TESLA macht GEWINN in Q3 + Short-Seller Andrew Left outet sich mit Inkompetenz


  • Am Vor 18 Tage

    Marcus MayenscheinMarcus Mayenschein

    Dauer: 22:44

    Wir alle wußten es: TESLA wird sehr bald in die Gewinnzone kommen. Warum haben die Short-Seller nicht das Unternehmen TESLA im Blick sondern achten nur auf die Twitter-Tiraden von Elon Musk? Ich zeige euch den in meinen Augen peinlichen Auftritt des Short-Sellers Andrew Left bei Bloomberg. Ein Short-Seller ist ein Leer-Verkäufer, das heißt er wettet auf fallende Aktienkurse.
    Das Original-Video von Bloomberg ist natürlich verlinkt: croftimage.com/v-video-b5NfKNBEAuY.html
    Den TESLA Q3 2018 Bericht könnt ihr hier downloaden: ir.tesla.com/static-files/725970e6-eda5-47ab-96e1-422d4045f799
    Einfach den Text in Google Translator kopieren und auf Deutsch lesen. Es lohnt sich! Hier ein erster Auszug:
    "Das 3. Quartal 2018 war für Tesla ein wahrhaft historisches Viertel. Model 3 war das umsatzstärkste Auto in den USA und volumenmäßig das fünftbest verkaufte Auto. Mit einer durchschnittlichen wöchentlichen Produktion des Modells 3 im Quartal (ohne geplante Stillstände) von rund 4.300 Einheiten pro Woche erzielten wir einen GAAP-Nettogewinn von 312 Millionen US-Dollar. Darüber hinaus haben wir unsere internen Kosteneffizienzziele erreicht, was zu einer Bruttomarge nach GAAP-Modell 3 von mehr als 20% führte, die unsere Prognose übertraf. Schließlich stiegen unsere gesamten liquiden Mittel um 731 Millionen US-Dollar und wir hatten einen Free Cash Flow (operativer Cash-Flow abzüglich Capex) von 881 Millionen US-Dollar, obwohl weniger als 10 Prozent dieses Betrags aus Schlüsselpositionen im Working Capital (Verbindlichkeiten, Forderungen und Lagerbestand) stammten.
    Model 3 zieht Kunden von Premium- und Nicht-Premium-Marken an und ist damit ein echtes Mainstream-Produkt. Wir sind unseren Kunden dankbar, dass sie so stark für unsere Produkte und unsere Mission sind."
    Den Kommentar von Franz Rother habe ich noch einmal als ersten Kommentar unter dieses Video gepostet. Dort gibt es auch alle Links zu den Zulassungszahlen in Deutschland.

    Fahre mit mir den neuen Tesla Roadster in 2020, wenn du meinen Referral-Link beim Bestellen deines Model S oder X benutzt: ts.la/marcus8710

    Elektromobilität  Tesla  Short-Seller  Gewinn  Q3  Bloomberg  Andrew Left  peinlich  Auftritt  Zulassungszahlen  USA  Deutschland  Tesla short  Leerverkauf  

Marcus Mayenschein
Marcus Mayenschein

Kommentar von Franz Rother: Während der liebe Herr Diess über Braunkohlestrom [0] für BEV sprach, wollte er von einem aktuellen Problem ablenken. So berichtete am 2. Oktober 2018 das KBA für 2018/09 [1], dass NUR NOCH 200.134 PKW neu zugelassen wurden. Die Veränderung gegenüber 2017/09 ergibt MINUS 30,5 % bei einem Dieselanteil von nur noch 29,3 %. Bemerkenswert sind jedoch Details aus der Statistik [2]: Hersteller: Anzahl PKW 2018/09; Marktanteil; Delta zu 2017/09 BMW_____: 24.524; 12,3 %; - 1,2 % Mercedes: 22.379; 11,2 %; - 20,5 % OPEL____: 20.337; 10,2 %; - 6,6 % VW______: 20.278; 10,1 %; - 61,9 % FORD____: 15.006; 7,5 %; - 17,2 % SKODA___: 10.981; 5,5 %; - 43,6 % AUDI____: 4.596; 2,3 %; - 77,7 % SEAT____: 3.836; 1,9 %; - 54,9 % PORSCHE_: 473; 0,2 %; - 75,5 % ========: Gesamt..: 200.134; 100,0 %; - 30,5 % VW hat sich also hinter OPEL einsortiert! Dieser massive Einbruch der Marken des VW-Konzerns lässt sich nicht mehr mit fehlenden Zulassungen nach WLTP (vergl.: BMW, Opel, Ford, Mercedes) erklären. Hier wurde von allen Ex-Kunden des VW-Konzerns, also nicht nur von der Privatkundschaft, mit den Füßen abgestimmt. ---- Ich frage mich allerdings, da Herbert Diess in seiner Rede [0] auch den Grenzwert beim Flottenverbrauch [3] in 2030 mit 60 bis 70 g CO2 / km ansprach, wie er - und natürlich alle anderen PKW-Hersteller - den Flotten-Grenzwert mit 95 g CO2 / km für 2021, bei unterstellt unveränderten CO2-Emmissionen, einhalten will! Wenn man seinen Rechnungsweg für 2021 auf der Basis ca. 130 g CO2 / km [4][5] in 2018/09 wiederholt, dann müssen also rund 25 % EV in 2021 neu zugelassen werden oder Strafzahlungen gemäß Tabelle [3] geleistet werden. Das entspricht, grob überschlagen, annähernd einer Verdoppelung der chinesischen Quote für den europäischen und auch deutschen Markt! Aber der/die Geldeintreiber in Berlin und auch die OEMs nehmen das diesbezügliche Vertragsverletzungsverfahren der EU nicht ernst! Eine sportliche Alternative wäre kein Verkaufsverbot für Verbrenner beim Nichterreichen der Flottenvorgabe, sondern nur ein Zulassungsverbot für alle überzähligen Verbrenner nach Flottenvorgabe! Und das muss man bereits HEUTE und sehr LAUT kommunizieren, damit auch Stammkunden rechtzeitig aufwachen. Dabei darf man nicht vergessen, "Hinweise" auf Kurzarbeit, Fahrzeughalden im BER und in Emden sowie 100.000 entfallende Arbeitsplätze, als "Erpressung des Staates" zuück zu weisen und die Herrschaften an die fehlende Gewinnwarnung ob ihrer Geschäftsmethoden und an laufende und wiederholte Rückrufe des KBA wegen illegaler Abschalteinrichtungen zu erinnern. Ist eigentlich der Artikel "Ex-Verfassungsrichter Papier warnt vor einer „Willkürherrschaft“ in Deutschland" ( http://www.waz.de/politik/papier-warnt-vor-einer-willkuerherrschaft-in-deutschland-id215552971.html ) bekannt? ---- Die Vorhersage des Herrn Diess (an anderer Stelle), dass die CO2-Emmissionenen bei fallendem Dieselanteil zunehmen würden und so die Klimaziele nicht erreichbar wären, lässt sich mit dem Diagramm des KBA [5] nicht bestätigen. ---- PS: [0] 16.10.2018 VW-Chef warnt vor deutschem Strommix "Gelingt das nicht, fahren wir schlimmstenfalls mit Braunkohle" (c) http://www.manager-magazin.de/unternehmen/autoindustrie/volkswagen-rede-herbert-diess-im-wortlaut-a-1233534.html [1] Neuzulassungen von Personenkraftwagen im Jahresverlauf 2016 bis 2018 - September 2018 (c) http://www.kba.de/DE/Presse/Pressemitteilungen/2018/Fahrzeugzulassungen/pm21_2018_n_09_18_grafik_jahresverlauf_gif.html?nn=1837832 (c) http://www.kba.de/DE/Presse/Pressemitteilungen/2018/Fahrzeugzulassungen/pm21_2018_n_09_18_grafik_jahresverlauf_gif.html?nn=1837832 [2] Fahrzeugzulassungen (FZ) Neuzulassungen von Kraftfahrzeugen und Kraftfahrzeuganhängern - Monatsergebnisse September 2018 ---- FZ 8 (c) http://www.kba.de/SharedDocs/Publikationen/DE/Statistik/Fahrzeuge/FZ/2018_monatlich/FZ8/fz8_201809_pdf.pdf?__blob=publicationFile&v=3 [3] Reducing CO2 emissions from passenger cars (c) http://ec.europa.eu/clima/policies/transport/vehicles/cars_de [4] CO2 in 2018/09 (c) http://www.kba.de/DE/Presse/Pressemitteilungen/2018/Fahrzeugzulassungen/pm21_2018_n_09_18_pm_komplett.html?nn=1837832 [5] Neuzulassungen im Jahr 2017 nach Umwelt-Merkmalen (c) http://www.kba.de/DE/Statistik/Fahrzeuge/Neuzulassungen/Umwelt/umwelt_node.html (c) http://www.kba.de/DE/Statistik/Fahrzeuge/Neuzulassungen/Umwelt/2017_n_kurzbericht_umwelt_gif.gif?__blob=normal&v=4

Vor 18 Tage
Mike Brave
Mike Brave

+ragsupporter Wir hatten immer VW's, das waren einige Hundert Fahrzeuge, wir haben viel Geld durch VW verloren, VW war nicht fähig uns das zu liefern was wir brauchen, wir werden NIE wieder VW-Kaufen, also da habe ich Zweifel, aber wenn VW das jetzt ernst meint und wieder Volkswagen baut, die auch das Volk will, dann kann das klappen, wir werden sehen, noch habe ich außer Ankündigungen nichts gesehen, also warten wir es ab, bei uns haben Sie das Vertrauen verspielt.

Vor 15 Tage
ragsupporter
ragsupporter

Immer schön das schauen was man sehen will. VW hängt noch an WLTP, davor waren die Zahlen auch gut und da wird VW auch wieder hin kommen.

Vor 15 Tage
Mike Brave
Mike Brave

+Thomas P Das finde ich ein Skandal, der nächste. In den USA kann VW die Autos nachrüsten, in Deutschland soll ein Softwareupdate reichen, das geht gar nicht. Hier die Infos aus den USA: http://www.sueddeutsche.de/auto/abgasskandal-wo-vw-seine-illegalen-diesel-parkt-1.3642155-2 Die Fahrzeuge die manipuliert wurden, also EURO 5 müssen nachgebessert oder ausgetauscht werden. Für Euro 4 und früher gibt es dann halt Fahrverbot, da können die Autobauer doch dann eine Umtauschprämie anbieten, so what? Auch bin ich dafür die Werte mit Messfahrzeugen auf der Straße zu messen, bei LKW´s kommt es sehr häufig vor, das die Einspritzung abgeschaltet wird, das Modul ist sehr einfach einzubauen, kostet nur ein paar Euro und spart enorm viel Geld, dadurch das kein AdBlue nachgetankt werden muss: http://de.aliexpress.com/item/Ad-Blue-Emulator-System-Box-9-IN-1-For-MAN-MB-SCANIA-IVECO-DAF-VOLVO-RENAULT/32708040184.html Das gleiche System wird auch in PKW´s von Flotten und Taxen eingesetzt, das ist dann der nächste Skandal, der dann ausnahmsweise nicht von den Autobauern, sondern von den Besitzern kommt. Deshalb Messfahrzeuge in ganz Deutschland anschaffen und in Städten und Autobahnen die Abgaswerte kontrollieren!!!

Vor 16 Tage
Thomas P
Thomas P

Ich fürchte, dass die Politik in Zukunft die Grenzwerte nach oben anpasst, um der Wirtschaft hier unter die Arme zu greifen. Die Rufe danach werden stärker und die Autolobby hat viel Macht in Politik und Presse.

Vor 16 Tage
Mike Brave
Mike Brave

+DonDonner Da bin ich genau deiner Meinung, diese Zahlen vom September hängen alle mit dem WLTP Zyklus zusammen, den hat VW verschlafen, Sie dachten wohl das Sie wieder einmal herum kommen, aber da konnten selbst die Lobbyisten nichts mehr ausrichten. An dem unsinnigen Quatsch mit dem WLTP haben Sie aber selbst mitgeschrieben. Das haben andere Deutsche Autobauer wie Daimler, BMW und Ford (zähle ich jetzt einfach hinzu, da beinahe eine Million Fahrzeuge hier in Deutschland gefertigt werden). Dies hatten schon im März 2018 die ersten auf Euro 6d-TEMP zertifizierten Fahrzeuge am Start. Das sieht man auch bei der ADAC: http://www.adac.de/infotestrat/umwelt-und-innovation/abgas/modelle_mit_euro_6d_temp/ Und es war auch genügend Zeit, die Richtlinie, welche dies regelt wurde am 10. März 2016 verabschiedet: http://eur-lex.europa.eu/legal-content/EN/TXT/?uri=CELEX%3A32016R0427 Und die "neuen" Euro 6d-TEMP Grenzwerte gelten erst ab 01. September 2019. Und das obwohl genau diese Grenzwerte schon ab dem 01. September 2015 gelten sollten, das sind volle 4 Jahr wo es sich um diese Grenzwerte geschummelt wurde. Es steht auch jetzt noch in dem Gesetz, das Abschaltvorrichtungen gestattet sind, um die Hardware zu schützen, das sollte aber nur eine Ausnahme sein und nicht die Regel. Meiner Meinung war VW einfach zu arrogant und hat seine Hausaufgaben nicht gemacht. Klar hat VW eine riesige Produktpalette, aber dann hätte ich mich auf die Autos konzentriert, welche am gefragtesten sind, das sollte auch VW aufgrund der Verkaufszahlen herausbekommen, ich finde das nur traurig, ein Trauspiel der Deutschen Automobilindustrie, ich hoffe nur das Sie aufwachen, bevor es zu spät ist.

Vor 17 Tage
Taurid
Taurid

Bin ich froh, dass ich mir über den Restwert meiner Autos keine Gedanken machen muss. Nach mir, folgte bis jetzt immer der Schrottplatz. :D

Vor 9 Tage
Manuel Spangher
Manuel Spangher

Hi Markus, erstmal ein Danke für deine Themen und interessanten Zusammenfassungen!! Bin ein recht neuer Abonent, hoffe aber trotzdem deine Meinung zum Thema Tesla Anleihe zu hören. Hintergrund ist mein Gedanke wie man, ausser ein Auto zu kaufen und /oder die Aktie zu kaufen und sie auch zu halten, Tesla nachhaltig unterstützen kann. Da du dich wirklich sehr stark informierst hast du da sicher auch eine fundierte Meinung. Danke jedenfalls für all deine wertvollen Infos bis heute :-)

Vor 12 Tage
Marcus Mayenschein
Marcus Mayenschein

Zur Anleihe: Tesla hat einen niedrigeren Verschuldungsgrad als die etablierten Auto-Hersteller. Nur Toyota ist besser.

Vor 7 Tage
Marcus Mayenschein
Marcus Mayenschein

freut mich, dass du mit dabei bist, Manuel 👍🙏

Vor 12 Tage
ragsupporter
ragsupporter

Lass mal die Blase in den USA platzen. Die Amis nehmen schon wieder Schulden auf ohne Ende.

Vor 15 Tage
Robert Pukshofer
Robert Pukshofer

Hallo Marcus Danke für deine Mühen ! Immer wieder toll deine Videos anzuschauen..:-) Weiter so :-)

Vor 16 Tage
lephisto
lephisto

Er hat nicht seine Meinung vor 26 Stunden geändert sondern sagt "We'll know about that in 26 hours (from now)". Wenn man schon die Welt erklären will, dann richtig.

Vor 16 Tage
Benedikt HRO
Benedikt HRO

Ufff, schon peinlich, wenn jemand eine Position in diesen Größenordnungen eingeht und dafür keine vernünftige Fundamentalanalyse gemacht hat. Das verwundert mich schon sehr!

Vor 16 Tage
Marcus Mayenschein
Marcus Mayenschein

wenn das alle so machen.....

Vor 16 Tage
McGybrush
McGybrush

Der Typ weiss genau was er macht. Er geht von Short auf Long und erklärt danach der Welt warum Tesla auf einmal gut ist. Das wusste er schon vorher. Nur nutzt er seine Reichweite dazu um den Kurs in seinem Interesse zu beeinflussen. Mir kann doch keiner Glaubhaft erzählen das er das Business Model von Tesla nicht versteht oder nicht verstanden hat. Das doch kein 19 Jähriger Student mit Nebenjob.

Vor 16 Tage
Andreas Kink
Andreas Kink

Hallo Marcus, wie krank ist denn die Aktien Welt dass das Wetten auf den Niedergang einer Firma ein legales Geschäftsmodell darstellt. Solche Typen gehören meiner Meinung nach weggesperrt. In welcher Welt leben wir eigentlich? Das zurückrudern unserer Kanzlerin in Sachen Grenzwerte finde ich auch voll daneben. Hier sieht man ganz deutlich wer in Deutschland die Hosen an hat. die Politik ist es wohl nicht. nichts für ungut, wünsche dir ein schönes Wochenende und schöne Grüße aus dem Allgäu!

Vor 16 Tage
thomas neemann
thomas neemann

dr. h-p- dürr sagt. sogar ohne co2 überhitzen wir den planeten, weil wir in erheblichem maße zusätzlich wärme erzeugen, die der planet nicht abstrahlen kann. hier seine berechnung: http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=4&cad=rja&uact=8&ved=0ahUKEwi4_q7XzeLbAhWNY1AKHYz6Ba8QFgg9MAM&url=http%3A%2F%2Fwww.gcn.de%2Fdownload%2FMuenchen071109.pdf&usg=AOvVaw3r-2KUTe7KgFZ5l23L7f8Q

Vor 16 Tage
thomas neemann
thomas neemann

dr. h.p. dürr hat diesen vorschlag: http://www.youtube.com/watch?v=nagK0T01njM

Vor 16 Tage
Marcus Mayenschein
Marcus Mayenschein

falsch!

Vor 16 Tage
burli0071
burli0071

@Marcus Mayenschein: Hallo Marcus, habe gerade ein Video entdeckt, welches dich auch interessieren könnte: http://www.youtube.com/watch?v=IP3La6gg9NQ

Vor 17 Tage
Marcus Mayenschein
Marcus Mayenschein

klasse Video

Vor 16 Tage
Der Hobby Photograph
Der Hobby Photograph

Sorry ich schau mir dieses Video nicht länger an🙂nix gegen dich MARKUS😉aber der Typ kotz mich an 🤮der hat schon in der Schule über andere hergezogen, und machte sich über andere lustig um nur gut dazu stehen 😬

Vor 17 Tage
Thomas Schellenberger
Thomas Schellenberger

Danke für das Aufbereitung und die Meinung in dem Video. Und ja, vollkommen richtig, das super Quartal von Tesla scheint ein turn-around zu sein. Allerdings keine Garantie für Rückschläge. Ich hoffe das der „Game-changer“ Model 3 in Deutschland nochmal richtig Bewegung in den Markt bringt. Gerade nach der heutigen Probefahrt in Hockenheim bin ich schlicht begeistert. Und die Verarbeitungsqualität lässt aus meiner Sicht keinen Grund zur Beanstandung. Hoffe der € Preis wird keine üble Überraschung.

Vor 17 Tage
Mike Brave
Mike Brave

Es ist doch unwichtig ob Tesla Gewinn macht oder nicht. Wichtig ist das die Investoren dahinter stehen und die Finanzierung gesichert ist. Tesla fängt jetzt erst an und muss die Produktion weiter ausbauen, neue Fertigungstrassen für den Semi, das Model Y, der Roadster, der Pickup und ein kleiner autonomer City-Flitzer stehen auch noch auf der Liste. Hinzu kommt noch Ausbau der Supercharger, weitere Fertigungslinien in China. Bei den Gigafactories muss auch noch investiert werden, jedoch hat Tesla quasi nichts dafür bezahlt, nur die Grundstückskosten gingen auf Kosten Teslas, der Bau des Gebäudes wir hauptsächlich (über 80%) durch Steuersubventionen in Kalifornien gedeckt. Die Hauptinvestitionen trägt sowieso Panasonic, von ihnen stammt das ganze Equipment für die Zellenfertigung. Alles im Allem hat Tesla eine rosige Zukunft vor sich, da gibt es keine Zweifel.

Vor 17 Tage
Capred67
Capred67

Das Gute kommt immer leise...und für uns Menschen immer zu langsam...aber immer zur richtigen Zeit... vielen Dank für Deine Beiträge...

Vor 17 Tage
matze miller
matze miller

Sonntag sind mal wieder Landtagswahlen. Dieses Mal in Hessen. Ich hoffe die Hessen schauen alle dieses Video an und bedenken ihre Wahlentscheidungen gründlich. http://www.youtube.com/watch?v=LLQcClW4_j8&t=1s

Vor 17 Tage
Roggen1000
Roggen1000

Hallo Marcus, man sieht es dir an, du bist richtig happy. Es freut mich sehr dich so zu sehen und es freut mich auch für Tesla, dass Tesla profitabel ist. Wir wussten es immer, aber die Anderen wollen Tesla nur schaden, aber langsam erwachen sie. Gruss Reiner

Vor 17 Tage
Heiko Lang
Heiko Lang

Viel Spaß heute in Hockenheim ;)

Vor 17 Tage
AllanScheSar
AllanScheSar

Habe deine Herzchen auch als gelesen verstanden, da du überall ein Herz gegeben hast. Allerdings soll das Herz doch zeigen, dass dir dieser Kommentar besonders ist. P.S. Ich muss dich einmal für deinen Fokus loben ;)

Vor 17 Tage
AllanScheSar
AllanScheSar

+Marcus Mayenschein Wow cool, dass es da Updates für gibt. Bin auch gerade am Grübeln, welche Kamera ich mir holen werde.

Vor 16 Tage
Marcus Mayenschein
Marcus Mayenschein

software update für die gh5 👍 jetzt ist der face detection modus fast ohne Fehler 😉

Vor 17 Tage
G. Eimerich
G. Eimerich

Das FBI ermittelt gegen TESLA wegen Falschaussagen.....was ist da wirklich los? Kam heute morgen auf NTV

Vor 17 Tage
Marcus Mayenschein
Marcus Mayenschein

ist eine ältere Geschichte. Geht gerade durch den Mainstream. Du musst dir vorstellen dass Tesla viele Feinde hat.

Vor 17 Tage
Daniel Weishaupt
Daniel Weishaupt

Ich bin manchmal auch sehr ratlos, weil ich seit einem Jahr meinen Weg mit der Emobilität als berufliche Ergänzung finden und meinem Umfeld zeigen möchte, dass man damit auch Geld verdienen kann

Vor 17 Tage
Dirk von diweli
Dirk von diweli

Ratlos, lieber Marcus, das sind leider sehr viele Menschen - aus unterschiedlichsten Gründen, Themen und Lebensrealitäten heraus. Die erfolgten und kommenden Wahlen sind Bestätigung hierfür. In meinem Umfeld geht das Bonmot um: "Um in einer Bananenrepublik zu landen, brauchen wir nicht zu reisen!" Deutschland belügt sich massiv und Europa zerstört sich selber! ... Wird alles gut? ... Wird hoffen es, nur der Weg wird wohl deutlich länger ..., nein, nicht länger, ... schwerer, denn es wird jetzt immer schneller gehen - wir leben in exponentiellen Zeiten und unseren Kindern bringt bisher niemand die Bedeutung einer S-Kurve bei, wenn wir es nicht selber tun!

Vor 17 Tage
Michael Metzger
Michael Metzger

glückwunsch an tesla - es bleibt spannend, ich rechne aber nicht mit fortlaufenden gewinnen, sehe es eher kritisch, da man gewinne versteuern muss - investiert ! - baut lkw´s, baut flugzeuge, baut schiffe.... baut gigafactorys ! für mich ist tesla der trendsetter der e-mobilität (mit ladeinfrastruktur), daher verdient tesla mein geld zurecht d.h. in den nächsten jahren gibt es für meine familie einen sion und für mich einen roadster 2 - keinen müden euro für die etablierten gauner, die profischwindler, die halsabschneider - sie haben es komplett und nachhaltig verkac..t

Vor 18 Tage
DonDeTango
DonDeTango

Find ich echt super auch mal so eine Übersetzung eines englischen Interviews zu bekommen. Gerne mal öffters sowas machen! ;-) Die Zulassungszahlen der letzten Monate sind aber eh für die Katz, da hier die WLTP Probleme voll reinspielen. Bis das wieder alles im normalen Gang läuft und dann auch wieder vergleichbar wird, dauerts noch etwas! Interessanter finde ich eigentlich das die Autoindustrie sich bisher gegen Nachrüstungen gewehrt hat. aber plötzlich gibts einen Diesel Gipfel, und man ist urplötzlich sogar halbwegs bereit etwas mit zu tragen, alles natürlich aus "freien Stücken".... Und jetzt einige Zeit später wird so ganz nebenbei mal erwähnt, das die Bundesregierung mal eben 1Millarde Förderung dazu geben will, das man hier jetzt doch auch Batterie Fabriken baut. VW und Co haben nämlich plötzlich festgestellt das auf Grund der große globale Batterie Nachfrage die Asiatischen Hersteller dort "völlig unerwartet" die Preise anziehen, und man da nun in einer Abhängigkeit ist. Oh Wunder? Wie konnte das denn passieren??? Das die Hersteller hier schon Jahrelang sehr große Förderungen bekommen haben, aber dann am Ende alles dicht gemacht haben was im Ansatz zur eigenen Fertigung stand, wird dabei natürlich nicht erwähnt. Auch hat man ja jahrelang geforscht und laut gebrüllt das man auf garkeinen Fall ein Auto mit Notebook Batterien bauen würde wie es Tesla macht, die taugen ja schließlich garnichts.... Und was ist in all den Deutschen Autos jetzt drin? Nichts anderes! Also für mich schauts so aus das man jetzt einen versteckten Weg gefunden hat, wie unser Regierung nun das Dieselproblem bezahlt und eben nicht die Hersteller die das verzapft haben, nur das man es so eben nicht beim Namen zu nennen braucht. Ich würde sagen da hat eine Lobby wieder mal gute Arbeit für sich geleistet.... Aber da die Regierungen in den USA eben auch höhere Anforderungen an die Luftreinhaltung gestellt haben, durften die Dieselbesitzern dort auch eine Entschädigung bekommen, wärend man sich hier aus dem Grunde auf dem Heimatmarkt eben vollkommen weigert und das jetzt letztlich hinten herum doch wieder vom Steuerzahler selbst bezahlen läßt. Ist doch toll, nicht?

Vor 18 Tage
TechTom
TechTom

die Aussagen von Left sind unfug. Er braucht eben eine Story. Fakt ist, er hat sich schlichtweg getäuscht. wer glaubt denn bitte, dass jemand, der im Milliardenbereich shortet, die Firma nicht checkt bis er zur völligen Überzeugung gelangt, das richtige zu tun?

Vor 18 Tage
Gabor Reiter
Gabor Reiter

🕺 Der Mann (Left) hat, wie Darth Vader, gerade noch am Ende die Kurve gekriegt von der dunklen zur hellen Seite der Macht.

Vor 18 Tage
Corvetto1991
Corvetto1991

Juhuuuuu

Vor 18 Tage
Andreas Lüdke
Andreas Lüdke

Vom Englischen ins Deutsche übersetzt sagt Herr Left: Ich shorte seit Ewigkeiten Coca Cola, denn ich kann mir absolut nicht vorstellen, daß jemand so blöd ist und schwarzes Wasser trinkt.

Vor 18 Tage
EVPaddy
EVPaddy

Auf das Video mit motobonny bin ich sehr gespannt. Man mag mich wieder steinigen, aber ich kann mir gut vorsellen, dass mit die e-Klasse besser gefallen würde als ein Tesla - wenn er nur voll elektrisch wäre.

Vor 18 Tage
Sonnenschein Sommer
Sonnenschein Sommer

Ob die Tesla Mitarbeiter jetzt einen Bonus, ein Weihnachtsgeld oder so bekommen? Denn die haben den Gewinn hart erarbeitet. ...Schön differenziertes Video!

Vor 18 Tage
Martin Michaelis
Martin Michaelis

Es gibt da ein schönes Sprichwort: Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer....

Vor 18 Tage
EVPaddy
EVPaddy

Solche Aussagen sind ja eigentlich die allerbeste Werbung, die man sich nur wünschen kann. Das könnte wohl kein Geld der Welt kaufen. Aber leider ist der 'Höhenflug' anscheinend schon wieder vorbei, weil es Hinweise (Gerüchte) bez. FBI Untersuchung gegen Tesla gibt :( Übrigens, IIRC war die Rendigt 20% auf das Model 3.

Vor 18 Tage
Be Jo
Be Jo

Sehr informativ, sehe gerne deine Videos. Nur bei der Terminologie "Teslajünger" dreht sich bei mir der Magen um.(bin Atheist)

Vor 18 Tage
Be Jo
Be Jo

Ja..., aber ich sage ja auch ständig "um Gottes willen.."

Vor 18 Tage
Marcus Mayenschein
Marcus Mayenschein

ups, hatte ich das gesagt? ✌️

Vor 18 Tage
Volker Borkner
Volker Borkner

Jau gibt es fahr nen Passat 3BG Allrad Benzin Kombi und nen 320er SLK auf Autogas beide aus 2002. Aber der Tesla S75D (von Teslanow.de) den ich im Juni hatte war der Hammer dagegen. Den Sion hab ich in der Vorbestellung, aber evtl. kommt bis dahin auch ein gebrauchtes Model S in Reichweite, mal sehen. Übrigens ne nette Uhr im Hintergrund, wo gibt es die ?

Vor 18 Tage
Be Jo
Be Jo

Ein gesunder Menschenverstand fragt sich natürlich, warum Short-Seller Andrew Left so kurz vor Veröffentlichung der Zahlen 180 Grad umschwenkt. Nur ein vorheriges Wissen der Fakten kann jemanden in seiner Position dazu bewegen solch ein Statement zu geben. Würde gerne wissen, was ihm die Vernichtung seiner Reputation eingebracht hat. Für solche Leute hat alles seinen Preis.

Vor 18 Tage
M. Pazifikas
M. Pazifikas

Beim Diesel sollte man nicht alles über einen Kamm scheren. Völlig indiskutabel finde ich die neuesten Diesel mit 6d-temp nicht. Die Emissionen sind hier durchaus mit denen von aktuellen Benzin Motoren vergleichbar, gleichzeitig ist beim Diesel der Spritverbrauch und insbesondere der CO2-Ausstoß im Vergleich zum Benziner geringer.

Vor 18 Tage
Marcus Mayenschein
Marcus Mayenschein

jeder der einen Diesel 6d kaufen will, soll gerne einen kaufen. Ein bisschen Geld für Werkstatt Besuche beiseite legen und los gehts 👍👍

Vor 18 Tage
schwarz404
schwarz404

Eine Nudel macht noch keine Spaghettis aber es werden immer mehr Nudeln :-)))

Vor 18 Tage
barfusslaufen.TV
barfusslaufen.TV

Also geht Tesla doch nicht Pleite?

Vor 18 Tage
Blue Bird VW Käfer Frank Agne
Blue Bird VW Käfer Frank Agne

Hallo Marcus, habe ich das richtig verstanden?? Da shortet ein Profi seid Monaten Tesla ohne kongrette Infos und Wissen??? Hat sich jetzt schlau gemacht und um 180 Grad seine Ansichten geändert und findet jetzt alles top????? Ich bin sprachlos!!

Vor 18 Tage
Andreas Kink
Andreas Kink

bleibt die Frage noch offen, ob er wenigstens mit seinem Geld shortet oder mit dem Geld der Fondsanleger 😕. Solche Typen gehören meiner Meinung eingesperrt !

Vor 16 Tage
Marcus Mayenschein
Marcus Mayenschein

ja, Wahnsinn oder? Das ist echt krank

Vor 18 Tage
Sven Schmolke
Sven Schmolke

Tolles Video. Zeigt es doch auch, das die geldhaie an den Börsen größten teils keine Ahnung davon haben, mit was sie eigentlich handeln. Dann wird Tesla halt nicht in 3 Tagen in 5 Wochen und drei Monaten pleite gehen. Da geht wohl eher der eine oder andere shortseller pleite, weil er aufs falsche Pferd gesetzt hat. So was aber auch. 😉

Vor 18 Tage
Peter Manthey
Peter Manthey

Er hat wenigstens die Eier den Fehler einzugestehen Wer hat das schon. Dumm ist nur an Fehlern festzuhalten.

Vor 18 Tage
user299792
user299792

Marcus, das ist doch alles nur ein letztes Aufbäumen vor der unvermeidlichen Pleite!!!!1!11 Tesla wird in spätestens 3 Monaten Pleite sein! Das Elektroauto hat keine Zukunft, Clean Diesel ist die Zukunft! 😉 Ich gebe nichts auf Analysten. Ein Analyst ist jemand, der dir morgen ganz genau erklären wird, warum seine Prognose von gestern heute nicht eingetroffen ist. Ich empfehle mal einen Vortag von Tony Seba über Solar Disruption. Wir stehen kurz vor dem Tipping- Point, der Schwenk zur E-Mobilität kann schneller gehen, als sich vor allen Dingen die Autobosse vorstellen. Gestern war Herbert Diess bei Maybrit Illner. Sorry, aber der Mann hat es nicht begriffen. Im Jahre 1900 musste man auf dem Times Square in New York das eine Auto unter den ganzen Pferdekutschen suchen. 1913 war das Verhältnis genau anders rum. Ein Pferd unter lauter Autos. Und mit E-Autos wird es genau so sein. In 20 Jahren wird man die alten Verbrenner unter lauter E-Autos suchen können.

Vor 18 Tage
motobonny
motobonny

Hallo Marcus, Du wirst es nicht glauben aber auch ich freue mich ganz ehrlich, daß die Tesla Aktie aus dem Tal der Tränen kommt, schon weil ich ein paar davon habe. Es hat mich auch nicht gewundert, das diese Entwicklung kommen würde, denn wer sich intensiv mit der Materie beschäftigt, und nicht wie dieser "Shortseller" ohne Sachkenntnis seine Anlagen ausführt. Der konnte sehr schnell erkennen das allein die aufgerufenen Preise von Tesla bei weitem nicht dem gelieferten Gegenwert entspricht. Das soll jetzt nicht wieder als Tesla Schelte eingestuft werden, aber man muss sich schon darüber im klaren sein, das man mit dem Autokauf auch die anderen Unternehmungen, PV Technik, Ladeinfrastruktur usw. mitfinanziert. Wenn nun bei der Autoherstellung und dem Voranbringen der anderen Sparten immer noch 25% Gewinn übrig bleibt, ist das erst mal eine hervorragende Basis für einen Tesla Aktionär, denn mit dem Fundament geht die Aktien bald genau so gut wie Apple, die ja auch Produkte Verkaufen die günstig in der Herstellung sind, und dann weil man sie unbedingt haben will, völlig losgelöst vom Herstellungspreis immer höhere Verkaufspreise aufruft. Jüngstes Model ist der Beweis, immer weniger Innovation zu immer höheren Preisen. Das hatte Elon bei seinem Teslapreisen von Anfang an auch in der Planung gehabt. Man bekommt verglichen zu anderen Herstellern sowohl vom Material als auch von der Verarbeitung, oder den Auswahlmöglichkeiten bei der Konfiguration. Wesentlich weniger Auto für sein Geld. Was nicht heißt das es das nicht Wert ist. Richard David Precht schreibt in seinem Buch, "Wir kennen heute von allen Dingen den Preis, aber von sehr wenigen Dingen den Wert" damit ist es schon gerechtfertigt, wenn der Tesla mir es Wert ist, dann bezahle ich auch den Preis dafür der verlangt wird. Ökonomisch wird aber die Waagschale nicht ausgeglichen sein. Die profitabelsten Autobauer der Welt liefern folgende Zahlen: habe leider nichts aktuelleres gefunden, aber die neueren Zahlen dürften eher noch kleiner sein, wenn man sein Geld für Strafzahlungen und ausbleiben von Zulassungen, oder nicht Befriedigung der Modellnachfrage ausgibt. Platz 5 General Motors Ebit-Marge 2016: 7,5 Prozent Ebit-Marge 2015: 7,1 Prozent Platz 4 Toyota Ebit-Marge 2016: 7,8 Prozent Ebit-Marge 2015: 10,0 Prozent Platz 3 Daimler Ebit-Marge 2016: 8,4 Prozent Ebit-Marge 2015: 9,0 Prozent Platz 2 BMW Ebit-Marge 2016: 10,0 Prozent Ebit-Marge 2015: 10,4 Prozent Platz 1 Subaru Ebit-Marge 2016: 13,5 Prozent Ebit-Marge 2015: 17,5 Prozent Damit toppt Elon mit seine Firma Tesla, das Ergebnis um ein vielfaches, gegenüber dem Rest der Branche. Nun bleibt nur zu hoffen, das die Kunden auch weiterhin bereit sind, wie bisher mehr zu bezahlen, wie sie an Gegenwert bekommen. Ich bin Zuversichtlich das es klappt, denn auch bei Apple habe ich nie Ängste gehabt um die Gewinnzunahmen, selbst Warren Buffet hat erst Jahre später zugeben müssen wie irre so eine Firmenphilosophie ist, die Gesetzt der Wirtschaft auf den Kopf stellen können. Wenn ich die Einschätzungen und Kommentare zum Model 3 im Verhältnis zum Model S lese, kann man klar erkennen das kaum einer der Kommentatoren sich eingesteht, daß der Unterschied im Preis zwischen Model 3 und Model S bei weitem nicht gleich zu setzen ist mit den Unterschieden zu den zwei Autos. Auch wenn alle immer sagen, aber ich bleibe bei meinem Model S es ist ja doch eine andere Liga? Wirklich? ist das so. Kann sein, Fakt ist das selbst beim Model 3 Preis immer noch 25% Gewinn drin liegen, und das ist erst der Anfang, denn die Produktion wird weiter steigen und das einzelne produzierte Fahrzeug wird immer günstiger in der Herstellung, ohne das wegen der hohen Nachfrage der Preis sich anpassen muss. Nüchtern betrachtet dürfte das Model 3 keine 20.000€ kosten. Aber warum sollte Tesla das so verkaufen, wenn man ihnen das Model 3 doch für das Doppelte aus den Händen reisst. Eben wie bei Apple iPhone X: 355 Euro Herstellungskosten. zu 1.319 Euro Verkaufspreis macht einen derzeitigen Gewinn von unglaublichen 10,71 Milliarden Dollar. So gesehen ist Tesla noch bescheiden. Es ist aus meiner Sicht der verdiente Lohn den Elon für die Risiken und das Durchhalten einfährt, aber seid mir nicht böse, ich muss das ja nicht mitmachen. Noch muss bei mir Ausgabe und Gegenwert in einem aus meiner Sicht akzeptablen Verhältnis stehen. Vielleicht sehe ich es bald wie Herr Lüning, der auch seine beiden Tesla aus den Aktiengewinnen seiner Tesla Anlage bezahlt hat. Dann ist mir der Preis egal, denn dann haben Tesla Mitarbeiter für mich den Preis bezahlt, ich glaube bei Tesla bekommt man nicht soviel Gehalt, und eine Gewerkschaft muss den Hof auch sofort verlassen, aber egal, anderes Thema, ist bei Apple auch nicht anders. Eigentlich fast immer so bei Firmen mit hohen Renditen, na klar irgendeiner muss dafür den Kopf ja hinhalten. Aber was soll`s, solange man nicht selbst betroffen ist. Oder ?

Vor 18 Tage
nadja felton
nadja felton

motobonny man muss natürlich nicht mitmachen, aber ich unterstütze Tesla gerne, der Mission wegen. Und ich finde nach wie vor dass ich für mein sparsames und lautlos flitzendes Model 3 mit all der neuen Technik eher zu wenig als zuviel gezahlt habe ;)

Vor 17 Tage
Joel Barth
Joel Barth

bei den verkaufzahlen der deutschen hersteller in amerika muss man aber auch an die neuen zöllen denken die der größte grund für die einbrüche sind

Vor 18 Tage
motobonny
motobonny

Das ist richtig, denn in Amerika wird es echt teuer wenn man die Bürger betrügt. Man kann über Amerika denken was man will aber Steuerflucht und Beschiss an der Bevölkerung ist fast unmöglich. Die müssen erst ihre Betrugssoftware ausbauen, für den US Markt werden alle Autos umgebaut, auch bei VW, bei uns ist das angeblich unmöglich. Die nicht umgebauten stehen auf riesigen Parkplätzen. Hätte man bei uns auch durchziehen können, aber war ja politisch nicht gewollt. Wer den Bürger betrügt der Zahlt und nicht zu knapp. Ist nicht alles gut da drüben aber bei den Dingen haben Sie alle Jungs an den Eiern. In Amerika musst Du steuern zahlen egal wo Du lebst und wenn Du dann sagst ok, dann werde ich Schweizer, dann rechen die Jungs vom amerikanischen Finanzamt eine Pauschale aus die Du zu zahlen hast. Und wer der Zahlung nicht nachkommt, der hat die Behörde am Hintern, und die kriegen ein, egal wo man hockt. Hier in Deutschland ziehen die Jungs nach Nizza oder in die Schweiz, zahlen keinen Pfennig an Deutschland und machen weiter ihre Geschäfte in Deutschland.

Vor 18 Tage
Joel Barth
Joel Barth

+motobonny daran habe ich tatsächlich nicht gedacht... aber ixh habe erfahren das mercedes beispielsweise sogut wie alle exporte nsch amerika stoppen musste

Vor 18 Tage
motobonny
motobonny

Joel Barth Nicht ganz richtig, die wirken noch nicht so ganz, da auch viel in Amerika produziert wird.

Vor 18 Tage
TESLAmour
TESLAmour

was ich an dem left beeindruckend finde ist, das er im grunde völlig unemotional für oder gegen ein unternehmen wettet. wie kann man gegen etwas sein und von einem tag auf den anderen dafür? ich mache mir jeden tag ins höschen wenn ich mir meine tesla aktien ansehe 😂

Vor 18 Tage
TESLAmour
TESLAmour

motobonny super 😁👍🏻

Vor 18 Tage
motobonny
motobonny

Klar sehr gerne, Hamburg ist immer eine Reise wert, war eine zeitlang beruflich oft in Hamburg. Melde mich wenn es sich ergibt 😁

Vor 18 Tage
TESLAmour
TESLAmour

motobonny und wenn du mal in hamburg bist sagste bescheid. ich fand dich im video von marcus symphatisch. vielleicht schaffen wir es uns zu treffen wenn du magst.

Vor 18 Tage
TESLAmour
TESLAmour

motobonny klingt vernümpftig. ich habe nur tesla-aktien (und ein paar BYD). bei mir ist es eher eine glaubensfrage.

Vor 18 Tage
motobonny
motobonny

OK, ich geb ja zu eine Erinnerung bei einem bestimmten Kurs hatte ich auch eine Zeitlang, aber nun sehe ich mir meine paar Favoriten eben an, wenn ich was anlegen will und dann, geht halt mal da oder woanders was rein, wer gut diversifiziert, hat immer einen Wert der gerade im Keller ist, um so schöner wenn alles höher steht, dann parke ich mit P to P bei 12,5% ist auch nicht Risiko frei, aber für mich stimmt das Verhältnis Rendite zu Gewinn, für den Zweck

Vor 18 Tage
Michael Pries
Michael Pries

Wir wussten das ja schon immer! Ich habe jetzt aber eine andere Frage: die Uhr, die du da im Hintergrund hast, wo hast du die herbekommen? Die ist ja richtig g..l 😉

Vor 18 Tage
Rumpel Django
Rumpel Django

Hallo Marcus, der Typ ist ja nur peinlich, solchen Mist geben sonst nur Politiker von sich.  Schließlich hat EM ja mit space-X bewiesen, daß er nicht nur Software kann.  Daß Tesla dadurch, daß sie am "Gewinn" der Acccus mitverdienen profitabelwerden war für mich keine Frage.  Daß die deutschen "premuimvergifter" sich da richtig fett verspekuliert haben sage ich schon seit die Grenzwerte gesenkt wurden.  Und zu der Alten SED Funktionärin  ist nur zu sagen, sie hat aus Arroganz oder Altersstarrsin den Schuss nicht gehört.  Wenn am Sonntag die CDU und/oder sie SPD für ihre Politik  die Rechnung bekommen und es Neuwahlen gibt. Könnte es auf BW Verhältnisse hinauslaufen.  Denn die Deutschen haben soangsam begriffen, daß sie von den Politikern so an der Nase herumgeführt wurden daß es jetzt reicht. Vor allem weil keine Wende in der Politik zu erkennen ist.  BW ist unter Grüner Regierung nicht pleite gegangen und auch D würde unter grüner Regierung nicht schneller gegen die Wand gefahren wie mit den Regierenden der letzten 20 Jahre.

Vor 18 Tage
FutureChaosTV
FutureChaosTV

Was das "Welt retten" angeht: Ein Problem nach dem anderen bzw. jeder kann ein bisschen was in einem beliebigen Bereich dazu beitragen. Das hilft auch.

Vor 18 Tage
JFC
JFC

Ich will auch so eine Uhr ! Wo finde ich die ?

Vor 18 Tage
JFC
JFC

Marcus Mayenschein stolzer Preis, die lass ich mir dann von meiner Frau schenken 😉👍

Vor 18 Tage
Achim R.
Achim R.

http://www.ebay.de/b/Wortuhr/20561/bn_7005516605

Vor 18 Tage
Marcus Mayenschein
Marcus Mayenschein

googel mal "Qlocktwo"

Vor 18 Tage
FutureChaosTV
FutureChaosTV

Tja, Andrew Left ist eine sehr riskante WETTE eingegangen und hat sich verspekuliert und dabei viel verloren. Typischer Spieler, kann nicht objektiv denken und handeln. Eine Witzfigur.

Vor 18 Tage
motobonny
motobonny

FutureChaosTV und wieso hat er verloren? wer sagt nicht das er schon vor dem Auftritt auf long gegangen ist. der Mann hat ein paar Milliarden, das sind andere Möglichkeiten, das können wir uns noch nicht mal vorstellen. In den Kreisen sagt man, wer sein Geld zählen kann, der hat zu wenig.

Vor 18 Tage
GoForTruth 911
GoForTruth 911

Super Marcus Ich finde es super wenn du deinen Gedanken freien lauf lässt( Bananenrepublik🤣👍🏼👏🏼)

Vor 18 Tage
Lars_E
Lars_E

Hi Marcus, schöne Analyse! Börsenanalysten, die wirklich seriös sind, gibt es nur wenige. Viele operieren da eher mit Bauernschläue und 'follow the mainstream' als mit fundierten Analysen. Andrew Left scheint so eine gewisse Bauernschläue offensichtlich zu haben, zumindest hatte er den richtigen Riecher für seinen turnaround. Ich habe im Vorfeld der Quartalszahlen einige Analysen gelesen und bin dabei z.B. auf eine Analyse mit Umsatzerwartung von 5,2 Mrd. US$ gestoßen. Daraufhin habe ich einfach mal die ja bereits seit Anfang Oktober bereits veröffentlichten Produktionszahlen von Model 3, S und X mit von mir niedrig geschätzten Verkaufspreisen ausmultipliziert und bin auf 6 Mrd. US$ gekommen. Zusammen mit dem Energy Business (von mir geschätzte 400 Mio. US$) kam ich somit innerhalb von 2 Minuten (!) auf eine Umsatzprognose von 6,4 Mrd. US$. Wie wir jetzt ja wissen waren es tatsächlich 6,8. Unter dem Strich bedeutet das, dass ein Analyst, der Tesla das Ende seines Business prophezeit, eigentlich selbst schon lange nicht mehr im Business sein dürfte, denn offensichtlich können die nicht mal die einfachsten Hausaufgaben machen (wie peinlich, was machen die den ganzen Tag?), jeder sollte sich also lieber selbst sein Bild machen, wie Du ja auch sagst.

Vor 18 Tage
motobonny
motobonny

Lars_E das sage ich schon seit Jahren, Börse sind Grundrechenarten, gesunder Menschenverstand und schon kann man wenn man nicht Gierig ist ein sehr schönes Einkommen realisieren, ohne je einen Bänker oder Berater gefragt zu haben. 1. Regel: Keiner kümmert sich so ehrlich um dein Geld, wie Du selbst 2. Regel Gier ist ein schlechter Berater, investiere nur in etwas was du verstehst. Das war es dann schon, ich hab nie verstanden wie man in Bankpapiere oder irgendwelche Sammelinvestments, womöglich noch aktiv gemanagt, investieren kann. Die ganzen Gurus können immer nur Morgen erklären warum heute was anderes ist wie prognostiziert.

Vor 18 Tage
Marcus Mayenschein
Marcus Mayenschein

ist unglaublich, oder? Mein ganzes Weltbild wackelt gerade.....

Vor 18 Tage
Roger Jordi
Roger Jordi

Ich verstehe immer nur: Ich bin inkompetent und faul bin ich auch noch!

Vor 18 Tage
Marcus Mayenschein
Marcus Mayenschein

genau das hat er ja auch die ganze Zeit gesagt ✌️

Vor 18 Tage
Christian Scheidt
Christian  Scheidt

Hey Marcus cooles Video ;) Ich freue mich für alle die solange in Tesla geglaubt haben. Die Medien scheinen etwas sprachlos zu sein, ich habe jetzt ein paar positive Berichte von der FAZ, Spiegel gelesen aber dem ganzen wurde so wenig Aufmerksamkeit geschenkt :C Was eigentlich schade ist, dass kann tatsächlich historisch sein und ein Meilenstein. Aber klar ein brennender Tesla ist interessanter als dass Audi wieder fast eine Milliarden zahlen muss und der VW Konzern so insgesamt fast 20 Milliarden. 20 Milliarden dass würde für 40% der Tesla Anteile reichen ;) Dann hätte man interessante Modelle, eine Gigafactory, Innovation u.v.m. Jetzt hat man nur ein Problem.. Die Shortseller können einem fast leid tun, so unbeholfen wie sie wirken. Nur weil Elon mal Twitter als ein CEO falsch benutzt hat und ein paar Probleme mit der SEC bekommen hat, bringt dass doch die Mission Tesla nicht ab, die Zahlen sind beeindruckend. Er hat geliefert und wenn die Q4 Zahlen auch positiv sind, kommt Tesla auf ein Rekordhoch. Ich denke 500 $ Ende dieses Jahres sind realistisch, (ich habe keine Ahnung aber dass haben profilierte Finanzexperten anscheinend auch nicht :D) Eine Frage habe ich, du hast in dem Ionity Video gesagt dass Tesla Supercharger viel günstiger anbieten kann als die Konkurrenz. Ich kann mir dass auch gut vorstellen durch Skaleneffekte aber wie kommst du auf die Erkenntnis? Ich habe ein wenig bei der Konkurrenz recherchiert. Ultra-E ein von der EU gefördertes Projekt mit 50% (6,5) Mio Euro also Insgesamt 13 Mio. Davon werden 25 Ladeorte mit 350 kW gebaut. Pro Ladeort gibt es zirka 5 Säulen. Macht ungefähr 100k pro 350kW Säule inklusive Netzanschluss. Die Kosten von einem Supercharger inklusive Netzanschluss konnte ich nicht eindeutig herausfinden. Es gibt immer wieder verschiedene Zahlen. Nach dem was ich gelesen habe ist Tesla bei der Hälfte. Hast du gewisse Zahlen oder sonst dazu Informationen ? Falls es so ist, hat Tesla auch dort einen Marktvorteil. So jetzt genug geschrieben Liebe Grüße Christian

Vor 18 Tage
motobonny
motobonny

+Franz Rüther im Gegensatz zu Dir oder ihrer Heiligkeit Herrn Lüning dessen Worte ja in Teslakreisen in Stein gehauen sein sollten. Habe ich mit meiner Meinung nicht den Anspruch die zukünftige Entwicklung vorher zu sagen, sondern einfach nur meine realen Erfahrungen im täglichen Betrieb zu schreiben. Wo die Reise dann letztendlich hingeht, weiss ich halt nicht mit der Sicherheit wie Sie bei Dir schon fest zu stehen scheint. Aber wenn es auch fast unmöglich ist, auch ein Lüning kann sich irren, und ein Rüther dann schon viel eher.😂

Vor 15 Tage
Franz Rüther
Franz Rüther

@motobonny, aus deiner Sicht (!= BEV) denkst du wohl richtig. Dummerweise wird sich die Realität nicht an den Ergebnissen deiner Überlegungen orientieren. Schau dir das mal an: => "Machbarkeit: Wir laden unsere Autos in Zukunft alle elektrisch." ( http://youtu.be/eofo_mHspN0 ) _

Vor 16 Tage
motobonny
motobonny

@+Christian Scheidt entschuldige das Du, passiert mir immer weil man im englischen den Unterschiede garnicht macht, bei mir hängt die Höflichkeit im Umgang auch nicht an der Anrede, sondern an der Achtung für mein Gegenüber. Mit den 2-3 Millionen meine ich die Zig tausende von Transit Tesla die aus Belgien Holland und Skandinavien auch bei uns laden, meine Feststellung an den SUC wenn ich mal welche sehe, sind immer das im Augenblick schon 50% Niederländer laden, wohne aber auch in der Nähe zu Benelux.  Es sind aber auch zahlreiche Schweden, Norweger und Finnen zu sehen, wenn man die zu den Vorbestellungen vom Model 3 rechnet, und es wird ja auch weiterhin Model S und X Zulassungen geben, dann komme ich in meiner Kalkulation auf die 2-3 Millionen, allein wegen der Tatsache, daß Deutschland auch ein Transitland ist, kommen die nicht erst in 5-6 Jahren, es sei denn Tesla verarscht seine Käufer nach drei Jahren warten, noch drei weitere Jahre, daß glaube ich allerdings nicht.  Genau so wie ich nicht glaube das jetzt auf dem Firmenparkplatz von VW für die 642.000 Mitarbeiter oder bei Porsche für die 30.000 Mitarbeiter jetzt 200.000 E Säulen aufgestellt werden damit jeder dritte elektrisch zur Arbeit kommt. Ich glaube auch nicht das die Fußballklubs die jedes Wochenende 50.000 bis 60.000 Zuschauer in die Stadien locken, jetzt auf ihren Parkplätzen 10.000 Säulen hinstellen, damit man wenn man seinen Club beim Auswärtsspiel unterstützen will die 300km Fahrstrecke auch wieder zurück kommt.  Das gleiche gilt für Einkaufszentren, war mit Marcus in einem schönen großen Einkaufszentrum in Mönchengladbach dem Minto. Täglich besuchen bis zu 35.000 Kunden das Minto dafür stehen dem Teslafahrer eine Ladesäule und eine für nicht Teslafahrer zur Verfügung, glaubst Du wirklich das solche Häuser sich jetzt auf 1000 E-Parkplätz erweitern, damit jeder 35sigste einen Ladeplatz erhält. Ich will nicht der "Glas halb leer" negativ Denker sein, aber ist das nicht an der Realität vorbei gedacht.

Vor 17 Tage
Christian Scheidt
Christian  Scheidt

Muss es aber nicht. In Innenstädte und an öffentlichen Einrichtungen/Arbeitgeber braucht man nur Typ 2 Säulen(Wallboxen). Die Kosten ja quasi nix also vielleicht 1-2000 Euro mit Installation. Davon braucht es viele tatsächlich wären 300.000 eine gute Anzahl. Ich verstehe dass mit den 2-3 Mio Tesla´s nicht. Ich denke dass Du( ich duze dich einfach mal ganz unhöflich) mit 2-3 Mio die Gesamtanzahl in Elektroautos in Deutschland meinst. Ich denke dass wird vielleicht in 5-6 Jahren passieren. Dann können wir diese auch für V2G V2H und so etwas benutzen um die Energiewende voranzutreiben. Aber wenn so viele Leute ein Elektroauto besitzen muss man die wie bereits oben genannten 350kW/150kW Säulen flächendeckend aufbauen. Dass wird bestimmt ziemlich teuer, aber ich denke durch Skaleneffekte kann man den Preis für die Säulen deutlich senken. (Jetzt werden diese ja in Handarbeit gefertigt.) Es muss dann aber eher wie bei Tesla aussehen wo teilweise 20+ Schnellladern an den Autobahnen stehen. So wie es aktuell aussieht mit meist nur einem 50kW Lader der teilweise belegt ist oder sogar kaputt ist, ist man nicht für die Zukunft gewappnet.

Vor 18 Tage
motobonny
motobonny

Christian Scheidt das macht mir Angst, man braucht doch mindestens 300.000 Säulen allein in Deutschland am besten in den nächsten 2 Jahren also etwas über 400 pro Tag, wie will man sonst die 2-3 Millionen Tesla die in 3 Jahren auf unseren Strassen sind versorgen??

Vor 18 Tage
Matthias Vogel
Matthias Vogel

Danke für das Video. Coole Uhr im Hintergrund. Haben Sie einen Link zu der Uhr. Danke

Vor 18 Tage
motobonny
motobonny

http://www.design-bestseller.de/biegert-funk-qlocktwo-touch-wecker-de.html?sku=90164010&gclid=CjwKCAjw9sreBRBAEiwARroYm_l2FqaFC6Xrc9lAIbQPcjysQg3GmhbzrbDkOtZjBnf46LEjA5m7ZhoC9RcQAvD_BwE

Vor 18 Tage
Günter Jibben
Günter Jibben

Mit Andrew Left hat die Dummheit ein Gesicht bekommen. :D

Vor 18 Tage
Günter Jibben
Günter Jibben

Was war der Anstoß für das Umdenken von Andrew Left ? Ist er einen Tesla Probe gefahren ? 😁

Vor 18 Tage
Rumpel Django
Rumpel Django

Vermutlich hat er die Zahlen gesteckt bekommen und dann hat er gemerkt was die Stunde geschlagen hat.

Vor 18 Tage
Marcus Mayenschein
Marcus Mayenschein

er hatte endlich mal hinter die Fassade von Tesla geschaut und entdeckt, dass da noch mehr ist als Elon Musk.....

Vor 18 Tage
Mich Steffen
Mich Steffen

Das Problem an Tesla ist, dass wenn viele Deutsche einen Tesla kaufen, es bald keine Deutschen mehr gibt, die Tesla kaufen können. Warum? Weil die deutschen Autobauer dann die Leute entlassen und viele kein Geld mehr für den Tesla Kauf haben. Trifft auch die Zuliefererindustrie etc.

Vor 18 Tage
motobonny
motobonny

Michael Schallwig das funktioniert nicht mehr wenn es ein Geldpolitik der Null Zinsen gibt, dadurch können auch solche Zombifirmen immer weiter machen, obwohl sie schon lange nichts sinnvolles produzieren, weil sie sic ohne Mehraufwand für Null Euro neues Geld geben lassen. Klappt in den Südliche Ländern schon über 10 Jahre mit steigender Tendenz, leider wird es Marcus Befürchtung einer Bankenrettung für Italien nicht geben, die Schulden Italiens sind nicht mit Griechenland zu vergleichen, kein Rettungsschirm ist so Groß das er Italien retten könnte. Und man darf nicht vergessen das Geld gehört nicht den Italienern sondern der Mafia, und die lässt sich das nicht von Brüssel abnehmen. Da werden wir ganz andere Lösungen sehen die wir heute noch nicht glauben werden. Aber wer hätte gedacht, das sowenig passiert wenn man Deutschland um 52 Milliarden Steuern mit ComCom und Com X Geschäften klaut. Der Betrugr mit der Kapitalertragsteuer auf Firmenaktien ist seit über 30 Jahren dem Finazministerium bekannt, drei Finazminister seit Theo Waigel haben nichts unternommen, und Typen wie Maschmeier sind dabei zu Milliardären geworden.

Vor 18 Tage
motobonny
motobonny

Mich Steffen die Amerkanische Autoindustrie in Detroit und Umgebung ist der geschichtliche Beweis, was mit einer Industrie passiert die sich dem Wandel nicht anpasst. Wenn man jetzt weiter die alte Technik kauft, und nicht die Weiterentwicklung unterstützt, glaubst Du das man damit die Arbeitsplätze rettet? Außerdem bin ich davon überzeugt, das die deutsche Autoindustrie, sich lediglich noch von den Energiefirmen die Ladeinfrastruktur hinbauen lässt, und es nicht selbst bezahlen so wie Tesla. Solange kann man seinen alten Schrott mit staatlicher Unterstützung weiter verkaufen ist in Deutschland kein Risiko für die Hersteller, die Gesetze sind hier so Industriefreundlich, das denen nicht sowas wie in Amerika nicht passieren kann. Da stehen auf riesigen Parkplätzen schon zig Millionen Diesel die kein einziges Gramm Schadstoff mehr ausstoßen. Denn in Amerika darf man den Bürger nicht bescheißen. Die Smoker in Amerika können weiter riesige Mengen CO2 ausstoßen, sie müssen es nur Zugeben bei der Zulassung. Selbst die bei uns gültigen Gesetz werden ja von Herrn Scheuer nicht angewendet, man hätte jeden Diesel mit Betrugsoftware beim Hersteller mit 5000€ Busgeld belegen können. Das wären allein bei VW über 21 Milliarden Busgeld gewesen, aber man hat sich lieber auf 1,2 Milliarden geeinigt. So kann Herr Scheuer nach der Abwahl Cheflobbyist bei VW werden, wie schon zig Vorgänger vor ihm. Eine Kanzlerin die die Gesetze ändert zum Schutz der Industrie und gegen die Gesundheit des Volkes hat ihren Amtseid somit öffentlich gebrochen und was passiert? N I C H T S gute Nacht Deutschalnd, wenn es o weiter geht haben wir bald den braunen Mob bei der Gesetzgebung und das sowas nicht besser wird, hatten wir schon.

Vor 18 Tage
Michael Schallwig
Michael Schallwig

Das nennt man auch „Marktbereinigung“. Einige gehen, viele neue kommen. Ein wichtiger Prozess für Innovation und Evolution.

Vor 18 Tage
Rumpel Django
Rumpel Django

im Tesla sind Teile von deutschen Zulieferern. Die Vorausschauenden Zulieferer haben sich schon umgestellt daß sie weniger mit der Autoindustrie zu tun haben wollen bzw auf die E-Fahrzeuge umschwenken.  Federn Antriebswellen, Felgen Scharniere, Kabel.... braucht man auch bei einem E-Fahrzeug.  die Arbeitsplatzkkeule ist selber verschuldet. Die Boni haben die armen Arbeiter auch eingesteckt  das war eben ein Vorschuss auf die seit Jahren vorhersehbare "Saure Gurken" Zeit.

Vor 18 Tage
Marcus Mayenschein
Marcus Mayenschein

Tesla ist nicht das Problem! Du musst etwas tiefer schauen!

Vor 18 Tage
Thomas Rohlfing
Thomas Rohlfing

Glückwunsch an euch allen emobilisten , und ja es gibt viele andere Probleme das stimmt aber man sollte irgendwo anfangen . Und seid wir unseren kia Soul Ev jetzt haben sind unsere monatlichen Aufwendungen füt Mobilität zurückgegangenen und wir sind viel offener geworden auch für andere Änderungen in unserem Leben und trennen uns immer mehr von dem " Ballast ". ( heute ist der Kia Soul Ev genau 4 Monate slt und hat schon 15200 km runter und es macht immer noch genau so viel Freude wie zu Beginn, nicht wie bei einem thermalfahrzeug) und jetzt was zu Tesla das Model 3 mid Range würde genau zu uns passen , die Tage unseres alten diesels sind gezählt (440000 km) , Reparaturen werden nicht mehr gemacht aollte etwas größeres anstehen wird er gehen müssen und es gibt danach kein thermelfahrzeug mehr. Hoffe wir sehen uns alle in Horb wieder Gruß aus OWL

Vor 18 Tage
John Doe
John Doe

Was irgendwelche Leute meinen, ist egal. Relevant sind nur die Zahlen, und die waren gut.

Vor 18 Tage
HKPflantz
HKPflantz

Das mit Frau Merkel: Die Hessenwahl wird zeigen, daß sie sich da Ihr eigenes Grab geschaufelt hat.

Vor 18 Tage
HKPflantz
HKPflantz

ja, das sagen die Umfragen, ich denke aber die Grünen werden mehr Stimmen bekommen, und die CDU weniger wie in den Umfragen- Sonntag wissen wir es

Vor 18 Tage
Jürgen Bolke
Jürgen Bolke

@HKPlantz Das glaube ich leider nicht. Die Hessen wählen die Grünen zu 20%, die SPD zu 20%, die Linken zu 8% und die CDU zu 26%, die FDP zu 8%. Das bedeutet nichts anderes als "weiter so". Für mich sind 80% der Wähler diejenigen, die kräftig am Grab von uns allen mitschaufeln. Im Dezember kommt dann noch der Migrationspakt, den die Murksel willig unterschreiben wird - und das war es dann mit Deutschland.

Vor 18 Tage
barfußelektrisch
barfußelektrisch

Das ist so ekelhaft, dass solche Leute die Entwicklung der Menschheit dermaßen beeinflussen können - allein mit dem Blick auf vermeintlichen Profit. Die investieren ahnungs- und gewissenlos in - oder auch gegen Firmen - unabhängig ob die etwas Gutes oder Schlechtes erzeugen. Ich kann gar nicht genug ko...

Vor 18 Tage
motobonny
motobonny

barfußelektrisch das ist richtig, aber auch immer daran denken wie die Gewinne von Tesla zu Stande kommen, Elon lässt keine Gewerkschaft in seine Firma rein, und die häufigen Personalwechsel lassen mich nicht, das Märchen von der glücklichen Firmenfamilie, glauben. Es wird wie unter Steve Jobs sein, toll und zugleich die Hölle.

Vor 18 Tage
Kaffeetechnik Götz
Kaffeetechnik Götz

Wo gibts den die tolle Uhr zu kaufen, die du im Hintergrund hast ?

Vor 18 Tage
motobonny
motobonny

http://www.design-bestseller.de/biegert-funk-qlocktwo-touch-wecker-de.html?sku=90164010&gclid=CjwKCAjw9sreBRBAEiwARroYm_l2FqaFC6Xrc9lAIbQPcjysQg3GmhbzrbDkOtZjBnf46LEjA5m7ZhoC9RcQAvD_BwE

Vor 18 Tage
Achim R.
Achim R.

http://www.ebay.de/b/Wortuhr/20561/bn_7005516605

Vor 18 Tage
Marcus Mayenschein
Marcus Mayenschein

googel mal "Qlocktwo"

Vor 18 Tage
Hermann Plank
Hermann Plank

Spitzenklasse, damit hat Tesla bewiesen mit Elektroautos kann man Gewinn machen. Die renommierten Autohersteller jammern nur herum und behaupten die Herstellung von Elektroautos sei gewinnbringend gar nicht möglich. Jetzt hat ein „Startup“ Unternehmen gezeigt es ist möglich! Hoffentlich werden noch viele weitere (neue) Autobauer folgen. Leider glaube ich immer weniger daran, dass alle Hersteller von PKWs mit Verbrennungsmotoren diesen Umstieg schaffen werden.

Vor 18 Tage
motobonny
motobonny

Hermann Plank so ist es wenn man als Unternehmen die Gesetze und die Steuermittel für sich so einsetzen kann und der Staat sein Volk nicht mehr schützt. Es sind Aktiengesellschaften die nur den Gewinn im Auge haben, und der scheint ja zu kommen, ungerechter Weise. wenn man dann die Bevölkerung schön blöd hält, dann klappt es hervorragend. Geh doch mal in einem Autohaus auf die Toilette und danach in einer Hauptschule, dann weißt Du worauf der deutsche Bürger und die Politiker wert legen. Zum Glück sind die Justizvollzugsanstalten auch besser Ausgestattet als die Altenheime, denn unsere Politiker wissen im Hinterkopf auch da Sie in eine Schule nicht mehr hineinkommen, und die Sanatorien in der Schweiz sind für die Politiker noch gut genug ausgestattet.😂

Vor 18 Tage
Hermann Plank
Hermann Plank

motobonny da kann ich dich beruhigen, die Zeiten wo ich VW und Konsorten etwas geglaubt habe sind schon länger vorbei. Schlimm ist sie wollen die bestehende Technik möglichst lange verwenden und sind nicht bereit auf Risiko was neues zu versuchen. Ein gutes Beispiel dafür ist Mercedes und die Wasserstofftechnik. Sie haben sich die Forschung vom Staat fördern (bezahlen) lassen und das Ergebnis waren ein paar Versuchswagen - bis zur Serienreife hat man es nicht gebracht. Dafür hat man mit staatlichen Geldern Wasserstofftankstellen aufgebaut. Angeblich gibt es mehr Tankstellen als Wasserstoffautos. 😂

Vor 18 Tage
motobonny
motobonny

@Hermann Plank, das hast Du den Herstellern doch nicht wirklich abgekauft, oder doch? weiß doch jeder der sich mit Technik ein wenig beschäftigt, das der Bau eines Elektrofahrzeugs viel weniger Aufwand macht und viel Gewinnbringender ist, als ein Verbrenner. Man darf nur nicht schon seit Jahren Verbrenner bauen und die dann einfach im Regal stehen lassen, um die billigeren E-Autos zu verkaufen. Der Umstieg erfordert immer mehr Aufwand, als wenn man neu anfaängt. Unsere Hersteller haben etliche Pressen für Formteile , Verträge mit Zuliefern, Entwicklungs und Patentkosten die noch nicht lang genug laufen um sie zu ignorieren usw. Die Liste ist lang. Aber wenn es denn mal umgestellt ist, dann ist die Marge, da viel weniger Teile um einiges höher. Hinzu kommt das Tesla sich das ganze weglassen von Schaltern, Knöpfen, Hebeln, das Weglassen von Auswahlmöglichkeiten, weniger Farben usw. einfach sehr gut bezahlen lässt. Ich sage nur 25% Gewinn, bis jetzt einmalig in der Autoindustrie. Man muss halt nur Leute finden, die einem soviel dafür zahlen.

Vor 18 Tage
Klein Jean-Pierre
Klein Jean-Pierre

Ich folge TESLA bereits seit 2008 und hab von Anfang an verstanden, dass es der Firma NUR um das Wohlergehen der ganzen Welt geht. Deshalb gehört Elon Musk für mich in die gleiche Riege wie Einstein, Gates, Jobs usw...

Vor 18 Tage
Jörg
Jörg

Gates würde ich aus der Aufzählung rausnehmen.

Vor 16 Tage
Hans Hennig
Hans Hennig

Ja absolut richtig, so sehe/empfinde ich das auch. Daher bekommt er auch meine Unterstützung.

Vor 17 Tage
GoForTruth 911
GoForTruth 911

Klein Jean-Pierre 💪🏼👍🏼

Vor 18 Tage
Prom Prometheus
Prom Prometheus

Ja, so sehe ich das auch ...

Vor 18 Tage
Gabel Leberwurst
Gabel Leberwurst

Er entschuldigt seine dummheit damit, dass elon musk so schlecht getweetet habe. Naja, mama wird ihn sicher trösten. Eine witzfigur ist das.

Vor 18 Tage
motobonny
motobonny

@Gabel Leberwurst, da tust Du mir unrecht, ich habe nicht auf Tesla gewettet. Ich habe mein Geld über Aktien in die Firma investiert. Das ist genau das was Elon beabsichtigt hat mit seinem Börsengang, damit er seine Arbeiter bezahlen kann. Ich hasse solche Finazprodukte wie Shorten, aber es lässt sich nicht vermeiden, weil je absurder das Konstrukt um so beliebter bei den Börsenjunkies.

Vor 18 Tage
Gabel Leberwurst
Gabel Leberwurst

+motobonny wow, gratulation! 😁🐒

Vor 18 Tage
motobonny
motobonny

@Gabel Leberwurst, dann hoffe ich für dich das Du den Bitcoin unterstützt, denn nur dieser Weg macht es unmöglich aus dem Nichts Geld zu schöpfen und Geld nur durch Schulden anderer zu generieren. Die Südländer Italien Spanien Portugal haben es verstanden, wir produzieren und liefern ihnen Ware, echte nützliche Ware, und bekommen von Herrn Dragi dafür Papierschnipsel. Denn alle wissen das der ganze Deutsche Export nur auf Geldrückflüsse fußt, die es nicht vor der Warenlieferung gegeben hat, nämlich aus Schulden. Kein Handelspartner von uns hat das Geld was er gibt, es ist aus Schulden gemacht. Also warum nicht das System mit seinen eigenen Waffen schlagen. Börsenhandel verbraucht keine Rohstoffe und der Stromverbrauch für die Computer spielt ja keine Rolle, ist ja bei den E-Autos auch egal Stromsparen war Gestern, heute kann man ruhig mit seinem Auto zig Tausende kWh verbrauchen. Ich habe kein schlechte Gewissen wenn meine Tesla Aktien die ich 2013 für 90€ gekauft habe Heute mehr Wert sind, warum auch, der Mehrwert ist durch meine Investition entstanden, als andere noch nicht daran geglaubt haben. Wiederum Andere haben sich eben 2013 einen Tesla gekauft, der ist ja heute auch noch was Wert, ok das wären also so ca. 940 Aktien gewesen, also müsste der Wagen Heute, um die 270.000 Wert sein, wenn nicht, dann ist man dafür aber schön elektrisch gefahren und ich eben Hybrid, man kann nicht alles haben. 😂😂

Vor 18 Tage
Gabel Leberwurst
Gabel Leberwurst

+motobonny vielleicht ist er ein guter trader, aber kein mensch den ich schätze. Geld ist keine ware und wer aus geld mehr geld macht, profitiert von denen, die werte schaffen, schafft aber selber keinen wert. Es ist intelligente schmarotzerei und zeugt, wie man hier sieht, von keinem bewussten, aufgeweckten umgang mit den dingen. Ich hab es früher auch gemacht als ich noch nicht geglaubt habe dass ich wertvoll bin und werte in die welt bringen kann. Es war nie befriedigend und stress pur. Aber es war eine erfahrung die von mir aus jeder machen darf.

Vor 18 Tage
motobonny
motobonny

Gabel Leberwurst genau, hättest den Witzen mal zugehört dann läge das Komma auf deinem Konto heute auch an der 8ten Stelle

Vor 18 Tage
Ronolein
Ronolein

Es war schon abzusehen das Musk mit Tesla in die Gewinnzone kommt. Interessant zu sehen, das die etablierten Auto Hersteller solche Probleme bekommen und dennoch nicht stärker in die E-Auto Produktion wechseln. Ich sehe nur bei VW ernst gemeinte Absichten. Schaun wir mal wie sich die Sache weiter entwickelt. Ich bin sehr gespannt!

Vor 18 Tage
motobonny
motobonny

Der Druck ist nicht da, die Gewinne steigen in allen Quartalen das ist der Grund, bis jetzt werden doch nur Gewinnerwartungen zurück gefahren.

Vor 18 Tage
FutureChaosTV
FutureChaosTV

VW muss auch dringend, sonst gehen die unter.

Vor 18 Tage
Florian Winkler
Florian Winkler

Ich ärgere mich, das ich nicht noch mehr Aktien gekauft habe, als sie vor nichtmal 5 Tagen so tief standen.. arg ;)

Vor 18 Tage
motobonny
motobonny

@Florian Winkler, Um so besser, dann fängst Du viel früher an wie ich, und je mehr Zeit man hat um so kleiner ist das Risiko

Vor 18 Tage
Florian Winkler
Florian Winkler

motobonny vor 5 Jahren hatte ich noch keine Aktien.. da kein cash ;)

Vor 18 Tage
motobonny
motobonny

user299792 das ist richtig, und wie bei der E-Mobilität ist es nichts für Leute die Kurzfristig denken, aber für die schnellen € ist die Börse sowieso, ein sehr heißes Pflaster.

Vor 18 Tage
motobonny
motobonny

Florian Winkler Man kann nicht zu spät kaufen, wieso vor 5 Tagen, was ist mit Oktober 2013 da waren es 90€ und wer weiss wo die Aktie in 2030 steht. Einfach investieren und den Kindern hinterlassen. Der Vorteil bei Aktien man hat keinen Renovierungsstau, und wie beim Haus die Lage entscheidend ist, so ist bei der Aktie die Substanz der Firmenidee und an der Zweifelt hier doch keiner oder doch??

Vor 18 Tage
Florian Winkler
Florian Winkler

Ja, Tesla ist sehr volatil in den letzten Monaten, mal sehen wohin die Reise geht. Noch ist man eine ganz Ecke vom absoluten Hoch entfernt.

Vor 18 Tage
Reinhard vom Dobel
Reinhard vom Dobel

Ich glaube nicht, dass der Typ so dumm ist wie er sich gibt. Er hat durch "short selling" (und darüber quatschen) den Kurs nach unten getrieben, dann viele Aktien gekauft und jetzt den immensen Gewinn mitgenommen.

Vor 18 Tage
motobonny
motobonny

@ Reinhard vom Dobel Genau rchtig, so wie ich davon überzeugt bin das Elon sich durch seine Aktion auch eine gute Spritze für spätere Eskapaden besorgt hat. 420$ versprechen bei 320$ Kurs das war so offensichtlich, und trotzdem sind einige Millionen drauf reingefallen, man muss nur die Volumen sehen die in den Tagen bewegt wurden.

Vor 18 Tage
lo durr
lo durr

War auch mein Gedanke. Wenn du bei Bloomberg in die Hauptnachrichten kommst kannst du am Kurs 'mitarbeiten'. Also, short bleiben und schlecht reden... wenn du siehst, dass in Kürze der Bann brechen wird umschwenken, voll reingehen und den Kurs pushen... Bist du eine coole Nummer tust du so als ob du echt überrascht bist und stellst dich noch selber blööd hin! :-))

Vor 18 Tage
ManuCycle
ManuCycle

Hey Marcus, was hälst du eigentlich von der Marke „NIO“? Kannste da nicht mal ein Video drüber drehen? Im Bezug bzw. Vergleich zu BYD, NEL und Tesla. Denn das könnten doch wachsende Marken sein. Sollte man als Anleger in diese Marken investieren? Welche Vor- und Nachteile hätte man dadurch. Besonders die Marke NIO zeigt einige Konzepte, allerdings wurde davon noch nicht viel umgesetzt und eine eigene Herstellung haben die auch nicht, sondern lassen produzieren. Soweit ich das mitbekommen habe. Ich würde mich über eine Antwort freuen. Gruß ManuCycle

Vor 18 Tage
user299792
user299792

Marcus Mayenschein - In den 70 ern haben wir über die Japaner gelacht. In den 90 ern haben wir über die Koreaner gelacht. Heute lachen wir wieder über die Chinesen. Wer nicht bereit ist, aus der Vergangenheit zu lernen, ist dazu verdammt, sie immer wieder zu wiederholen. Wer zuletzt lacht, lacht am besten.

Vor 18 Tage
Marcus Mayenschein
Marcus Mayenschein

einer der vielen Chinesen, die zu uns kommen werden. Die etablierten Autohersteller sollten sich warm anziehen.

Vor 18 Tage
Prom Prometheus
Prom Prometheus

Ich freue mich für Tesla und für alle Tesla-Fahrer. Der Erfolg von Tesla ist das Zugpferd für die emobility. Je mehr Erfolg Tesla hat, desto eher kommen auch Elektroautos anderer Hersteller auf den Markt. Ohne Tesla würde es wohl auch meinen Kona nicht geben, mit dem ich mich such sehr freue. Ich freue mich über ein Herzchen als Hinweis, dass mein Kommentar nicht negativ war, eine Art feedback. Auch Kritik, wenn sie konstruktiv ist, trägt zu einem Gesamtverständnis bei. Und Marcus ist da wirklich gut, dafür einmal ein großes Danke.

Vor 18 Tage
GoForTruth 911
GoForTruth 911

Prom Prometheus 👍🏼

Vor 18 Tage
Jörg
Jörg

Vergiss Hybrid. Ist Zeitverschwendung.

Vor 18 Tage
Jörg
Jörg

@motobonny Eben.. bei der Konfiguration! Ich sehe da kein „sich zieren“, und die Vorbesteller haben auch freiwillig bestellt, ohne Anspruch auf vorzeitige Bekanntgabe aller Eckdaten und Details. Und bis dahin kann man schon davon ausgehen, dass Tesla das Model 3 so auslegen wird, dass es bestmöglich nutzbar ist.

Vor 15 Tage
motobonny
motobonny

+Jörg aber ist das aus deiner Sicht eine offene Kommunikation mit Kunden, die Tesla schon 3 Jahre vor Markteinführung ihr Vertrauen geschenkt haben, eine zinslose Anzahlung von 1000€ geleistet haben? Spätestens bei der Konfiguration, sollten ja dann alle technischen Einzelheiten preis gegen werden. Bin mal gespannt, warum Tesla sich da so ziert, wird ja schon seine Gründe haben.

Vor 15 Tage
motobonny
motobonny

@+Franz Rüther das galt noch nicht mal für die ersten Fahrzeuge dieser Technik, aber bei meinem aktuellen E350e habe ich jede Menge Nachweise die den Anteil von 50% elektrisch Streckenanteil und 50% Zeitanteil ohne Verbrenner einer Fahrstrecke belegen, egal ob Kurz- oder Langstrecke hier ein Auszug aus der Software: http://www.screencast.com/t/6VhhmMtc Ich glaube Herr Rother macht daß, was fast alle Gegner der Hybridtechnik und E-Technik machen, er redet sich haltlose Argumente ein, ohne einen Nachweis zu haben. Wenn dann Belege zu sehen sind, die die eigene Meinung nicht unterstützen, dann wird das angezweifelt, oder ignoriert. Man kann also keinen zu einer sachlichen Überlegung bringen, der nicht offen und sachlich einer Tatsache gegenüber steht, sondern immer nur die eigene Vorstellung bestätigt sehen will. In dem Sinne Herr Rother teilen Sie doch mal mit auf welchem Fundament ihre sachliche Meinung gründet? Gibt es irgend einen Beweis für die 10% Theorie oder ist das ihrer Vorstellung entsprungen, weil Sie es sich einfach nicht vorstellen können.

Vor 15 Tage
Franz Rüther
Franz Rüther

Die Teilzeitstinker werden eher mit 90:10, also nur 10% Stromanteil, fahren.

Vor 15 Tage
Jörg
Jörg

@motobonny Europäische Kunden werden die Spezifikationen rechtzeitig erfahren, nämlich zur Markteinführung.

Vor 16 Tage
Pierre Blattner
Pierre Blattner

Du hast leider recht die Welt steht vor einem grossen und tiefgreifenden Erwachen! Besonders solange die heutigen Wirtschaftslenker nicht einsehen wollen, dass sie die gesamte Gesellschaft in die Mauer krachen lassen!

Vor 18 Tage
Martin K.
Martin   K.

Left ist ein Mann der Zahlen. Er will Gewinn machen, das wie und warum und die Firmen selber interessieren ihn ja nicht. Es geht nur ums Geldverdienen. Menschen die an der Börse Geld verdienen, geht es seltenst um die Idee oder gar Ideologie. Man darf das nicht mit dem Denken von Elektro oder Umweltfreunden vergleichen. Den Fehler machen aber viele.

Vor 18 Tage
matze miller
matze miller

Man kann JETZT bei Tesla auf der Webseite seinen DIESEL eintauschen. Also auch Tesla befreit den Markt aktiv vom DIESEL :)

Vor 18 Tage
Michael Schallwig
Michael Schallwig

matze miller Nein, die gehen gleich an Großabnehmer und bestimmt nicht auf den Schrottplatz. Warum sollte Tesla ein Auto für 7.000 Euro in Zahlung nehmen und dann verschrotten? Einfach mal eine Inzahlungsanfrage starten und eigene Erfahrung gewinnen.

Vor 18 Tage
matze miller
matze miller

Michael Schallwig na klar wirst du privat immer mehr Geld erhalten. Tesla wird die Diesel anders als VW verschrotten. VW verkauft die Dinger nach Rumänien und Bulgarien weiter.

Vor 18 Tage
Michael Schallwig
Michael Schallwig

matze miller Bestreite ich nicht, gibt aber keine Prämie und man muss ordentlich draufzahlen um einen tesla zu bekommen.

Vor 18 Tage
matze miller
matze miller

Geht direkt auf die Tesla Webseite. Gleich auf der Startseite in der Mitte steht es: Tauschen Sie Ihren Diesel jetzt ein.

Vor 18 Tage
Reinhard vom Dobel
Reinhard vom Dobel

Direkt neben dem Servicecenter in Stuttgart ist ein "wir kaufen deinen schrott . de". Ein Schelm, wer Böses dabei denkt :))

Vor 18 Tage
Manuel Bänziger
Manuel Bänziger

Die Medien haben die ganze Zeit gebasht, Elon Musk soll sich auf sein Geschäft konzentrieren anstatt die immer zu twittern. Es ist genau anders herum, die Analysten und die Medien haben sich auf Twitter konzentriert und das eigentliche Geschäft von Tesla vernachlässigt. Sehr schön erklärt von diesem Andrew Left.

Vor 18 Tage
motobonny
motobonny

So sehe ich es auch, da regen sich Leute auf die ihren Job nicht gemacht haben, aber wir reden ja auch über Amerika

Vor 18 Tage
Samson Goldherz
Samson Goldherz

Der Typ ist der übelste Trottel.

Vor 18 Tage
Zedus 1982
Zedus 1982

Mit seinen Aussagen kommt Andrew Left wie ein Anfänger an der Börse rüber. Wer Millionen einsetzt sollte man meinen, besser Informiert zu sein und tiefer blicken als nur auf Twitter.

Vor 18 Tage
motobonny
motobonny

@. Michael Metzger Genau, ich glaube auch nicht, das er so naiv ist, wie er sich darstellt. Mit so einer Parodie dachte ich kommt man nur in Amerika durch, aber die Kommentare hier zeigen ja das man ihm das Dummchen voll abkauft. Wer glaubt denn das einer Millionen nach Twitter Nachrichten anlegt. Der hat einfach den Zeitpunkt erkannt, wo er auch für die Leute deren Geld er anlegt, einen Grund liefern muss warum er Heute das Gegenteil von Gestern redet. Könnte gut in die Regierung einsteigen bei uns, damit ist man in Deutschland auch super Erfolgreich, und wird, dann auch immer wieder erneut gewählt.

Vor 17 Tage
Michael Metzger
Michael Metzger

+motobonny kalkül ist da mit absoluter sicherheit am start - er macht publikumswirksam auf "gut" und verdient sich so eine "goldene nase" - vom saulus zum paulus ? - never !

Vor 18 Tage
motobonny
motobonny

Zedus 1982 wer weiss ob das nicht auch nur ein Manöver von Ihm ist, ähnlich wie bei Elon, er hat bestimmt vor dem Interview auf long gekauft und lacht sich jetzt kaputt. Die Märkte reagieren so ruckartig, die meisten ohne menschliche Einflussnahme einfach weil die Marken für kauf und Verkauf automatisch auslösen, wer sich da auskennt und solch ein Gewicht im Markt hat, macht mit solchen Manövern Milliarden.

Vor 18 Tage
Zedus 1982
Zedus 1982

Das ist richtig. Aber Left sagte auch, dass er dadurch garnicht gesehen hat was wirklich abläuft. Analysiert er die Unternehmen nicht? Oder macht er das nur 1x im Jahr, dass er auch was anderes ließt außer Twitter?

Vor 18 Tage
Christian
Christian

Warum? Solange Twitter das Medium ist, was die Kurse beeinflusst, ist das doch nur logisch ;-) "Shorten" soll ja einen kurzfristigen Gewinn erwirtschaften. Warum die Kurse schwanken, ist dann egal - wichtig ist da nur die Quelle der Schwankungen zu kennen.

Vor 18 Tage
Günther Klingenstein-Wick
Günther Klingenstein-Wick

Danke für das Video - wir sehen uns am Hockenheimring.

Vor 18 Tage
Frika
Frika

Cool wäre wenn auf der Uhr im Hintergrund immer „es ist fünf vor zwölf“ stehen würde 😂😂......für die anderen Autobauer 😉

Vor 18 Tage
motobonny
motobonny

also 600€ tuen es auch, oder ein paar Flugmeilen, wir nennen Sie auch die Vielflieger Uhr 😅 http://www.design-bestseller.de/biegert-funk-qlocktwo-touch-wecker-de.html?sku=90164010&gclid=CjwKCAjw9sreBRBAEiwARroYm_l2FqaFC6Xrc9lAIbQPcjysQg3GmhbzrbDkOtZjBnf46LEjA5m7ZhoC9RcQAvD_BwE

Vor 18 Tage
Achim R.
Achim R.

Solche Uhren kann man in verschiedenen Varianten und Grössen als Bausatz kaufen, zB. hier: http://www.leuchtbildshop.net/Komplettbausatz-fuer-50er-RGB-LED-Leuchtbild-mit-IR ...und sicher auch als fertige Uhr.

Vor 18 Tage
Marcus Mayenschein
Marcus Mayenschein

wußte gar nicht, dass die so viel wert ist 😅

Vor 18 Tage
Matthias Fritz
Matthias Fritz

wow Gruß an den Schenker! richtig tolles einzigartiges Geschenk. :)

Vor 18 Tage
Marcus Mayenschein
Marcus Mayenschein

keine Ahnung, hatte sie geschenkt bekommen, Matthias.

Vor 18 Tage
Martin Sassenberg
Martin Sassenberg

Ich glaube es sprechen mehr Menschen Englisch als Börsianisch. Schön, dass Du den Englischen O-Ton übersetzt. Aber übersetzt doch mal den Börsensprech. z.B.: Was ist "Etwas shorten"? ;) 👍 für das Video!

Vor 18 Tage
motobonny
motobonny

Gabel Leberwurst hinzu kommt noch das Aktien für kleines Geld kaufen bedeutet man zahlt nur einen Bruchteil der Aktie, also z.B. kann man für den Preis von einer Aktie 10 Aktien in seinem Depot verkaufen, sogenannte Leerverkäufe. Hoch riskant und wie schon gesagt, man profitiert von dem Verlust der Anderen. Aber was ist schon an der Börse mit Moral in Verbindung zu bringen?? da wird auf Lebensmittel auf Raubbau von Rohstoffen und vieles mehr gewettet und die undurchsichtigsten Geldgeschäfte in Papiere geschrieben. Alles basiert darauf fas es Banken gibt die aus dem Nichts Geld schöpfen ohne das Sie jemand gewählt hat oder ermächtigt hat, diese Macht haben sic die Wohlhabenden selbst gegeben und die lassen Sie sich auch nicht mehr nehmen. Leider, Rotschild hat mal sinngemäß gesagt, wenn Wahlen was verändern könnten was unsere Geschäfte stört, würden wir keine Wahlen mehr zulassen.

Vor 18 Tage
Gabel Leberwurst
Gabel Leberwurst

Shorten heisst, auf sinkende kurse zu wetten. Im prinzip leiht man sich aktien für kleines geld und verkauft sie (dabei sinken auch die kurse, es belastet also die unternehmen) und wenn man die aktien an den besitzer zurückgibt, hofft man diese vorhee billiger an der börse zurückzukaufen. Wenn alle shortseller panik kriegen und die geliehenen aktien zurückkaufen, gehen die kurse durch die decke. Das nennt man einen shortsqueeze. Insgesammt ist shortselling ein fieses mittel an den problemen anderer geld zu verdienen und damit das problem noch zu vergrössern. Das ist die spitze des eisberges des kasinokapitalismus wo allein mit dem bewegen von geld anderen (arbeitenden, wertschöpfenden menschen und unternehmen) das geld aus der tasche gezogen wird. Legaler raub sozusagen.

Vor 18 Tage

Nächstes Video