Speed-Date mit dem Hyundai Kona Elektro


R
R

Jetzt weiß ich warum mir SUV Fahrer immer vor der Stoßstange einschlafen! 😴😴😴😴

Vor 16 Tage
Ray Gillette
Ray Gillette

„Man sitzt im Golf deutlich tiefer“ .... wollt ihr das die Leute nach 2 Minuten ausschalten ? Schön das ihr beide ein E-Auto fahrt und euch die Mühe macht mit dem Video. Die Deutsche Automobilindustrie hat verloren, aber richtig. Danke an alle Lobbyisten, früher hat die Kirche dafür gesorgt das wir uns nicht weiterentwickeln heute macht ihr das.

Vor 17 Tage
Ray Gillette
Ray Gillette

Sehr sympathische Antwort. Botschaft verstanden

Vor 16 Tage
Ray Gillette
Ray Gillette

Sehr sympathische Antwort. Botschaft gespeichert 👍🏼

Vor 16 Tage
E-Maise
E-Maise

😂 Phrasen sind mein Spezialthema. Wir hatten früher in der Klinik auf dem Visitenwagen sogar ne „Phrasenkasse“. Für jede Phrase müsste man zahlen. 😎 Aber in solchen Videos kommt man nicht immer ohne aus, wenn man was veranschaulichen bzw. vergleichen will. Wir erheben ja auch nicht den Anspruch auf einen ausführlichen Test. Das wird hoffentlich mehr als deutlich.

Vor 17 Tage
Ray Gillette
Ray Gillette

Der Golf ist das bekannteste Auto in Deutschland und viele wissen doch das man im Golf tief sitzt. Meine Erwartungshaltung ist einfach zu groß. Ich mag keine Phrasen.

Vor 17 Tage
E-Maise
E-Maise

Klär mich auf

Vor 17 Tage
Maret Beck
Maret Beck

Vielen Dank euch beiden für die Informationen. Für uns als vierköpfige Famile ist der zu kleine Kofferraum ein Ausschlußkriterium. Fahren seit Januar den rein elektrischen Ioniq und waren mit dem auch inkliusive vier Koffern in Urlaub. Das einzige was nervt ist das häufige Laden. Wir würden für die Zukunft eher auf einen Ioniq mit größerem Akkupaket warten. Muß halt jeder nach seinem Fahrprofil und Bedürfnissen entscheiden. Insgesamt würde ich sagen das Hyundai neben Tesla und Nissan Leaf mit die besten E Fahrzeuge baut. Zuverlässig und gutes Preis Leistungverhältnis. Wer noch etwas mehr Platz benötigt, sollte sich den Kia Niro EV nochmal anschauen.

Vor 18 Tage
Urs Hotz
Urs Hotz

Wo liegt denn die anhängelast ? Muss 2900 kg ziehen können

Vor 19 Tage
E-Maise
E-Maise

Tut mir leid, das weiß ich nicht. Aber 2,9 t kommt mir für den Kona etwas hoch vor. Selbst der Audi eTron kann nur unter 2 t. Soweit ich weiß kann aktuell nur das Model X so viel ziehen.

Vor 19 Tage
serge mores
serge mores

Der Kona ist dem Golf mit seiner Technik um 10 Jahre voraus . Ich hatte selber schon Audi und Vw , die Navis sind veraltet , man muss jedes Jahr für ein neues Update bezahlen was bei Hyundai lebenslänglich gratis ist solange man seine jährliche Inspektionen einhällt, wird auch während jeder Inspektion gratis aufgespielt ohne Anforderung vom Besitzer. 5 Jahre Garantie bei Hyundai gegen 2 Jahre bei VW ! Belüftete Sitze beim Kona , beim Golf nicht bestellbar, DAB Radio beim Kona , VW nur FM ! Kona hat 204 PS , Golf ist ne lahme Gurke dagegen....usw.

Vor 19 Tage
E-Maise
E-Maise

Leider verbreitest du hier einige falsche Infos. Das Navi ist das Beste eingebaute Navi, das ich bisher kenne (in herkömmlichen Autos). Updates kann ich selbst im Netz umsonst runterladen. DAB gibt es natürlich auch. Nur ich wollte es nicht. Meine Werkstatt hat bei der letzten Reifenpanne von sich aus nachgesehen, ob es ein Update gibt. Gab es aber nicht. Also war nix zu tun, weil das neueste schon umsonst aufgespielt worden war. Vielleicht mal ein paar weniger pauschale Verurteilungen und es gäbe weniger Bashing im Netz. Nur so als Tipp.

Vor 19 Tage
motobonny
motobonny

E-Maise schönes, informatives Video, ich finde ihr habt das sehr neutral gemacht, ohne den eigenen Geschmack dabei außer Acht zu lassen. Konnte man keine Verbrauchswerte ermitteln?  Ich dachte immer das eine SUV Form immer mehr Verbrauch mit sich bringt.  Ist also die Reichweite beim Golf trotz der über 200km Reichweite, nach wie vor ein Thema, welches einem die allgemeine Nutzbarkeit ein wenig einschränkt, dachte immer ab 200km ist alles kein Thema mehr, und nur Neulinge leiden unter Reichweitenangst.?

Vor 20 Tage
motobonny
motobonny

+E-Maise ich verstehe Dich, ich kann es auch nicht nachvollziehen, was daran so teuer ist, diesen Nachteil in Kauf zu nehmen, oder man geht eben immer noch von bestimmten Vorraussetzungen beim Verbraucher aus, die man aber nicht auf jeden Anwenden kann.  Du kommst Doch prima mit deiner Pendelstrecke aus, und kannst ja jederzeit bei Dir zu Hause laden. Dafür hat der Golf für Dich alles richtig gemacht, und wenn dann mal ein paar längere Reisen kommen, ok dann hat man die Nachteile. Wie oft kommt das vor? Genau dieses Abwägen hat mich ja noch beim Hybrid landen lassen, und übrigens, wenn wir uns mal irgendwo treffen sollten, würde ich Dich gern mal in meinem Wagen mitnehmen, damit Du auch mal einen Verbrenner kennenlernst, der drinnen ruhiger ist wie ein E-Auto, zum Tesla fast 22dbA 😂

Vor 20 Tage
E-Maise
E-Maise

Die 200 km wären ehrlich gesagt gar nicht so das Thema. Wenn der eGolf dann aber auch mit 70 kw oder besser sogar mit 100 kw laden würde. Wenn man nach 15 Minuten wieder weiter fahren kann, dann ist das natürlich was anderes. Und dann eben noch der klimatisierte Akku. Ich bin nach wie vor überzeugt, dass der eGolf ein FAST perfektes E-Auto ist (in seiner Klasse). Mit eben genau diesen Einschränkungen! :-) Was würde es kosten, den Akku zu klimatisieren? Und ein schnelleres Ladegerät? Damit könnte VW einen echten Knaller landen. Eben wie der Ioniq.

Vor 20 Tage
stan fi
stan fi

Alle Modelle die 2019 kommen, werden auch 1Jahr Lieferzeit haben. D.h. reale Verfügbarkeit für die Masse erst 2020.

Vor 20 Tage
Will Elektroauto
Will Elektroauto

Im direkten Vergleich ist die Zoe IMHO "einfachere" Auto (durchaus positiv): Kein Lane-Assist, kein Abstandstempomat, usw. Man setzt sich da rein und fährt einfach, Wesentlich weniger Knöppe zum drücken, das Cockpit ist demzufolge wesentlich aufgeräumter. Autofahren pur sozusagen... Aber was anderes: Haben Kona und E-Golf auch den Blitzerwarner, welcher sich (TomTom und connected services sei Dank) selber updatet, und auch die mobilen Blitzer anzeigt im Navi integriert? Bei der Zoe klappt das IMHO recht zuverlässig. Und ein Punkt noch; Die Zoe kann man an jeder Dorfladesäule im Vergleich deutlich zügiger laden. Für die anderen beiten Kandidaten, muß das schon etwas teureres Ladeeqipment sein, wenns zügig gehen soll.

Vor 20 Tage
Will Elektroauto
Will Elektroauto

+Thorsten Bq Bedingt. Es gibt auch die Q-90 Variante mit dem 43 kW -AC-Lader. Solche Säulen gibts auch schon immer mehr. Vornehmlich die Triple dinger mit 50 kW DC. Hier zeigt sich jedoch, daß der Akku der limitierende Faktor ist. DC-Schnelladen würde nicht wirklich einen Fortschritt bringen..

Vor 13 Tage
Thorsten Bq
Thorsten Bq

Zoe ist von den Franzosen als Typisches Stadtauto konstruiert und sehr schlau gelöst. In der Stadt gibts hauptsächlich Typ2 Ladesäulen.Da ist der Zoe Lademeister in sachen Energie. Bei Langstreckenfahrten hat die Zoe dann verloren da kein DC Schnellader an Bord.

Vor 13 Tage
Sandy Reeck
Sandy Reeck

Es gibt 4fahrmodis. Eco+,Eco,komfor und Sport. Ich hab mir den kona Elektro bestellt

Vor 21 Tag
sinjoor60
sinjoor60

Nicht jeder ist 1.90m denke ich.

Vor 21 Tag
Klaus Dõring
Klaus Dõring

Lieferzeiten sollten nicht so überbewertet werden. Ich finde die Autoindustrie sollte nicht mehr auf Halde produzieren. Wenn ich eine Schrankwand beim Möbelhändler kaufe warte ich auch 6-8 Wochen. Und ein Schrank hat nur 12 Kanten. Und ist nicht so komplex wie ein Auto.

Vor 21 Tag
Hans Hennig
Hans Hennig

Bei €45.000 VW-Vollausstattung hast du aber trotzdem nur die halbe Akku Kapazität.😉

Vor 21 Tag
HesseJamez
HesseJamez

Die Frage der Sitzposition bei 1,90m stellt sich in Korea selten.

Vor 21 Tag
André Bosé
André Bosé

Da wirst Du im KIA Niro EV wesentlich mehr Platz haben!

Vor 21 Tag
jogi
jogi

Die Sitzprobe hinten - beim Kona ist der Sitz viel schräger als beim E-Golf (da ziemlich steile Rückenlehne) fairer Vergleich ist was anderes...

Vor 21 Tag
E-Maise
E-Maise

Und sinnvolle Kritik ist auch was anderes. Der Sitz war jeweils so eingestellt, wie ICH bequem im jeweiligen Auto sitze. Kein wissenschaftliches Vorgehen aber praxisrelevant!

Vor 21 Tag
Peter Ludwig
Peter Ludwig

Hallo. Ein wirklich gutes video. Schaut euch auch den kia niro an. Der ist vom e antrieb ja gleich und entspricht von der länge in etwa dem golf. Der kona ist weniger lang als der golf.

Vor 21 Tag
Thorsten Bq
Thorsten Bq

Kona ist von den Abmessungen her Poloklasse . Logischerweise daher weniger Raum als ein EGolf.. Austattungsbereinigt wesentlich günstiger als ein EGolf

Vor 13 Tage
Frank Klein
Frank Klein

Bei Lieferzeiten über 12 Monaten lohnt sich das wohl ehr nicht, dann sollen bald schon die neuen Volkswagen ID kommen damit geben die sich ja richtig mühe !

Vor 22 Tage
Philipp D
Philipp D

Interessant, sehe ich genauso. Ja, die lnnenaustattung das können sie bei VW. Aber das Gesamtpaket ist vom Kona electric etwas vom Besten was es im Moment zu kaufen gibt. Der Ioniq konnte mich noch nicht restlos überzeugen. Und das Model 3 hat mich enttäuscht. Schade war mal mein Favorit. So sind die Geschmäcker und Anforderungen halt verschieden. Schön das die Palette an E-Autos langsam aber sicher grösser wird. Auch VW habe ich noch nicht ganz abgeschrieben. Scheint ja ein Markenzeichen von VW zu sein, erst einen Trend zu verschlafen um dann mit Wucht zurück zu schlagen. War beim Golf, beim Tiguan und jetzt beim TRoc so. Wäre toll wenn's nächstes Mal endlich bei einem E-Auto wär.

Vor 22 Tage
Martin K.
Martin   K.

Als Auto an sich ist der Kona nicht mal so toll. Viel Geld, wenig Platz. Viel Plastik.

Vor 22 Tage
Martin K.
Martin   K.

+SXY TYX weiß ich. Ich befürchte nur das er dann noch einmal kräftig im Preis hoch geht. Und 40000 Euro für ein Auto wie den ioniq sind absolut jenseits für das gebotene auch was Anmutung und Material im Innenraum angeht, siehe zb auch Hartplastik. Das Auto ist super preislich aber wirklich an der Obergrenze, aber auch kein bisschen verfügbar. Da stellt sich die Frage warten bis man evtl Ende 2019 einen großen Ioniq bekommt mit viel Glück oder dann gleich den VW NEO ins Visier nimmt. Bis dahin sind Daten, Preise usw auch bekannt.

Vor 20 Tage
Martin K.
Martin   K.

+SXY TYX So unterschiedlich sind die Geschmäcker. Das Plastik außen an den Radläufen und besonders die unteren Leuchten hinten empfinde ich als Megahässlich. Der Niro dagegen als gefälliger. Zwar nichts besonderes im Sinne von Auffällig, aber trotzdem schöner. Aber so soll es ja sein, das man verschiedene Dinge mag.

Vor 20 Tage
Move # Electric
Move # Electric

Zur Lieferzeit: Als ich den Kona vor drei Tagen probegefahren bin (Video hier: http://youtu.be/iBD6naQI6NY), sagte mir der Hyundai Händler, die 12 Monate sind nicht so ernst zu nehmen. Wenn man ihn jetzt bestellt, würde man ihn real in etwa 6 Monaten abholen können.

Vor 22 Tage
EVPaddy
EVPaddy

naja, das erscheint mir einwenig zweifelhaft. Es werden ja relativ wenige Autos gebaut und die Nachfrage ist gross. Einfach so zu sagen in 5 Monaten kriegt man ihn dann schon… naja. Vielleicht wenn der Händler rechtzeitig grosszügig bestellt hat.

Vor 21 Tag
Bernhard Schmidt
Bernhard Schmidt

Ein Video nach meinem Geschmack, wunderbar. Auch schön festzustehen, daß sich eure Bewertung mit meiner so ziemlich deckt. Bis auf die Platzbewertung, mit der ich zufrieden bin, aber das liegt an meiner Körpergröße (178 cm 😉). Ich denke auch, daß der Kona das z.Z. beste Angebot als e-Auto auf dem Markt ist. Spannend wäre ein Vergleich mit dem VW-Neo, doch das dauert leider noch eine Weile. Hoffentlich hat VW diesbezüglich nicht die dumme Eigenart der "Termintreue" von Tesla übernommen. Macht weiter so, mir gefällt die sachliche, unaufgeregte Art eurer Videos.

Vor 22 Tage
Roman Stolper
Roman Stolper

Es sind ja schon Erlkönige der neuen Zoe gesichtet worden. Mal schauen wie sie wird. Sie kommt dann zum neuen E Mobil Angebot dazu. Es wird immer besser.

Vor 22 Tage
Sonnenschein Sommer
Sonnenschein Sommer

Wieso hat den der Kona so einen riesigen Motor-Raum, wo es dort gar keinen Motor mehr gibt. Total verschenkter Raum, dort drin hätte man alles etwas mehr aufräumen und enger packen können und dann die Fahrgastzelle verlängern und somit hinten mehr Platz haben können.

Vor 22 Tage
Martin K.
Martin   K.

+Prom Prometheus kann man so oder so sehen. Der Kona ist doch ein stinknormales Auto und kein besonders auf E getrimmter Wagen. Aber im Endeffekt ist es auch egal. Hauptsache das Ergebnis passt.

Vor 21 Tag
Prom Prometheus
Prom Prometheus

Genau gesagt wurde der Kona für drei Antriebe entwickelt. Also nicht ein umgebauter Benziner.

Vor 21 Tag
Martin K.
Martin   K.

+Der Blauzahn andere Hersteller zerreißt man genau für das.

Vor 22 Tage
Der Blauzahn
Der Blauzahn

Leider ist der Kona kein echtes e-Auto, bzw. nicht als reines e-Auto entwickelt. Er basiert auf der Verbrennerversion. Daher sieht es da so aus.

Vor 22 Tage
MarcellinoGER
MarcellinoGER

Hey Ihr beiden! Sehr ausführlich, sachlich und sympathisch rüber gebracht. Vielen Dank dafür, freu mich wenn wir uns mal wieder treffen!

Vor 22 Tage
Sven Schmolke
Sven Schmolke

Klasse Video ihr zwei. Ihr habt die drei Auto gut mit einander verglichen. Es kommt genau das heraus, was andere auch gesagt hatten. Bei der Aufzählung fällt mir eine kleine Korrektur und eine Ergänzung ein. Das schwestermodell des Kona Electric ist der Kia Soul EV und nicht der Niro, der ja jetzt e-Niro heißt. Der Soul hat die gleiche Chassis Konstruktion wie der kona und auch die gleichen Abmessungen. Vom Design her wird er runder und soll auch einen besseren CW-wert bekommen (da gibt s ein Video von mir drüber 😉). Der Antrieb soll identisch mit dem kona sein. Eine Nummer größer ist dann der e-Niro. Er ist größer, hat mehr Länge und mehr Innenraum (Beinfreiheit hinten), inkl. Kofferraum. Motorisiert wird der e-Niro ausschließlich mit dem 150 kw/204 PS Motor, jedoch wahlweise mit 39 oder 64 kWh Akku. Und dann gibt es noch den Facelift Ioniq, der zumindest mit dem 39 kWh Akku kommen soll. Vom 64 kWh Akku habe ich leider noch nichts gehört. Jedoch wären wir dann mit dem 39 kWh Akku rein rechnerisch auch schon bei über 300 km Reichweite, wenn der realistische Verbrauch nicht nennenswert durch den größeren Akku steigt. So, das soll's gewesen sein. Freue mich aufs 100 Video 😊

Vor 22 Tage
Prom Prometheus
Prom Prometheus

Danke für das Kona Video. Für mich persönlich passt der Kona perfekt. Tut mir leid, aber gesamtheitlich gesehen hat der Kona im Moment keine ernsthafte Konkurrenz. Der eNiro, wenn er kommt, ist für Mehrplatz-Bedarf eine gute Alternative. In dieser Preisklasse natürlich. Das innen mit der Zoe zu vergleichen ist ein Witz. Sorry. Aber ich schätze das man sein Auto gerne hat, das ist gut so. Ihr habt keinen Grund umzusteigen, aber ich komme vom Dieselauto ... und werde den Kona in drei Wochen in Betrieb nehmen, freue mich schon wie ein kleines Kind.

Vor 22 Tage
Der Blauzahn
Der Blauzahn

Leider ist der Kona für uns (als vierköpfige Familie) viel zu klein. In den Kona passen nur 2 große Trolleys. In den IONIQ passen alle 4 und der Innenraum ist größer. Auch ist der IONIQ sparsamer als der Kona. Jetzt haben wir noch einen 2017er Tiguan, der quasi nutzlos geworden ist. Unseren Golf (Zweitwagen) haben wir gegen IONIQ getauscht und plötzlich ist der IONIQ der Familienwagen geworden. Also jetzt noch den Tiguan gegen Model 3, Sion oder was da so kommt ersetzen? Ich weiß es nicht. Der Kona wird es nicht werden. SUV-Form möchte ich keine mehr. Danke für das Video!

Vor 23 Tage
Jo Ri
Jo Ri

Zeitnah wird Kia den Niro mit identischen Batterien anbieten. Der ist ja eine halbe Nummer größer und würde vielleicht genügen. In der Reichweite beim großen Akku sind die beiden in der Preislage zur Zeit ziemlich alleine.

Vor 22 Tage
EVPaddy
EVPaddy

In ein paar Tagen sollt ich meinn kriegen. Meine grösste Angst ist ja, dass der Kofferraum zu knapp ist für den Hund. Aber sonst…  Ich glaub gern, dass der Golf schöner ausgestattet ist. Aber die Reichweite und auch die höhere Sitzhöhe ist mir das Wert. Assistenzsysteme und HUD und so sind ja auch nicht schlecht…

Vor 23 Tage
EVPaddy
EVPaddy

+E-Maise hm. Die Zoe macht das nicht schlecht. Aber die hat auch keine Power ;)

Vor 20 Tage
E-Maise
E-Maise

Hm, im Sport zieht er schon ziemlich los. Aber die schlechte Traction hat der eGolf auch. 😔 Beim Start meinte ich!

Vor 20 Tage
EVPaddy
EVPaddy

+Matthias Fritz zum Glück ist das mit FWD ja nicht ganz so tragisch. Ich erinnere mich noch lebhaft an meine erste Fahrt auf Schnee mit einem RWD Auto (ohne ESP). Das war ein 'a-ha' Moment ;) Hier schneits auch nicht. Aber ja, ich bin auch gespannt, wie sich das so anfühlt. Ich denke die meiste Zeit werd ich nicht in Sport sein…

Vor 21 Tag
Matthias Fritz
Matthias Fritz

+EVPaddy jo da sollten sie nachbessern. auf Schnee ist das ja sonst wie Verbrennerfahren ^^

Vor 21 Tag
EVPaddy
EVPaddy

+Matthias Fritz hab mal gehört das sei beim Ioniq auch so. Könnte man ja noch ein Update machen. naja, wenn die originalen Reifen durch sind, mach ich dann mal Michelin drauf - würde mich nicht wundern, wenn die 0-100 Zeit dann noch besser wird (Sangl hat ja schon <7 Sekunden mit anderen Rädern gemacht)

Vor 21 Tag

Nächstes Video