenrechnung komplett für den Popo...Wer ARTEde schaut stirbt wohl echt dumm...

Vor 18 Tage
Banana Cake
Banana Cake

So gut ich die Serie auch finde, aber dieses Video ist doch ziemlich sinnfrei. Es geht hier um eine PHANTASIEWELT, es ist doch absolut logisch dass in einer solchen Welt ganz andere physikalische Gesetze gelten als in unserer realen Welt. Durch die optische Ähnlichkeit dieser Phantasiewelt zu unserer realen Welt, werden wir lediglich der Illusion ausgesetzt dass sich die physikalischen Gegebenheiten gleich verhalten.

Vor 20 Tage
Kaiser 1404
Kaiser 1404

Der Balrock hatt Flügel

Vor 25 Tage
Dango
Dango

Blödsinn die dramatischen Spülmittel wie Zeitlupe verzerren das kommplett. Ausserdem müsste das an der richtigen Geschichte ausgerechnet werden die steht in Büchern und ist viel logischer als die Filme.

Vor 25 Tage
Max Mustermann
Max Mustermann

Und nach dem kilometer langem fall aus den mienen/höhlen landen sie auf der Bergspitze (sry falls das nur Filmumsetzung ist hab das buch (leider) erst neu angefangen)

Vor 28 Tage
PRIMEVAL543
PRIMEVAL543

2.00 „Den Luftwiderstand nicht eingerechnet“ bei einem Dämon mit FLÜGELN macht Sinn. Gestartet bei einer Szene mit 1.5 Zeitlupe und die Starthöhe der Peitsche eines gigantischen Monsters nicht eingerechnet. XD

Vor Monat
Mevis 61
Mevis 61

1. teilweise slow-motion 2. luftwiderstand

Vor Monat
Fichte
Fichte

Bei solchen Fallbeispielen ist die Miteinberechnung des Luftwiderstandes aber essentiell.

Vor Monat
Patrick Schwemmer
Patrick Schwemmer

Freundeskreis der Schwerkraft 😂😂😂

Vor Monat
Kenneth Irgendwas
Kenneth Irgendwas

Man kann hier doch nicht einfach den luftwiederstand außen vor lassen, erstens reduziert der die Geschwindigkeit enorm auf kurzen Distanzen schon fast um die Hälfte, auf langen Distanzen erreicht man dadurch sogar eine maximal Geschwindigkeit, umso tiefer sie fallen umso höher wird außerdem der luftdruck, was den fall noch weiter abbremst und ihnen im Endeffekt höchstens druckausgleich probleme macht Der fall ist dadurch zwar trotzdem noch unrealistisch aber wesentlich weniger fantastisch als er hier dargestellt wird

Vor Monat
Patric Hausammann
Patric Hausammann

Hat eigentlich schon jemand daran gedacht, dass dieser Balrog Flügel gehabt haben könnte? Ich erwähne dies nur, da in J.J.R.Tolkiens "Herr der Ringe: Die Gefährten" der Balrog mit Flügeln beschrieben wurde (Zitat: "Das Feuer in ihm schien zu ersterben, aber die Finsternis nahm zu. Langsam ging er weiter auf der Brücke, und plötzlich richtete er sich zu seiner ganzen Größe auf, und seine Flügel erstreckten sich von Wand zu Wand;..."). Da jedoch einige Balrogs in der Geschichte des Simarillions von Bergspitzen zu Tode gestürzt werden, scheint es jedoch so, dass Balrogs nicht fliegen konnten, oder dass zumindest ihre Flügel beim Kampf verletzt wurden, der Platz zum Fliegen gefehlt haben könnte oder dass die Flügel wie bei einigen Vogelarten nur noch zur Zirde dienen (z.B. auch zur Einschüchterung > gross machen). Trotzdem denke ich, dass es interessant gewesen wäre, den Luftwiederstand in der Berechnung miteinzubeziehen. Denn der "Fall im Vakuum" scheint in diesem Beispiel einfach zu unrealistisch!

Vor Monat
Thomas Zweifel
Thomas Zweifel

Was mir viel stärker aufgefallen ist, ist, dass diese Brücke locker 20 Meter waagrecht in die Luft ragt und nicht abgebrochen sein soll.

Vor Monat
DrakRiku1994
DrakRiku1994

Kann mal jemand einem Nicht-Frankophonen das Intro übersetzen?^^

Vor Monat
Tom Buhr
Tom Buhr

der Balrog hat kleine ausfahrbare Flügelchen, die ihn bremsen

Vor Monat
Nscope
Nscope

Ich hab das Gefühl, hier sind die intelligenten leute youtubes unterwegs, herrlich

Vor Monat
Johnfuse
Johnfuse

Nscope Hoffe das war Sarkasmus.

Vor Monat
Freiflug
Freiflug

also ich hab den Film als Anleitung genommen und alles mit Chemie verbunden und das Resultat war sehr aufschlussreich,ist ja schließlich ne Trilogie. Chemiker verstehen solche Filme eh anders. Harry Potter kann man auch nehmen,aber den Stein der Weisen hat man in Herr der Ringe verschlüsselt. aufgefallen ist es mir als ich bei Punkt 11 war,also wo feuer das graue in das weiße Pulver verwandelt,so wie gandalf,der alte Rocker ;-) das ist dann der weiße Löwe,,also das weiße Pulver um weiterzumachen. naja den rest können sich alle im Internet suchen wie man sowas macht. Im Buch vom Graf von Sankt German ist es gut in Bildern verschlüsselt die er extra gemalt hat,man muss nur Dingen je ein Element zuordnen und Gegenstände in den bereich der Chemie verschieben da er chemische Apparaturen beschreibt, Cool,das Filme ne Art Bauanleitung sind,wo viel viel Wissen drin steckt.So wird ja seit Ewigkeiten Wissen weitergegeben,Herr der Ringe ist so einer,geht nie weg und alle kennen es.Man muss es nur richtig übersetzen ;-)

Vor Monat
system97
system97

1. Hat der Balrog Flügel womit er sich etwas abbremsen kann und 2. Lest erstmal die Bücher... Ihr stellt Herr der Ringe wie ein lächerlicher Kinderfilm dar...

Vor Monat
Chloe Elizabeth Price
Chloe Elizabeth Price

Legolaaas💙 xD

Vor Monat
Ale222 10
Ale222 10

Flieht ihr Narren

Vor Monat
Damokles X
Damokles X

Sind ja auch beides magische Wesen die weitaus mehr können als einfach nur die Fallgeschwindigkeit zu beeinflussen 😂

Vor Monat
Clancee 69
Clancee 69

Nice

Vor Monat
Mortarion
Mortarion

Ich fang gar nicht erst an zu erklären warum man auf nen balrog nicht einfach die normale Fallgeschwindigkeitsgleichung anwenden kann... Und wenn so viele Leute den Luftwiderstand erwähnen scheint das in dem Video ja so weiterzugehen mit den ungereimtheiten.... aber egal, trotzdem lustiges Format und selbst wenn die eine folge jetzt nicht so ganz ernst genommen werden sollte so regt sie doch immerhin die jüngeren Youtubenutzer deutschlands zum nachdenken und kritischen hinterfragen von dingen an und das ist etwas SEHR lobenswertes wenn man sich standardfernsehprogramme und mehr als genug beauty und prank kanäle auf youtube mal anguckt. Also trotzdem- Gute Arbeit Arte! :)

Vor Monat
DerWegDerWahrheit
DerWegDerWahrheit

Vielleicht wiegt der Herr Ball Rock, der aus Feuer besteht, nicht viel? Wieviel wiegt Feuer?

Vor Monat
Ja Oke
Ja Oke

2:39 müsste es nicht 465 m pro SEKUNDE heißen?

Vor Monat
Indez Jan
Indez Jan

Immer wieder lustig

Vor Monat
Springtrap purple Guy
Springtrap purple Guy

Ihr habt auch nicht bedacht das der balrok relativ langsam fällt, aber egal das ist als würde man sagen ein Flugzeug kann nicht fliegen.

Vor Monat
Springtrap purple Guy
Springtrap purple Guy

Ihr wist wohl nicht das dieser balrok so wie die anderen ein halbgott ist und es ist nicht sein ring von frodo und bilbo sondern er gehört sauron.

Vor Monat
Norbert Fleck
Norbert Fleck

Das war wohl nichts: 1. Der Balrog hat Flügel. Damit ist der Luftwiderstand keinesfalls vernachlässigbar. Vielmehr wird das Viech wohl ziemlich langsam fallen und seine Fallgeschwindigkeit in weiten Grenzen steuern können. 2. Auch in der bodennahen Atmosphäre fällt ein Mensch (Freifall-Fallschirmspringer) mit max rund 200 km/h. Die Beschleunigungsformel für Vakuum führt also zu drastisch überhöhten Werten. Dementsprechend sind alle daraus abgeleiteten Berechnungen grottenfalsch. Korrekt müsste man die Zeit-Wege-Funktion aus einer Differentialgleichungen ermitteln - was schwierig wird, wenn man den Luftwiderstandsbeiwert Cw der Protagonisten nicht kennt, bzw. dieser in weiten Grenzen zeitlich variabel ist (insbesondere für den Balrog je nach Flügelstellung) 3. In einem sehr tiefen Schacht nimmt die Dichte der Luft mit zunehmender Tiefe stark zu (bariometrische Formel) und damit auch der Luftwiderstand. Gandalf & Co. werden sogar wieder langsamer, je länger sie fallen. 4. Die Zeit wird im Film gedehnt dargestellt ("Zeitlupe"), die Zeitmessung ist also wohl falsch. 5. Diese Folge macht also nicht schlauer, sondern dümmer. Das weiß man doch! 🤓

Vor Monat
Louiz V.
Louiz V.

Eine Kurzreise nach China bei den Dreharbeiten zu Herr der Ringe Ist machbar

Vor Monat
Rakesh Werk
Rakesh Werk

Ist die normale Fallgeschwindigkeit nicht einwenig schwer einzuschätzen wenn das "tier" das fällt flügel hat?

Vor 2 Monate
Max P
Max P

Lächerlich den Luftwiederstand zu vergessen. Dadurch ist die Beschl natürlich linear. Wer nichts weiß sollte nichts erklären.

Vor 2 Monate
Lelouch Lom Perouge
Lelouch Lom Perouge

705,6? ich hab 706,32 m rausgekrigt... aber der Prof hat ja auch 9,8 statt 9,81 eingerechnet, vllt. lags daran.

Vor 2 Monate
HunzHurte
HunzHurte

Legoland?

Vor 2 Monate
Yanez
Yanez

Hat jemand bemerkt wie fett der 2. Legolas ist: 0:29 ? xD

Vor 2 Monate
Packless1
Packless1

0:45 ...Freundeskreis der Schwerkraft...! :D

Vor 2 Monate
clonk 3000
clonk 3000

Das ding hat doch flügel oder nich?...

Vor 2 Monate
Micha
Micha

Die Berechnung ist nicht nur wegen des Luftwiderstandes falsch. Würde man in die Erde fallen würde sich die Fallbeschleunigung nach und nach verringern weil immer mehr Gravitation erzeugende Materie über einem und immer weniger unter einem ist.

Vor 2 Monate
Paul Herrmann
Paul Herrmann

G ist nicht die Beschleunigung weil Mittelerde nicht die echte Erde ist vielleicht? Xd

Vor 2 Monate
Spital Helles
Spital Helles

Warum ist denn die Mittelerdbeschleunigung unbedingt auch 9,81 m/s²

Vor 2 Monate
Johann Büttner
Johann Büttner

Das ist auch kein Film über Zauberer, Zauberringe und Elben die mal eben 7000 Jahre werde... ACH WIRKLICH GEGEN DIE NATURGESETZE! Sorry aber das hätte ich auch gleich sagen können das ein Fantasy Film gegen die Naturgesetze verstößt... Ps: Gandalf ist ein Zauberer der kann das und man sieht im Film das die Peitsche länger wird... und außerdem war die Szene in Zeitlupe und deshalb länger...!

Vor 3 Monate
MisterAssasine
MisterAssasine

Wer hat denn überhaupt gesagt, das Mittelerde auf der Erde spielt? Vlt ist Mittelerde kleiner, ergo weniger Gravitation

Vor 3 Monate
Kaan Yeter
Kaan Yeter

Warum keinen Luftwiderstand mit einbeziehen? Gibt es in im herr der ringe Universum keine Luft? Die Berechnungen sind völlig schwachsinnig. Jeder Körper der dem Luftwiderstand ausgesetzt ist hat eine Endgeschwindigkeit beim fallen, da irgendwann der Luftwiderstand gleichgroß zur Gravitation wirkt, nach diesen Berechnungen fallen besagte Körper ungebremst. Ich hab immer viel von diesem format gehalten, jedoch ist das hier komplett aus der luft gegriffen, im wahrsten sinne des wortes.

Vor 3 Monate
Optimus Prime
Optimus Prime

Hahahahaha sooo ein gutes Video einfach der Hammer :) gegen Naturgesetze kann man nicht argumentieren diese gelten ausnahmslos in jedem Bereich des uns bekannten Universuns 😎 Dieser Lustiger Satz noch von dem Typen ich hab mit 6 schon die Schule geschmissen😂😂🤣

Vor 3 Monate
NoName
NoName

Das passiert wenn man den luftwiderstand extra nicht miteinberechnet und meint es würde vernachlässigbar sein mit luftwiderstand ist die Grenzgeschwindigkeit mit ausgestreckten Armen und Beinen ca. 200 km/h und wenn man Kopf voran fällt ca. 500km/h. Das heisst die zig tausend km/h die ihr berechnet habt sind nicht möglich.Leider passieren immer wieder Fehler in der eigentlich doch guten Serie.

Vor 3 Monate
LukeDaVinci
LukeDaVinci

Die Peitsche müsste dennoch länger sein. Allein weil der Balrok nicht genau unter Gandalf fällt, und Gandalf ja immernoch auf dem Vorsprung steht, der ja einen genau geraden Wurf blockiert.

Vor 3 Monate
dennis045
dennis045

*UND* Legolas. Ganz wichtig!

Vor 3 Monate
Egoding
Egoding

Toll, jetzt weiß ich wie man die Falldistanz ausrechnen kann, danke😱

Vor 3 Monate
Max MTB
Max MTB

Hey, wirklich eine sehr gute Serie! Könntet ihr diesen link zu der Website in der Videobeschreibung verlinken? Das wäre super! 🤙🏼⚡️

Vor 3 Monate
Samuel Loibl
Samuel Loibl

woher weiß man, dass Balrock 12 und Gandalf 34 Sekunden gefallen ist?

Vor 3 Monate
Keanu β
Keanu β

*@ARTEde* In Eurer „Wer nicht fragt, stirbt dumm“ Playlist, fehlt das Video: „Was ist eine "Near Death Experience"?“ ;).

Vor 3 Monate
Happy thoughts
Happy thoughts

Ich liebe diese Serie.

Vor 3 Monate
MEGATON
MEGATON

Hey professor. Wäre es möglich ein Zombievirus zu erschaffen?

Vor 3 Monate
Johannes
Johannes

Wie kommt ihr darauf, dass G also die Gravitationskraft, die selbe wie auf der Erde ist?

Vor 3 Monate
Geo S
Geo S

Wie geil!

Vor 3 Monate
jawa
jawa

Gandalf ist ja auch kein Mensch sondern ein Maiar

Vor 3 Monate
Juke Boks
Juke Boks

gandalf kämpft mehrere Tage lang im Freifall gegen den Balrog und erklimmt dann diesen ganzen Berg wieder. Oben angekommen ist der Kampf dann vorbei

Vor 3 Monate
outlaw coc
outlaw coc

Was passiert, wenn ein Mensch mit einem eidetischen Gedächtnis Alzheimer bekommt?🤔

Vor 3 Monate
Peer Behrens
Peer Behrens

XD so nice

Vor 3 Monate
Halbarad3019
Halbarad3019

Ich hatte mich über eine schöne Analyse physikalischer Umstände gefreut die so nicht möglich sind, aber das hier war leider komplett unsinnig. 1. Kein Luftwiderstand mit eingerechnet. Der Balrog hat Flügel, in eurer Rechnung würden auch Vögel nicht mehr fliegen können 2. Die Szene mit der Peitsche könnte auch in Zeitlupe gewesene sein oder nur die "gefühlte" Zeit der Protagonisten darstellen.

Vor 3 Monate
LastYearBeingBroke
LastYearBeingBroke

Genial :D

Vor 3 Monate
Realex 3D
Realex 3D

Lol ich komme gerade aus einem H.d.R. bzw d.H. Zeltlager xD

Vor 3 Monate
nashorn eemi
nashorn eemi

Lol der balrog kann fliegen

Vor 3 Monate
Anonymous We don‘t fergiv
Anonymous We don‘t fergiv

Seit wann hat Prof. Mustache Ohren? 😂

Vor 3 Monate
Wamblii
Wamblii

Wenn die Anziehungskraft der Erde ca. 10m/sekunde ist, wie kann man dann in 12 Sekunden 700meter tief fallen?

Vor 3 Monate
VaaaskY
VaaaskY

Wieso hört er sich wie der deutsche Synchronsprecher von Saul Goodman an?

Vor 3 Monate
• Smash •
• Smash •

Warum hat mir Yt das nicht in der Abobox gezeigt???

Vor 3 Monate
antisteo
antisteo

"Luftwiderstand nicht mitgerechnet" - und genau da liegt der Haken. Mit Luftwiderstand gibt es nämlich eine Maximalgeschwindigkeit. Außerdem sorgt die heiße aufsteigende Luft für einen gewissen Gegenwind, der die Fallenden weiter ausbremst. Auch das "Überholen" wird möglich - indem man seinen Luftwiderstand durch Positionierung minimiert.

Vor 3 Monate
FreakyPowerman
FreakyPowerman

Man kan den Luftwiederstand aber nicht weg lasse. Weil man so ein Physikalischesgesetz auser acht läst.... Ohne Luftwiederstand zu fallen würde bedeuten das das fallende Object ins Unendliche beschleunigen würde. So lange bis das Object natürlich mit der Anziehendenmasse (also je nach universum tolkin oder die Erde) collidiert.

Vor 3 Monate
Lassulus Snow
Lassulus Snow

Der balrog stößt gegen wände die ihn abbremsen. Außerdem hat er Flügel die er beim fall geöffnet hat, um sich zusätzlich abzubremsen.

Vor 3 Monate
Tom Brady
Tom Brady

Wer ist der dritte bei den Freunden der Schwerkraft neben Newton und Einstein?

Vor 3 Monate
dxrknss
dxrknss

Saul motherfucking goodman

Vor 3 Monate
rotestei liesch
rotestei liesch

Hätte man den Luftwiederstand mit einberechnet währe es vielleicht nicht so extrem.

Vor 3 Monate
Sir Crocodile
Sir Crocodile

Ehm der Balrog ist ein Dämon aus einer anderen Zeit. Der hat natürlich ne magische Peitsche. Desweiteren ist Gandalf ein Zauberer. Schon alles gesagt. Ich mein andere Zauberer können apparieren.

Vor 3 Monate
AdroidTV
AdroidTV

Super Video

Vor 3 Monate
Black Sun
Black Sun

nun ja! da kann ich mal was sagen was die naturgesetze auser kraft kann: magie! die peitsche des balrock besteht aus magie und kann deshalb mit seinen alter auch das gerechente auch mehr als gerecht werden!das selbe gilt auch für gandalf im fall! und magie ist der wie jeder weiß, eine karft die so bekannt ist wie dunkle materie, nämlich sogut wie gar nicht

Vor 3 Monate
Gellert Grindelwald
Gellert Grindelwald

"YOU SHALL NOT PASS!" 😂😂

Vor 3 Monate
RodysChannal
RodysChannal

Der Balrog im Film hat Flügel :O

Vor 3 Monate
Mes Abi
Mes Abi

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebensowenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es für richtig hält.

Vor 3 Monate
Max Liebach
Max Liebach

Klasse wird nicht langweilig.

Vor 3 Monate
Alec Empire
Alec Empire

1:16 man merkt, dass die Formel nachgeplappert, aber nicht verstanden wird, außerdem fehlen einheiten. aushilfsnerds.

Vor 3 Monate
Clemens Travel World
Clemens Travel World

Lol bei Herr der Ringe, Zauberern riesen, Hobbits Elfen an den Naturgesetzen zweifeln echt jetzt?

Vor 3 Monate
Let's Play Trallala
Let's Play Trallala

Mega Gut!!!. Hab mich schon immer gefragt wie das sein kann... :D. Ich liebe solche Fakten :). Weiter so!!!

Vor 3 Monate
Wayste
Wayste

Heute in ein monat habe ich Geburtstag

Vor 3 Monate
frusie2013
frusie2013

Vlt hat der Balrok ja den Fall mit seinen Schwingen abgebremst.

Vor 3 Monate
L Valentin
L Valentin

Habe meine Benachrichtigungen extra für arte aktiviert😁👍

Vor 3 Monate
Julian
Julian

Naja, da muss ich euch widersprechen. Ihr wisst doch gar nicht, wie groß die Erdbeschleunigung in einem Fantasy Universum ist.

Vor 3 Monate
Die Vogelscheuche scare
Die Vogelscheuche scare

Ein Balrog besteht aus Dunkelheit und Feuer, glaube nicht, dass das so schwer sein kann, dass der so schnell fällt.

Vor 3 Monate
Chunk [German Creepypasta & Satire]
Chunk [German Creepypasta & Satire]

Ich finde diese Serie einfach richtig gut.

Vor 3 Monate
Hello this is Ron
Hello this is Ron

Mit kritik an der Herr der Ringe seid ihr wirklich zu weit gegangen!

Vor 3 Monate
jonny handsome
jonny handsome

luftwiderstand nicht mitgerechnet? Ihr Physiker solltet mal raus in die Natur. hahaah

Vor 3 Monate
Face of Boe
Face of Boe

Frodo wurde perfekt getroffen! 🤣

Vor 3 Monate
Black
Black

Mal eine geile Folge das muss ich teilen! Super Folge wieder einmal 👍👍👍👍👍

Vor 3 Monate
Lucas Gunkel
Lucas Gunkel

schonmal was von "terminal velocity" gehört?

Vor 3 Monate
Hud Brud
Hud Brud

Was ist mit deinen Ohren Prof?

Vor 3 Monate
Simon Lu.
Simon Lu.

Ihr hättet euch wenigstens die Mühe machen und Boromir dazu"zeichnen" können

Vor 3 Monate

Nächstes Video